Lightning auf dem Vormarsch: Neuer Web-Standard WebLN erleichtert Zahlungen im Browser

Quelle: Shutterstock

Lightning auf dem Vormarsch: Neuer Web-Standard WebLN erleichtert Zahlungen im Browser

Lightning Payments sollen durch die Adaption des WebLN-Standards einfacher werden. Entwickler O’Beirne ließ sich bei der Programmierung von Anwendungen der Ethereum-Technologie inspirieren. Mit Lightning Joule und Bluewallet nutzen erste Wallets den Web-Standard zu Ermöglichung von Micropayments über den Browser.

Die Überweisung von Kleinstbeträgen auf der Lightning Node wird einfacher: Der Web-Standard WebLN ermöglicht schnelle und unkomplizierte Micropayments in Bitcoin über den Web-Browser.

WebNL von Ethereum inspiriert

Entwickelt hat den WebLN-Standard William O’Beirne. Dieser beteiligte sich mit seiner Arbeit bereits an MyCrypto und MyEtherWallet. Beides sind Ethereum-Services und dienen als Ether-Storages. Trotz der scheinbaren Rivalität beider Kryptowährungen erhielt O’Beirne bei der Arbeit zu Ethereums Web-Standard Web3 wichtige Erkenntnisse, um WebLN nutzerfreundlich und kompakt zu gestalten.

„Das Web ist der offensichtlichste Platz für Micropayments“, argumentierte O’Beirne bei der Präsentation des Chrome-Add-Ons Lightning Joule.

Lightning Joule und Bluewallet nutzen WebLN

Neben den beiden beliebten Lightning Wallets Lightning Joule und Bluewallet nutzen Apps wie Lightning Spin den Bezahldienst. Ziel ist es, Payments mit Lightning schneller und einfacher zu machen.

Das ultimative Ziel des Dienstes ist, die Anzahl der Schritte, die ein User benötigt, um eine Bezahlung zu tätigen, möglichst zu verringern. Statt Transaktionsdaten manuell zu kopieren und in die Lightning Wallet einzusetzen, fügt WebLN die Informationen direkt in die Page ein. Diese Standardisierung verbessere laut O’Beirne die Nutzer-Erfahrung.

Lightning-Payments bergen weiterhin Sicherheitsrisiken

Im letzten Jahr hat die Nutzung von Lightning Nodes spürbar zugenommen. Die durchschnittliche Anzahl von Channels pro Node stieg auf fast acht Channels pro Node an.

Nichtsdestotrotz ist Lightning weiterhin ein experimentelles Format, in dessen Rahmen Nutzer Risiken eingehen, wenn sie echte Geldbeträge versenden. Viele User glauben dennoch an Lightning als Zukunftsmedium für Bitcoin-Payments.

WebLN hat große Pläne

Neben vereinfachten Bezahlsystemen, die Lightning-Apps durch den Open-Source-Standard in ihr System integrieren können, plant O’Beirne die Entwicklung experimenteller Technologien, mit denen User Überweisungen direkt an die Node senden können.

Außerdem kann die Lightning Node in Zukunft als Public Key – eine Abfolge zufälliger Zeichen – die Passwörter als Identitätsnachweis ablösen.

Trotz der großen Pläne befindet sich die Anwendung noch in einem frühen Stadium. Als nächstes müssten Entwickler durch Demo-Videos dazu angeregt werden, WebLN zu implementieren.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
Blockchain

Die Nützlichkeit der Blockchain-Technologie wird inzwischen von keiner ernstzunehmenden Stimme mehr in Frage gestellt.

„Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
„Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
Unternehmen

Gemeinsam mit dem Schweizer Investment-Unternehmen Final Frontier verkündet der Mining-Riese Bitfury in dieser Woche den Startschuss eines gemeinsamen Krypto-Fonds.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Politik

    Die amerikanische Wallet-Betreiber AirTM hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Unter dem Titel „Airdrop Venezuela“ sammelt die Organisation eine Million US-Dollar für Venezuela.

    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    Blockchain

    Die Nützlichkeit der Blockchain-Technologie wird inzwischen von keiner ernstzunehmenden Stimme mehr in Frage gestellt.

    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    Unternehmen

    Gemeinsam mit dem Schweizer Investment-Unternehmen Final Frontier verkündet der Mining-Riese Bitfury in dieser Woche den Startschuss eines gemeinsamen Krypto-Fonds.

    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Blockchain

    Der Elektronikhersteller Samsung plant Berichten zufolge eine eigene Blockchain. Auch einen Token möchten die Südkoreaner emittieren.

    Angesagt

    Société Générale emittiert ihre erste Anleihe als Security Token
    Invest

    ‌Die französische Großbank Société Générale hat ihren ersten tokenisierten Pfandbrief herausgegeben.

    Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
    Bitcoin

    Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet.

    STO: Der digitale Börsengang für den Mittelstand
    Sponsored

    Security Token Offerings (STOs) haben in den letzten Monaten sehr viel Aufmerksamkeit erhalten.

    Kein Kavaliersdelikt: Musterschüler muss wegen Bitcoin-Diebstahl ins Gefängnis
    Sicherheit

    In den USA erhielt ein 21-jähriger Krypto-Dieb eine langjährige Haftstrafe.