„Kryptowährungen sind eine tolle Idee“ Ron Paul will Währungswettbewerb – das Meinungs-ECHO

Quelle: Shutterstock

„Kryptowährungen sind eine tolle Idee“ Ron Paul will Währungswettbewerb – das Meinungs-ECHO

Zugegeben: Dass Ron Paul privatem Geld offen gegenübersteht, ist keine Neuigkeit. Nun hat der libertäre Denker sein Plädoyer erneuert. Derweil schießt sich Tim Draper auf Indien ein und Charlie Lee bezieht zu Warren Buffetts Bitcoin-Abneigung Stellung.

Die wichtigsten Kommentare der Krypto-Influencer zusammengefasst.

Ron Paul bekräftigt Unterstützung für Bitcoin und Co.

Ron Paul, seines Zeichens ehemaliger Kongressabgeordneter und überzeugter Denker der libertären Bewegung in den USA, gilt bereits seit Längerem als Krypto-Enthusiast. Der Verfechter von privatem Währungswettbewerb und Freund des Goldstandards hat seine Überzeugung jetzt abermals reichweitenstark publik gemacht. Bei einem Auftritt in der US-TV-Show Squawk Alley sagte er, er halte Kryptowährungen für eine „tolle Idee“.

So lange der Gesetzgeber ein Auge auf betrügerische Projekte habe, sei Währungswettbewerb eine gute Sache, so Paul.

Tim Draper nimmt sich Indien vor

Während die US-Politik die Bitcoin-Gemeinde ob des agnostischen Optimismus, die sie gegenüber Kryptowährungen aufbringt, verblüfft, geht Indien nach wie vor einen anderen Weg. Seit geraumer Zeit versucht die Regierung des Landes der neuen Lage Herr zu werden. Nun steht ein vollständiges Verbot von Bitcoin, Libra & Co. im Raum. Delinquenten drohen zehn Jahre Gefängnis.

Die indische Regierung verbot Bitcoin, eine Währung, die große Hoffnung auf Wohlstand in einem Land gibt, das sie dringend braucht. Schande über die indische Führung. Armselig und korrupt.

Charlie Lee: Warren Buffett wird kein Bitcoin-Investor

Warren Buffett gilt als einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten. Mit einem Nettovermögen von rund 83 Milliarden US-Dollar ist er aktuell der drittreichste Mensch der Welt. Anleger verfolgen dementsprechend genau, welche Investitionsentscheidungen der heute 89-Jährige trifft. Um Bitcoin hat der Star-Investor allerdings bisher immer einen großen Bogen gemacht. Zum Unmut der BTC-Gemeinde nannte Buffett Bitcoin erst kürzlich „Rattengift“.

Ob Trons Justin Sun bei seinem teuer erkauften Stelldichein mit Buffett daran etwas ändern kann, bezweifelt indes eine andere Größe aus dem Krypto-Space. Während einer Podcast-Aufnahme sagte Lee:

Es ist nicht möglich, ihn [Buffett] zu überzeugen. Er investiert nicht in Technologie. Weder ist er in Bitcoin investiert, noch wird er das in Zukunft sein. Und das ist überhaupt nicht überraschend.

Mit Photoshop die Kurse vorhersagen

Bei Chartanalysen scheiden sich die Geister. Die einen sagen, aus vergangenen Kursanalysen lassen sich keine zuverlässigen Prognosen ableiten. Die anderen sind der festen Überzeugung, dass sie den Markt durchaus timen könnten. Ob Hodler oder Trader, entscheiden muss letztlich jeder für sich. Für eines ist die technische Kursanalyse aber auf alle Fälle geeignet: Sie schafft Perspektive.

In welcher Phase des Bullenmarkts wir uns aktuell befinden, demonstriert Twitter-User @TradeImminent mit Hilfe von Photoshop. Aber seht selbst:

Das lässt doch hoffen.

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Abo inkl. GRATIS Bitcoin-T-Shirt

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-Kurs rutscht nervös zwischen verschiedenen Markern hin und her und alle fragen sich: Warum? Der BTC-ECHO-Newsflash. Alles, was du letzte Woche verpasst hast.

Craig Wright reicht gefälschte Dokumente bei Gericht ein
Craig Wright reicht gefälschte Dokumente bei Gericht ein
Insights

Craig Wright steht nun schon länger vor Gericht und muss sich gegen Ira Kleiman behaupten. Grund für das Verfahren sind Unstimmigkeiten über einen recht großen Betrag an Bitcoins. Nun hat der Bitmessage-Entwickler Wright gefälschte Dokumente hinsichtlich des Minings der Bitcoins bei Gericht eingereicht.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-Kurs rutscht nervös zwischen verschiedenen Markern hin und her und alle fragen sich: Warum? Der BTC-ECHO-Newsflash. Alles, was du letzte Woche verpasst hast.

Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Invest

Lange hat die Krypto-Community auf diesen Termin gewartet. Nun hat Bakkt endlich den Start der Bitcoin-Futures bekannt gegeben. Am 23. September sollen tägliche und monatliche Futures auf der Plattform erhältlich sein. Zuvor gab es einen Testlauf der Terminkontrakte. Der Bitcoin-Kurs wird voraussichtlich profitieren.

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Angesagt

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Altcoins

Noch dominiert Etherum die Smart-Contract-Welt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Tezos versucht, einiges besser zu machen als die Kopfgeburt Vitalik Buterins. Die größte Bank Südamerikas hat Tezos als Plattform für Security Token Offerings gegenüber Ethereum bereits den Vorzug gegeben. Tezos – eine Gefahr für Ethereum?

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!