Hacker-Gruppe Lazarus zielt mit neuen Strategien auf Bitcoin-Börsen

Quelle: Shutterstock

Hacker-Gruppe Lazarus zielt mit neuen Strategien auf Bitcoin-Börsen

Lazarus, eine Hacker-Gruppe, deren Ursprung in Nordkorea vermutet wird, ist weiter aktiv. Mit dem Ziel des finanziellen Gewinns passt sie ihre Techniken an gesteigerte Sicherheitsvorkehrungen an. Die Gruppierung nimmt weiterhin vornehmlich Krypto-Börsen ins Visier.

Securelist, die Cyber-Sicherheitsanalyse-Gruppe des IT-Sicherheitsanbieters Kaspersky Lab postete am 26. März einen Bericht zur Bedrohungslage durch Hacker-Gruppe Lazarus.

Lazarus: „Erfolgreichste“ Krypto-Hacker-Gruppe 2018

Der Jahresbericht 2018 der Moskauer IT-Security-Firma Group-IB bezeichnete Lazarus als die erfolgreichste Hacker-Gruppe im Angriff auf Krypto-Börsen weltweit. Die Gruppe entwendete Wallets von unterschiedlichen Kryptowährungen im Gesamtwert von 571 Millionen US-Dollar. Handelsplätze in Südkorea und Japan standen besonders im Fokus der Hacker.

Die Gruppe arbeitet mit Methoden des Spear Phishing, Social Engineering und setzt Schadsoftware ein. Damit stiehlt sie Informationen über Krypto-Wallets. Über das Social Engineering erforscht sie das private und berufliche Umfeld von Mitarbeitern anzugreifender Unternehmen. Diese Informationen nutzen die Hacker, um sich das Vertrauen der Personen zu erschleichen und sie zur Herausgabe sensibler Daten zu bewegen.

Nordkoreas Beteiligung an Lazarus nicht bewiesen

Aus den vorliegenden Sicherheitsberichten geht Nordkorea als der wahrscheinlichste Drahtzieher hinter Lazarus hervor. Dennoch ist es weiterhin denkbar, dass ein anderer Staat oder Akteur unter „falscher Flagge“ verdeckte Einsätze unter der Instrumentalisierung falscher Spuren durchführt.

Neue Operationsstrategie entdeckt

Der Securelist-Bericht beschreibt eine neue Strategie, mit der die Hacker-Gruppe seit November 2018 operiert: Diese nutzt PowerShell, um Windows- und MacOS-Systeme mit Malware zu infizieren.

Die Gruppe geht dabei sehr organisiert vor: Sie streut ihre Malware für den Fall von Sicherheitsmaßnahmen. Außerdem entwickelt sie spezialisierte PowerShell-Scripts, die mit anderen infizierten Servern kommunizieren und Befehle des Operators empfangen können. Die C2-Server sind beispielsweise als WordPress-Anwendungen getarnt.

Weiterhin umfasst die Bandbreite der Malware weitreichende Handlungsfelder, wie den Up- und Download von Dateien, unerwünschte Updates und Datenklau.

Insgesamt geht der Bericht davon aus, dass Lazarus mit Hochdruck daran arbeitet, ihre Hacking-Aktivitäten technisch weiterzuentwickeln, um möglichst lange unter dem Radar zu bleiben.

Windows- und MacOS-User werden dazu aufgerufen, wachsam zu bleiben und nicht auf Lazarus hereinzufallen. Mitglieder der Krypto-Community sollen besonders vorsichtig sein, wenn sie neue Software auf ihren PCs installieren.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Cryptopia-Hack: Angreifer bewegen Ether und ERC20-Token im Wert von 16 Millionen US-Dollar
Cryptopia-Hack: Angreifer bewegen Ether und ERC20-Token im Wert von 16 Millionen US-Dollar
Sicherheit

Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia erlitt einen Hackerangriff. Während sich das Unternehmen im Liquidierungsprozess befindet, versuchen die Hacker nun, ihre gestohlenen Kryptowährungen in trockene Tücher zu wickeln.

Bitconnect 2.0.: (Mutmaßlicher) Bitcoin-Scam kündigt Neuauflage an
Bitconnect 2.0.: (Mutmaßlicher) Bitcoin-Scam kündigt Neuauflage an
Bitcoin

Der mutmaßliche Bitcoin-Scam Bitconnect kündigte über Twitter eine Neuauflage an.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Angesagt

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: