Upgrade IOTA 1.5: Meilenstein für das Mainnet – MIOTA-Kurs rund 15 Prozent im Plus
Dana Hajek

von Dana Hajek

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Das IOTA Logo vor einer Weltkarte.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC59,306.00 $ 2.01%

Die Implementierung von Chrysalis Phase 1 bei IOTA ist erfolgreich abgeschlossen. Das Upgrade wird 1.000 Transaktionen pro Sekunde und eine durchschnittliche Bestätigungszeit für Transaktionen von zehn Sekunden bringen. Nun wartet die Krypto-Community auf das nächste große Ziel: IOTA 2.0.

IOTA hat eine entscheidende Zwischenstufe bei der technologischen Umgestaltung ihres Mainnets abgeschlossen. Wie vom Entwicklungsteam in einem Blogpost vom 19. August angekündigt, wurde die Einführung von Chrysalis Phase 1, auch bekannt unter dem Namen IOTA 1.5, erfolgreich eingespielt. Mit Chrysalis wird das Tanglenet deutlich leistungsfähiger und vorbereitet auf den großen Übergang zu IOTA 2.0.

Verbesserungen von Chrysalis

kryptokompass
NFT Mania: Lohnt sich ein Investment?

NFT Zwischen Hype und Substanz

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Die Phase 1 von Chrysalis bringt einige deutliche Verbesserungen mit sich. Wie die IOTA Foundation im jüngst veröffentlichten Blogpost erläutert, sei der wohl wichtigste Fortschritt die erhöhte Skalierbarkeit des Netzwerks. Nach dem ersten Update zu Chrysalis Phase 1 ist das Tangle nun in der Lage mehr als 1.000 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten. Nur im Vergleich: zuvor lagen die Transaktionen pro Sekunde bei Maximal 20. Außerdem soll die durchschnittliche Bestätigungszeit für die Transaktionen mindestens 8-mal schneller sein als zuvor, so das Entwicklerteam in dem Bericht. Dazu erklärte die Foundation:

Durch die Ausgabe von Meilensteinen alle 10 Sekunden anstelle von etwa 80 Sekunden sollten die Tokens nun innerhalb von Sekunden statt Minuten von einer Wallet in die andere wandern.

Laut IOTA wurde diese entscheidende Verbesserung durch den Wechsel der Standard-Software für Nodes umsetzbar. Das bisher genutzte IRI wurde durch Hornet v0.5.0 ersetzt, das Node-Betreiber jetzt updaten müssen. Dem Entwicklern zufolge seien mit dem Hornet sogar 1.500 Transaktionen pro Sekunde ausführbar.

Bleibt die Trinity Wallet bei IOTA die Schwachstelle?

Anfang dieses Jahres hatte ein koordinierter Angriff auf das Netzwerk der Kryptowährung zu gestohlenen Einlagen aus der Trinity Wallet geführt. Eine schwerwiegendes Sicherheitsdefizit, das die sofortige Stillegung des Tangle forderte. Mit ihrem Upgrade gibt die IOTAFoundation jedoch nun neue Sicherheitsvorkehrungen an die Hand. Daher sollten die Nutzer der Trinity Wallet auf dringende Empfehlung das bereitstehende Update namens v1.6.0 aktivieren. Dieses liegt allerdings bislang erst für die Desktop Version der Trinity Wallet vor, da das Team auf die Genehmigung von Apple und Google wartet. Für die Nutzer heißt das wohl: App sicherheitshalber erstmal unbenutzt lassen und auf die Desktop-Version wechseln.

kryptokompass
BTC-ECHO Magazin (4/2021): Lohnt sich ein Investment in NFTs?

Das Branchenmagazin für Bitcoin und Blockchain Investoren.

Exklusive Top-Themen für ein erfolgreiches Investment:
• NFT: zwischen Hype und Substanz
• FLOW: Der neue NFT König?
• Mining richtig versteuern
• So bullish ist 2021
• Der Bundestag im Interview


Kostenfreie Ausgabe bestellen >>


Das IOTA Team erklärte dazu:

Starten Sie Hornet 0.5.0 einmal mit dem Befehl overwriteCooAddress neu. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Trinity Desktop-Version aktualisieren. Ein Trinity Mobile-Update ist ebenfalls erforderlich, aber wir warten noch auf die Freigabe von Apple und Google.

IOTA-Kurs nimmt Chrysalis-Schwung mit

Hoffnungsvolle Anleger hatten sich wahrscheinlich mit dem Übergang in die Zwischenphase von Chrysalis auch Kursgewinne der Kryptowährung versprochen. Der große Kurssprung blieb zwar aus. Immerhin klettert MIOTA aber mit einem 24-stündigen Plus von 3,6 Prozent auf aktuell 0,387 US-Dollar.

Gegen Ende dieses Jahres wird die Phase 2 von Chrysalis eingeläutet, die damit IOTA 1.5 komplettiert. Worauf die Community wahrscheinlich jedoch langfristiger wartet, ist der Übergang zum Coordicide im ersten Quartal 2021. Dabei soll der zentrale Koordinator bei IOTA abgeschafft und das Netzwerk final dezentral organisiert werden und letztlich IOTA 2.0 ins Leben gerufen werden.

bitcoin-trading-kurs

Krypto-Trading lernen

Der Einsteigerkurs für den Handel von Bitcoin und digitalen Währungen

3 Stunden Videokurs mit Profitrader Robert Rother
Jetzt traden lernen


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY