Ethereum Istanbul nach Komplikationen live

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen
ETH372.49 $ -1.57%

Das Ethereum-Netzwerk hat die Hard Fork Istanbul erfolgreich abgeschlossen. Ein Großteil des Netzwerks hat auf die neue Blockchain umgesattelt – entgegen einiger Bedenken von Ethereum-Entwicklern. Der Ether-Kurs konnte von der Fork bislang jedoch nicht profitieren.

Das Ethereum-Netzwerk hat am Samstag, den 7. Dezember, sein nunmehr achtes Update erhalten. Mit Istanbul – so der Name der Hard Fork – wurden insgesamt sechs Verbesserungsvorschläge (Ethereum Improvement Proposals, EIP) umgesetzt. Die meisten dieser EIP (1108, 1844, 2028, 2200) bedeuten niedrigere Kosten für einzelne Funktionen von Smart Contracts. EIP-152 soll die Ethereum Virtual Machine (EVM) kompatibel mit Equihash-basierten Netwerken wie beispielsweise Zcash machen.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Ganz reibungslos lief die Istanbul Hard Fork indes nicht ab. So musste für den Ethereum Client Parity in letzter Minute ein Patch nachgereicht werden.

DRINGENDE VERÖFFENTLICHUNG: Aktualisieren Sie jetzt auf die neueste Version von Parity Ethereum, um sicherzustellen, dass Sie #Istanbul-ready sind.

Grund für das kurzfristige Update: Der Verbesserungsvorschlag EIP-1344 war noch nicht Teil des Istanbul-Upgrades für Netzwerkknoten, auf denen die Parity-Software läuft. Ethereum-Entwickler Hudson Jameson bereitete dieser Umstand zunächst Sorgen. Da ein nicht unerheblicher Anteil Netzwerkknoten (Nodes) in Ethereum auf Parity setzt – Hudson geht von knapp 25 Prozent aus – bestand kurzfristig die Gefahr, dass nicht alle (ge)wichtigen Player, namentlich Mining Pools und größere Bitcoin-Börsen, weiter mit der alten Prä-Istanbul Blockchain arbeiten.

Da wir in einer Zeit leben, in der diese Dienstleister viel mehr Coins haben, mit denen sie zu tun haben, haben sie vielleicht den Tweet nicht gesehen, den Parity verschickt hat […]. Ich fürchte, wenn 1-2 große Börsen auf der alten Fork bleiben und 1-2 große Mining Pools die alte Blockchain abbauen, wird das zu Verwirrung und im schlimmsten Fall zu Double Spends führen,

gab Hudson auf dem Gitter-Kanal der Ethereum-Entwickler zu Bedenken.

Ethereum ist Istanbul-ready

Entgegen der Befürchtung Hudsons reagierten die Betreiber von Parity Nodes rechtzeitig. Zu Redaktionsschluss haben alle Parity Nodes das Istanbul Update erfolgreich absolviert.

Istanbul: Ether-Kurs (ETH) bleibt gelassen

Den 8. Dezember, den Tag nach Istanbul, konnte der Ether-Kurs den Widerstand bei 150 US-Dollar überwinden. Allein: 152 US-Dollar war das höchste der Gefühle. Zudem war das zarte Kursplus nicht von Dauer.

Damit bewegt sich der Ether-Kurs in seinem südwärts gerichteten Trendkanal zwischen 122 und 166 US-Dollar. Unser Analyst Stefan Lübeck hält einen bearishen Ausbruch des Kurses derzeit für das wahrscheinlichere Szenario.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter