Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland
Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland

Quelle: shutterstock

Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland

Die Krypto-Börse Coinbase hat von der irischen Zentralbank offiziell eine E-Money-Lizenz erhalten. Dadurch ebnen sich für die Plattform neue Wege auf dem europäischen Finanzmarkt.

Wie Zeeshan Feroz, Geschäftsführer von Coinbase Großbritannien, am 12. Oktober bekannt gegeben hat, ist die Krypto-Börse „eines der wenigen Unternehmen“, die über eine E-Money-Lizenz verfügen. Ausgestellt hat die Lizenz die irische Zentralbank. Die Zulassung ermögliche es Coinbase, die „irische Geschäftstätigkeit auszuweiten und Kunden in einem der am schnellsten wachsenden Märkte ein besseres Produkt anzubieten“, so Feroz.

Coinbase hat erst im vergangenen Jahr einen Sitz in Dublin eingerichtet. Durch die Lizenz erhält Coinbase nun unter anderem Handlungsfreiheit im europäischen Finanzsektor. Durch die E-Money-Lizenz kann Coinbase in jedem anderen Mitgliedstaat der EU Geschäfte tätigen.

Lizenz ist ein wichtiger Schritt für Coinbase

Für Feroz bedeutet die Lizenz dabei vor allem „einen wichtigen Schritt für die Mission, ein offenes Finanzsystem für die Welt zu schaffen“. Außerdem gewährleiste die Genehmigung das sichere Einreisen der Kunden in der Europäischen Union.


Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Feroz stellt zudem fest:

Europa stellt eine große Chance für Coinbase dar und die heutige Ankündigung ist ein weiterer positiver Schritt für uns in der Region. Die Genehmigung der Central Bank of Ireland wird es uns nun ermöglichen, unsere irische Geschäftstätigkeit auszuweiten und unseren Kunden in einigen unserer am schnellsten wachsenden Märkte ein besseres Produkt anzubieten.

Martin Shanahan, Geschäftsführer der irischen Agentur für die Förderung ausländischer Investitionen IDA, deutet die E-Money-Lizenz für Coinbase indes als irischen Lockruf für Finanzdienstleister:

Die Entscheidung von Coinbase für Dublin stärkt Irland als Heimat für Finanzdienstleistungsunternehmen mit einem unternehmensfreundlichen Umfeld, in dem Firmen wachsen und gedeihen können.

E-Money-Richtlinien

E-Money ist eine digitale Alternative zu Bargeld. Es ermöglicht den Benutzern, mit Geld zu bezahlen, das beispielsweise auf einer Karte oder einem Telefon  gespeichert ist. Dabei gelten allerdings EU-Vorschriften. Die Vorschriften sind durch Richtlinien (E-Money Directive, EMD) der Europäischen Kommission festgelegt. Die E-Money-Richtlinien legen die Regeln für Geschäftspraktiken sowie die Aufsicht über E-Money-Institute fest.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland
Bloomberg packt Bitcoin-Regulierung an und Libra gerät ins Straucheln
Regulierung

Bloomberg will das Krypto-Heft in die Hand nehmen, Südkorea das Anleihensystem umkrempeln und Nornickel Bodenschätze zu digitalem Gold machen. Derweil wird Libra erneut in die Mangel genommen, während die BigTechs Kurs auf den Finanzsektor setzen und Schweden an einer virtuellen Krone bastelt. Das Regulierungs-ECHO.

Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland
Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland
CME Bitcoin Futures erreichen Tiefstwert
Märkte

Nachdem das Handelsvolumen der Bitcoin Futures an der Chicago Mercantile Exchange letzte Woche auf ein neues Allzeithoch zusteuerten, ist das Volumen kurzerhand auf einen neuen Tiefstwert abgestürzt. Die Ausbrüche könnten jedoch auf eine Normalisierung der Märkte hindeuten.

Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland
Decentraland startet Virtual-Reality-Spiel auf der Ethereum Blockchain
Blockchain

Eine neue virtuelle Welt auf der Ethereum Blockchain ging vergangene Woche live. In Decentraland kauft man Land und Objekte in Form von Krypto-Collectibles, mit denen man spekulieren kann.

Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland
„Die Datenverfügbarkeit im Krypto-Sektor ist extrem gut“
Interview

Dass unsere Finanzmärkte immer stärker durch Künstliche Intelligenz beziehungsweise Algorithmen bestimmt werden, ist kein Geheimwissen mehr. Auch im Krypto-Markt spielt die Automatisierung von Handelsprozessen eine gewichtige Rolle. Die Suche nach den besten Algorithmen beschäftigt nicht nur Investmentbanken und Hedgefonds, sondern auch immer mehr spezialisierte Trading-Dienstleister. Ein Player, der sich auf den Krypto-Sektor spezialisiert hat, ist Rubinstein & Schmiedel. Im Interview hat uns der CTO und Mitbegründer, Thomas Schmiedel, verraten, worauf es beim Trading mit Algorithmen im Krypto-Markt ankommt.

Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland
IOTA leckt die Wunden
Altcoins

Nachdem der Hack auf die Trinity Wallet des IOTA-Netzwerks bekannt wurde, ist schnell über mögliche Zusammenhänge gemutmaßt worden. Während das Leck ausfindig gemacht werden konnte, bezieht die IOTA Foundation derweil Stellung und gibt potenziell gefährdeten Nutzern Sicherheitsvorkehrungen an die Hand.

Angesagt

Libra-Netzwerk bekommt prominenten Zuwachs
Altcoins

Die Libra Association durchlebt ein Wechselbad der Gefühle. Der Widerstand, der dem Libra-Projekt aufseiten der Regulierungsbehörden entgegentritt, reißt nicht ab. Zumindest kurzzeitig dürfte da die Bekanntgabe von Shopify als neuestes Mitglied der Association die Sorgen um Libra vergessen machen.

Streit bei Ethereum: Für und wider ProgPOW
Szene

Beim Core Devs Meeting vom 21. Februar entschlossen sich die Core Developer Ethereums für die Implementierung von ProgPow. Dabei handelt es sich um eine ASIC-resistente Variante von Ethereums Proof-of-Work-Konsens, die das Mining wieder dezentralisieren soll. Doch nicht alle sind von der Idee begeistert.

Altcoin-Marktanalyse: Die Zeichen stehen auf Konsolidierung
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen auch in dieser Woche eine bullishe Konsolidierung. Die große Mehrheit der Altcoins konsolidiert aktuell und tendiert in Richtung der Ausbruchsniveaus aus dem Januar 2020.

Verheimlichen die Simpsons Satoshis wahre Identität?
Szene

Eine Erwähnung bei den Simpsons gleicht einem Ritterschlag. Die Serie fesselt nach wie vor ein Millionenpublikum und ist seit über dreißig Jahren nicht aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. In der jüngsten Folge finden nun auch Kryptowährungen ihren Weg nach Springfield. Dabei lässt eine Andeutung das Kryptoversum aufhorchen.

Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Coinbase, Bitcoin-Börse Coinbase erhält E-Money-Lizenz in Irland