Kursanalyse Ethereum, Ripple und Iota – IOTA in bullishen Gefilden

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 6 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,916.85 $ -1.38%

Nach einer Konsolidierung in der Vorwoche ziehen die Kurse von Ethereum (ETH) und Iota (MIOTA) wieder stark an und lassen Ripple (XRP) hinter sich. Die Mehrheit der Altcoins verhalten sich weiter bullish und streben in Richtung neue Jahreshochs.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 5. Februar 2020 11:02 Uhr von Christopher Klee

Ethereum (ETH): Der Kurs folgt der Leitwährung Bitcoin

Kurs: 180,90 US-Dollar (Vorwoche: 159,30 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 187 US-Dollar, 192 US-Dollar, 210 US-Dollar, 233 US-Dollar


Unterstützungen: 173 US-Dollar, 159 US-Dollar, 153 US-Dollar, 144 US-Dollar

 

Kursanalyse Ethereum KW05

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

  • Ausbruch über EMA200 im Tageschart
  • 65er-Fibonacci-Retracement bei 187 US-Dollar abgearbeitet.
  • 170-US-Dollar-Bereich nun als zentrale Unterstützung.

Der Kurs von Ethereum kann im Windschatten von Bitcoin weiter steigen und notiert ein neues Verlaufshoch bei 186,70 US-Dollar. Damit hat der Ether-Kurs nun das erste wichtige Ziel in Form des 65er-Fibonacci-Retracement abgearbeitet. Solange der Kurs nun oberhalb des exponentiell gleitenden Mittelwerts (blau) der letzten 200 Tage (EMA200) bei 173 US-Dollar notiert, sind die Chancen für weitere Kursanstiege gegeben.

Bullishe Variante (Ethereum) (favorisiert)

Der Ausbruch über den EMA200 konnte den Kurs weiter beflügeln und um gut 8 Prozent steigen lassen. Die „Golden Pocket“ in Form des 65er-Fibonacci-Retracements hat der Ether-Kurs nun abgearbeitet. Aktuell korrigiert der Kurs leicht und notiert bei 180,90 US-Dollar. Der Kreuz-Support aus EMA10 (gelb) und EMA200 dürfte dem Kurs Halt geben und ausgehend von der 170 US-Dollar zu neuen Jahreshochs führen. Bricht Ethereum die 187 US-Dollar, dürfte der Kurs zeitnah gen 192 US-Dollar ansteigen. Oberhalb dieses Widerstands könnte sich die Rallye noch beschleunigen und den Kurs in Richtung des horizontalen Widerstands bei 210 US-Dollar führen. Sollte die Leitwährung Bitcoin zudem die 9.600 US-Dollar nach oben durchstoßen und in Richtung 10.200 bis 10.500 US-Dollar steigen, dürfte Ether sein maximales Ziel bei 233 US-Dollar anvisieren.

Bearishe Variante (Ethereum)

Für die Bären gibt es aktuell wenig zu holen. Solange der Kurs von Ethereum oberhalb der 170 US-Dollar notiert, ist ein Abrutschen des Kurses sehr unwahrscheinlich. Erst bei einem Bruch der 159 US-Dollar können die Bären neue Hoffnung auf tiefere Kurse schöpfen. Als maximales Ziel einer Konsolidierung ist die pinke horizontale Unterstützung bei 144 US-Dollar anzusehen. Dieser Bereich wäre gleichsam der Retest des gebrochenen Abwärtstrendkanals von oben. Von hier aus bestehen abermals Anstiegschancen für die Bullen. Erst wenn diese Marke per Tagesschlusskurs deutlich unterboten wird, wäre mit tieferen Kursniveaus zu rechnen.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch MACD sind auf Tagessicht weiter im bullishen Bereich. Zwar indiziert der RSI aktuell einen überkauften Zustand und korrigiert leicht, solange er oberhalb der 55 handelt, ist eine Abkühlung mittelfristig von Vorteil. Der MACD tendiert zudem weiter nach oben und indiziert vorerst keine Kursschwäche. Auf Wochensicht steigt der RSI stetig an und könnte per Wochenclose die 55 überspringen und ein neues Kaufsignal generieren. Auch der MACD tendiert wieder in Richtung bullishen Bereich und sollte ebenfalls positiv auf den Kursverlauf in den kommenden Wochen wirken.

Ripple (XRP): Auch News können den Kurs nicht beflügeln

Kurs: 0,241 US-Dollar (Vorwoche: 0,221 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 0,254 US-Dollar, 0,262 US-Dollar, 0,299 US-Dollar, 0,315 US-Dollar

Unterstützungen: 0,229 US-Dollar, 0,202 US-Dollar, 0,185 US-Dollar, 0,175 US-Dollar

Kursanalyse Ripple KW05

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex

  • Ripple-Kurs weiterhin unter EMA200.
  • Underperformance bei XRP-Kurs setzt sich fort.
  • 0,229 US-Dollar als relevante Unterstützung.

Auch die Investition einer großen japanischen Bank in die von Ripple gegründete blockchainbasierte Finanzierungsplattform Money Tap kann den XRP-Kurs nicht beflügeln. Der Kurs von Ripple entwickelt sich weiterhin schwächer als der von anderen Altcoins. Die Bullen schafften es weiterhin nicht, den Kurs in Richtung des EMA200 zu beflügeln.

Bullishe Variante (Ripple)

Solange der Kurs von XRP oberhalb des EMA20 bei 0,229 US-Dollar notiert, bestehen für die Bullen weiterhin Chancen für einen Anstieg in Richtung des EMA200 im Tageschart. Ein erstes bullishes Zeichen wäre ein Anstieg über das 23er-Fibonacci-Retracement bei 0,254 US-Dollar. Oberhalb dieser Marke bei 0,262 US-Dollar wartet jedoch bereits der massive Widerstand in Form des EMA200. Erst wenn die Käufer es schaffen, den Kurs per Tagesschluss über diese Marke zu hieven, bestehen weitere Anstiegschancen in Richtung der Trendkanaloberkante. Sollte der Ripple-Kurs auch diesen Resist überwinden, wäre das Maximalziel bei 0,315 US-Dollar aktiviert.

Bearishe Variante (Ripple)

Ripple ist, wie in den Vorwochen auch, weiterhin der Nachzügler unter den drei analysierten Altcoins. Bisher verkaufen die Bären Ripple im grünen Widerstandsbereich immer wieder ab. Schafft es das Verkäuferlager, den Kurs unter den EMA20 bei 0,229 US-Dollar zu drücken, könnte abermals der Abwärtstrend wieder aufgenommen werden. Entscheidend wird sein, wie sich der Kurs an der 0,202-US-Dollar-Marke verhält. Wird auch diese Marke aufgegeben, droht ein Abverkauf in Richtung der grünen horizontalen Unterstützungslinie bei 0,185 US-Dollar. Auch ein Anlaufen des Verlaufstiefs aus dem Dezember 2019 bei 0,175 US-Dollar wäre dann einzuplanen.

Indikatoren (Ripple)

Die Indikatoren bei Ripple zeigen sich uneinheitlich. Der RSI notiert auf Tagessicht zwar im bullishen Bereich über der 55, der MACD hingegen tendiert weiterhin richtungslos seitwärts. Dieses Bild bestätigt sich auch beim Blick in den Wochenchart. Hier hat es der RSI gerade so geschafft, in die neutrale Zone oberhalb der 45 vorzudringen. Wirkliche Stärke indiziert dieses jedoch nicht. Auch der MACD-Indikator notiert weiterhin im negativen Bereich. Um neue Kaufimpulse zu liefern, bedarf es eines nachhaltigen Kursanstiegs bei Ripple.

Iota (MIOTA): Ausbruch bestätigt

Kurs: 0,292 US-Dollar (Vorwoche: 0,219 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 0,310 US-Dollar, 0,351 US-Dollar, 0,382 US-Dollar, 0,410 US-Dollar, 0,467 US-Dollar

Unterstützungen: 0,269 US-Dollar, 0,252 US-Dollar, 0,227 US-Dollar, 0,195 US-Dollar, 0,174 US-Dollar

Kursanalyse Iota KW05

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex

  • Iota erreicht Kursziel bei 0,30 US-Dollar.
  • Chartbild macht weitere Anstiege wahrscheinlich.
  • Oberhalb der 0,241 US-Dollar sind die Bullen am Drücker.

Die Kursrallye bei Iota setzt sich nach kurzer Verschnaufpause wie erwartet fort. Der Durchbruch durch den EMA200 bei 0,252 US-Dollar ließ den Kurs von Iota am Dienstag, dem 28. Januar, stark ansteigen und das Kursziel bei 0,291 US-Dollar abarbeiten. Der Chartverlauf zeigt sich zunehmend positiv für das Bullenlager. Ziele oberhalb der 0,31 US-Dollar sind einzuplanen.

Bullishe Variante (Iota) (favorisiert)

Nach dem Test des orangen Widerstandsbereichs bei 0,30 US-Dollar hält sich der Kurs von Iota weiterhin sehr gut. Der Durchbruch durch die EMA200 im Tageschart bei 0,252 US-Dollar ließ den Iota-Kurs um 21 Prozent ansteigen. Aktuell korrigiert der Kurs leicht, und dürfte im optimalen Fall in Richtung des grünen Kastens bei 0,25 bis 0,265 US-Dollar konsolidieren. Von diesem Bereich aus sollte ein weiterer Anstiegsversuch der Bullen eingeleitet werden. Als mögliche Kursziele bei Durchstoßen des 38er-Fibonacci-Retracements sind das 50er-Fibonacci-Retracement bei 0,351 US-Dollar sowie der Bereich um 0,40 US-Dollar wahrscheinlich.

Bearishe Variante (Iota)

Fällt der Kurs untypischerweise per Tagesschlusskurs zurück unter den EMA200 bei 0,252 US-Dollar und auch die 0,241 US-Dollar gibt keinen Halt, dürfte Iota weiter gen 0,210 US-Dollar fallen. Dieses würde gleichsam ein Retest des Trendkanals von oben bedeuten. Auch von diesem Niveau aus könnten die Bullen abermals ihr Glück versuchen. Erst wenn der Kurs zurück unter die rote Abwärtstrendlinie rutscht, wäre der Fehlausbruch bestätigt. Erst dieser bearishe Konter könnte den Iota-Kurs erneut in Richtung der grauen Unterstützungszone bei 0,174 US-Dollar führen.

Indikatoren (Iota)

RSI wie auch MACD sind auf Tagessicht weiterhin voll auf Kurs und bewegen sich im bullishen Terrain. Durch den starken Anstieg in den vergangenen Tagen haben die beiden Indikatoren zudem auch auf Wochenbasis nun ein Kaufsignal ausbilden können. Insbesondere der RSI steht mit einem Wert von 57 nun im bullishen Bereich, lässt aber gleichsam noch ordentlich Luft für weitere Kursanstiege.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,91 Euro.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany