Anzeige
In Partnerschaft vereint: BitDeer verbündet sich mit BTC.com und AntPool für Cloud Mining Service

Quelle: Shutterstock

In Partnerschaft vereint: BitDeer verbündet sich mit BTC.com und AntPool für Cloud Mining Service

Das Cloud-Computing-Unternehmen BitDeer steigt in das Mining-Geschäft ein. Mit prominenter Schützenhilfe von AntPool und BTC.com will BitDeer mit seinem Cloud-Mining-Service vor allem Privatpersonen für das Bitcoin Mining gewinnen.

Der Bärenmarkt hat auch sein Gutes: Da eine Vielzahl an Minern gezwungen sind, aufgrund niedriger Kurse ihre Mining-Hardware abzuschalten, sinkt die Hash Rate. Diejenigen Miner, die noch profitabel am Markt wirtschaften können, sehen sich damit auch einer sinkenden Difficulty gegenüber. Der aktuelle Absturz der Hash Rate nimmt fast schon historische Dimensionen ein. Mit einem Minus von 15,13 Prozent sind wir Zeugen des zweitgrößten Abfalls der Mining Difficulty bei Bitcoin überhaupt.

Neue Konkurrenz für die Mining-Industrie

Darin sieht BitDeer eher eine Chance als eine Gefahr für die Bitcoin-Infrastruktur und schickt sich an, ins Mining einzusteigen. Zusammen mit BTC.com und AntPool hat die Plattform am 12. Dezember offiziell den Startschuss für die Cloud-Mining-Kollaboration gegeben. Dies geht aus einer Pressemitteilung vom 12. Dezember hervor.

In der Pressemitteilung liest sich das Wertversprechen indes nicht sonderlich anders, als das der klassischen Cloud Miner.

„BitDeer ermöglicht es, Bitcoin zu minen, ohne dafür extra teure Mining-Hardware anschaffen zu müssen“,

heißt es in der Pressemitteilung.

Letztlich soll Cloud Mining die Markteintrittsbarrieren für Miner senken, indem auch Privatpersonen Rechenpower bei den Pools mieten können. Je nach Höhe des Investments winkt dann eine Beteiligung an den Erlösen durch das Mining, also den Coinbase Rewards und Transaktionsgebühren.

Die Lösung für kleine Player heißt Pool Mining

Zusammenschlüsse wie dieser führten zwar zu mehr Zentralisierung im Mining, seien aber mitunter die einzige Möglichkeit, am Markt zu bestehen, so BTC.com-CEO Zhong Zhuang.

„Große Player werden ihren Wettbewerbsvorteil durch den Betrieb großer Mining Pools weiter ausbauen.“

Allerdings blieben auch kleine Miner konkurrenzfähig, sofern sie sich zu Pools zusammenschließen.

„Aus diesem Grund schätzt BTC.com die Partnerschaft mit einer Plattform wie BitDeer sehr und freut sich darauf, mehr Privatpersonen für das Mining zu gewinnen“, so Zhuang.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
Mining

Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Mining

Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Krypto

    Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain

    Eine weitere Kooperation lässt die Krypto-Community aufhorchen. Das in Liechtenstein ansässige Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich jetzt am Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

    Angesagt

    Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
    Invest

    Betrachtet man die Nachrichten- und Gefühlslage der Krypto-Szene, dürfte es längst schon keinen Krebsgang mehr geben.

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Anzeige
    ×