Kursanalyse IOTA, Ripple & Ethereum – Kommt nun die Erholungsrallye?

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 6 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,478.09 $ 0.09%

Die Bären setzten die Kurse der Altcoins Ethereum, Ripple und Iota am gestrigen Mittwochmorgen mit weiteren Abverkäufen stark unter Druck. Am Nachmittag konnten die Bullen dann zum Gegenschlag ansetzen und neue Tageshochs generieren. Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (IOTA) weisen trotz dieses bullishen Konters auf Wochensicht Kursverluste auf. Zumindest scheint der starke Einbruch bei den Altcoins vorerst gestoppt und eine mehrtägige Aufwärtskonsolidierung der bearishen Trends wahrscheinlich.

Ethereum (ETH): 130 US-Dollar als Dreh- und Angelpunkt für den wichtigsten Altcoin

Kurs: 131,36 US-Dollar (Vorwoche: 143,64 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 133 US-Dollar, 140 US-Dollar, 149 US-Dollar, 159 US-Dollar, 188 US-Dollar

Unterstützungen: 123 US-Dollar, 117 US-Dollar, 102 US-Dollar, 83 US-Dollar

Ethereum Chartanalyse KW51


Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

  • Kursziel an der Unterkante des Abwärtstrendkanals erreicht
  • Starke bullishe Umkehr sorgt für Entlastung
  • 133 US-Dollar fungiert nun als erster entscheidender Widerstand

Nachdem die wichtige Unterstützung bei 140 US-Dollar am Wochenende von den Bullen aufgegeben wurde, kam es zu Wochenbeginn zu einem Einbruch des Ethereum-Kurses. Der Preis von ETH rutschte um gut 20 Prozent bis zur Unterkante des blauen Trendkanals bei 116,83 US-Dollar. Erst an dieser Marke fassten Käufer den Mut und griffen bei Altcoins beherzt zu. Der bullishe Konter hob den Kurs wieder in Richtung des Vormonatstiefs bei 133 US-Dollar.

Bearishe Variante:

Solange die Bullen es nicht schaffen per Tagesschluss oberhalb der 133 US-Dollar sowie im Optimalfall auch der 140 US-Dollar Marke zu schließen, bestehen weiterhin deutliche Abwärtsrisiken. Prallt der Kurs bereits in diesem Widerstandsbereich nach unten ab, ist ein Anlaufen der 2019er Tiefs bei 102 US-Dollar wahrscheinlich. Auch die Variante einer Erholung bis zu der Trendkanaloberkante im Bereich 159 US-Dollar könnte die Bären abermals auf den Plan rufen und eine erneute Abwärtswelle einleiten. Als ultimatives Ziel für die Bären steht weiterhin das 52-Wochentief bei 83 US-Dollar im Raum.

Bullishe Variante:

Ein erstes (kleines) Ausrufezeichen von den Bullen. Die zielgenaue Abarbeitung des ersten Kursziels samt bullishem Reversal sorgt für etwas Mut bei den Käufern. Als erstes muss dafür der exponentiell gleitende Mittelwert (blau) der letzten 10 Tage (Ema10) auf Tagesbasis durchbrochen werden. Dieser notiert aktuell bei 138,83 US-Dollar. Oberhalb wartet der Supertrend im Tageschart bei 149,24 US-Dollar, welcher bei Bruch auch ein neues Kaufsignal generieren würde.

Für die Bullen muss es nun das Ziel sein aus der korrektiven Gegenbewegung einen bullishen Ausbruch aus dem Trendkanal zu formen. Dafür muss der Kurs von Ethereum den Widerstand bestehend aus Abwärtstrendlinie und horizontaler Trendlinie bei rund 160 US-Dollar per Tagesschlusskurs überwinden. Schafft ETH den Ausbruch aus dem Trendkanal, sind die Ziele bei 188 US-Dollar (23er Fibonacci-Retracement) und 200 US-Dollar (horizontaler Widerstand) aktiviert.

Indikatoren: Im 4 Stunden Chart konnte im RSI und MACD-Indikator bereits ein Kaufsignal generiert werden. Auf Tagessicht dauert es hingegen noch. Der RSI zeigt nach Norden, steht aber noch bei 36 und damit unterhalb der neutralen Zone bei 45.  Der trägere MACD weist im Tageschart weiterhin ein Verkaufssignal auf.

Ripple (XRP): Ohne Bullenkraft wird das nichts

Kurs: 0,187 US-Dollar (Vorwoche: 0,222 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 0,202 US-Dollar, 0,225 US-Dollar, 0,235 US-Dollar, 0,274 US-Dollar

Unterstützungen: 0,182 US-Dollar, 0,175 US-Dollar, 0,149 US-Dollar, 0,128 US-Dollar

Ripple Chartanalyse KW51

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex

  • Kurs von Ripple bricht unten aus Trendkanal und markiert neues Jahrestief bei 0,175 US-Dollar.
  • Ehemaliger Unterstützungsbereich bei 0,202 US-Dollar fungiert nun als wichtiger Widerstand.
  • Anlaufen des grünen Unterstützungsbereichs bei 0,149 US-Dollar steht weiterhin im Raum.
  • Entlastung für die Bullen erst oberhalb der 0,235 US-Dollar.

 

Auch Ripple konnte sich der Schwäche des Gesamtmarktes nicht entziehen, fiel aus dem blauen Trendkanal nach unten raus und markierte bei 0,1757 US-Dollar ein neues Jahrestief für 2019. Damit erreichte der Preis fast nahezu die blaue Abwärtstrendlinie bei 0,172 US-Dollar bevor die Käufer zurück in den Markt kamen. Trotz einer kurzen Erholungsrallye bei den Altcoins am gestrigen Mittwoch notiert der Kurs bei 0,187 US-Dollar und damit unterhalb der Schlüsselmarke von 0,202 US-Dollar

Bearishe Variante (weiterhin favorisiert):

Nachdem der Kurs von XRP die 0,235 US-Dollar nicht überwinden konnte dreht er zu Beginn dieser Woche nach Süden ab und brach durch den grauen Supportbereich. Die einsetzende Aufwärtskonsolidierung nach der Ausbildung eines neues markanten Tiefs wärte nur kurz. Solange XRP es nicht schafft wieder klar über die 0,202 US-Dollar zu steigen droht zumindest ein Retest des Jahrestiefs. Hält dieser Bereich nicht, ist ein Ansteuern der blauen Trendlinie bei 0,171 US-Dollar sowie ultimativ ein Test des grünen Unterstützungsbereich bei 0,149 US-Dollar vorstellbar.

Schafft der Markt es nicht ein nachhaltiges bullishes Reversal einzuleiten, ist sogar ein Test der Unterkante der Unterstützungszone bei 0,128 US-Dollar möglich.

Bullishe Variante:

Erst ein Preis oberhalb des Widerstands bei 0,202 US-Dollar auf Tagessicht würde den Bullen etwas Luft verschaffen. Solange der Kurs jedoch nicht wieder oberhalb der 0,225 US-Dollar sowie optimalerweise oberhalb der 0,235 US-Dollar notiert, ist das Kursziel bei 0,274 US-Dollar (23er Fibonacci-Retracement) vorerst sehr schwer zu erreichen.

Indikatoren: RSI wie auch MACD-Indikator sind auf Tagessicht weiterhin schwach und indizieren fallende Kurse. Solange der RSI es nicht in die neutrale Zone oberhalb von 45 schafft, sind von Indikatorenseite keine Kaufsignale zu erwarten.

Iota (IOTA): Allzeittief fest im Blick

Kurs: 0,153 US-Dollar (Vorwoche: 0,197 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 0,174 US-Dollar, 0,187 US-Dollar, 0,221 US-Dollar, 0,241 US-Dollar,

Unterstützungen: 0,148 US-Dollar, 0,142 US-Dollar, 0,129 US-Dollar, 0,092 US-Dollar

Iota Chartanalyse KW51

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex

  • Iota bricht grünen Unterstützungsbereich bei 0,19 US-Dollar und stürzt ab in Richtung Allzeittief.
  • Kurs von Iota kann sich auch nach dem bullishen Konter am Gesamtmarkt kaum erholen.
  • Abwärtstrend ist weiterhin voll intakt und könnte Iota ein neues Allzeittief in 2019 bescheren.
  • Erst oberhalb der 0,174 US-Dollar könnte sich der Kurs etwas stabilisieren.

Schwach, schwächer Iota! So oder ähnlich lautet die Analyse des Altcoins für diese Kalenderwoche. Die Schwäche im Altcoinmarkt trifft Iota besonders stark und lässt den Kurs im Wochenvergleich um mehr als 25 Prozentpunkte einbrechen. Alles andere als ein Test des Allzeittiefs wäre aktuell sehr verwunderlich.

Bearishe Variante (weiterhin favorisiert):

Der deutliche Bruch der Unterstützungszone bei 0,195 US-Dollar zeigt eindrucksvoll den aktuellen Verkaufsdruck bei Iota und den Altcoins allgemein. Die Ziele bei 0,187 US-Dollar sowie 0.174 US-Dollar konnten keinen Halt geben und ließen den Preis in Richtung des Allzeittiefs bei 0,142 US-Dollar regelrecht abstürzen. Die kurze Erholung am gestrigen Mittwoch wird aktuell bereits wieder abverkauft. Solange der Kurs nicht wieder zurück über die 0,174 US-Dollar springt, muss fest mit einem zeitnahen Test des Allzeittiefs bei 0,142 gerechnet werden. Optimalerweise für die Bären testet Iota zeitnah auch die Unterkante des roten Abwärtstrendkanals bei 0,128 US-Dollar. Auch ein Anlaufen der 0,091 US-Dollar kann derzeit eingeplant werden.

Bullishe Variante:

Die ausgemachte Divergenz im Tageschart bescherte den Käufern nicht den erhofften Befreiungsschlag. Aktuell ist es schwer Gründe für einen Kauf des Altcoins Iota charttechnisch zu begründen. Einzig das der RSI am gestrigen Mittwoch unterhalb der 20 notierte, was einen extremen Überverkauftstatus indiziert, deutet zumindest auf Verlangsamung des Abverkaufs hin. Ein erstes Lebenszeichen des Bullenlagers wäre die zeitnahe Rückgewinnung der 0,174 US-Dollar, wo aktuell der exponentiell gleitende Mittelwert (blau) der letzten 10 Tage (Ema10) auf Tagesbasis verläuft.

Kann sich der Kurs über dieser Marke stabilisieren wäre als Maximalziel für die Bullen ein Test der 0,195 US-Dollar vorstellbar. Alle Widerstandsmarken oberhalb der 0,20 US-Dollar wären nur bei einer starken bullishen Bewegung am Gesamtmarkt möglich!

Indikatoren: Der RSI steht mit einem Wert von 21 weiterhin sehr Tief und zeigt eindrucksvoll die Kursschwäche. Der MACD-Indikator hat zudem ein neues Verkaufssignal auf Tagesbasis generiert.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany