Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat

Quelle: Shutterstock

Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat

ConsenSys Space will die Ethereum Blockchain zur Basis für kollektive Weltraumforschung machen. Eine erster Proof of Concept widmet sich der Erfassung und dem Timing von Satelliten durch Hobbyforscher.

ConsensSys, das Blockchain-Unternehmen des Ethereum-Mitbegründers Joseph Lubin, nimmt weiter Kurs auf den Weltraum. Erst Ende 2018 hat ConsenSys das Unternehmen „Planetary Ressources“ übernommen, das Rohstoffe von Asteroiden gewinnen möchte. Anlässlich des 70. Internationalen Raumfahrt-Kongresses (IAC) hat Lubin nun die Gründung von ConsenSys Space verkündet. Das geht aus einer Pressemitteilung vor, die BTC-ECHO vorliegt. ConsenSys Space will Kooperationsplattformen aufbauen, um Raumfahrt und Bürgerwissenschaft (Citizen Science) miteinander zu verbinden.

Bürgerwissenschaft beschreibt eine offene Form der Wissenschaft, die auf der Unterstützung von Laien basiert. Häufig geht es dabei darum, dass Bürgerforscher beim Sammeln von Daten helfen. Ein Beispiel aus der Biologie sind Vogelkartierungsprojekte, bei denen auf die Vogelbeobachtungen von Hobbyforschern zurückgegriffen wird.

TruSat: Proof of Concept für blockchainbasierte Bürgerforschung

Das erste Projekt von ConsenSys Space, „TruSat“, ist indes etwas oberhalb der Vögel angesiedelt. Trotzdem geht es auch hier um die Beobachtung – und zwar von Satelliten. Hintergrund ist die ungebremst wachsende Menge an Satelliten und Weltraumschrott, die den Orbit der Erde vermüllen.

TruSat ist ein experimentelles Open-Source- und Open-Sensor-System zur Erstellung einer weltweit zugänglichen, zuverlässigen Aufzeichnung von Satellitenorbitalpositionen. TruSat wurde in erster Linie entwickelt, um die Bewertung des Satellitenbetriebs im Kontext von Nachhaltigkeitsstandards für den Weltraum zu ermöglichen,

beschreibt Consensys Space das Projekt in der Pressemitteilung.


Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Dabei gehe es auch darum, eine öffentliche Kontrollinstanz für den Orbit zu schaffen:

Man bedenke, wie die Einhaltung der Straßenregeln variiert, wenn niemand mitten in der Nacht auf einer verlassenen Autobahn zuschaut, im Gegensatz zu einer auffälligen Radarkamera oder einem Polizeiauto. Die abschreckende Wirkung von Weltraumgesetzen und -normen wird durch eine globale öffentliche Augenzeugenschaft erheblich verstärkt. Unser Ziel? Nihil arcanum est (nichts verbirgt sich),

sagt der mitwirkende Astronom Moriba Jah von der University of Texas in Austin.

Ethereum soll Datensicherheit gewährleisten

Es liegt in der Natur der Sache, dass die Datenerhebung in der Bürgerforschung dezentral erfolgt. Damit bei dem global angelegten TruSat-Projekt niemand Schindluder mit den gesammelten Daten treiben kann, setzt das Projekt – wie alle Produkte von ConsenSys – auf die Ethereum-Blockchain:

Die Entwicklung eines Systems, das gleichzeitig offen, autonom und resistent gegen böswillige und fehlerhafte Eingaben ist, bringt erhebliche technische Herausforderungen mit sich,

kommentiert ConsenSys-Space-Mitbegründer Chris Lewicki, ein Luft- und Raumfahrtsystemingenieur.

Ein großer Teil dessen, was dies möglich macht – was den Anwendern die Gewissheit gibt, dass weder die Algorithmen noch die Ausgabe manipuliert wurden – ist die in unsere Roadmap integrierte Ethereum-Blockchain-Technologie.

Für Joseph Lubin bietet das Unterfangen vor allem die Möglichkeit, das Potenzial von Ethereum auszuloten:

ConsenSys ist davon überzeugt, dass die Ermöglichung groß angelegter, globaler kollektiver Aktionen zu den transformativsten Einsatzmöglichkeiten der Ethereum-Blockchain-Technologie gehört.

Deshalb widme sich ConsenSys Space der Forschung und Entwicklung in diesem Bereich, erklärt der Lubin – und fügt zum Abschluss noch eine Prise Pathos hinzu:

Was könnten wir erreichen, wenn wir die Ideen und Talente jeder Person nutzen könnten, die zu den Weltraumaktivitäten beitragen möchte? Wir wollen es herausfinden. Deshalb gibt es ConsenSys Space.

Erst im September hatte ConsenSys mit „Impactio“ gemeinsam mit der Umweltorganisation WWF ein weiteres Nachhaltigkeitsprojekt lanciert; im Gegensatz zu TruSat widmet sich die Plattform jedoch der Vermüllung der Erde selbst.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Ethereum: ERC-721 Token auf dem Vormarsch
Altcoins

Der aktuelle Report der Krypto-Datenanalysefirma Coinmetrics widmet sich ausführlich der Ethereum Blockchain und dem damit verbundenen Ökosystem. Die Analysten stellen dabei unter anderem fest, dass Ethereum Token der Kryptowährung Ether hinsichtlich der Martkkapitalisierung zunehmend den Rang ablaufen. Vor allem der Token-Standard für digitale Unikate, ERC-721, erfreut sich laut Coinmetric wachsender Beliebtheit. 

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Googles Quantencomputer: Eine Gefahr für Bitcoin?
Blockchain

Google hat den erfolgreichen Einsatz eines Quantencomputers bekannt gegeben. Der Supercomputer habe in einem Test eine nie dagewesene Rechenleistung unter Beweis gestellt. Mit Quantencomputern steht eine neue Ära der Informationstechnik bevor. Doch wie realistisch ist die zeitnahe Umsetzung und welche möglichen Gefahren bestehen für die Bitcoin Blockchain?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
GateHub kämpft mit gewaltigem Datenleck – 1,4 Millionen Accounts offengelegt
Sicherheit

Der Wallet-Betreiber GateHub muss mit einem gewaltigem Datenleck kämpfen. Im Zuge eines Hacks gelangten zuletzt die Kontoinformationen von insgesamt 1,4 Millionen Nutzern an die Öffentlichkeit. Ein Sicherheitsexperte will nun die Echtheit der Daten überprüft haben.

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Bitcoin ETF: SEC gibt Bitwise-Antrag zweite Chance
Invest

Der Bitwise Bitcoin ETF erhält eine zweite Chance, von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC durchgewunken zu werden. Was die Behörde zu dem Sinneswandel bewegt hat, ist bislang noch unklar. Die Behörde sammelt nun bis zum 18. Dezember weitere Meinungen zur Causa Bitwise Bitcoin ETF. Mit einer endgültigen Entscheidung ist wohl erst 2020 zu rechnen.

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Bearishes Signal? Bitcoin Miner kapitulieren
Bitcoin

Das Bitcoin Hash Ribbon hat sich gedreht. Dies deutet auf die Kapitulation einer Vielzahl von Minern hin. Doch wie berechtigt ist die Angst vor einem Abrutschen des Kurses?

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
China: Huawei entwickelt Regierungsblockchain
Blockchain

Der chinesische Technologie-Konzern Huawei entwickelt eine Blockchain für die chinesische Regierung, um den Datenaustausch zwischen politischen Institutionen und öffentlichen Behörden zu optimieren. Statt vieler zentraler Datensilos soll mit der Blockchain ein dezentrales Register eingesetzt werden. Huawei schafft somit eine Infrastruktur, die den politischen Interessen der Parteiführung in die Karten spielt.

Angesagt

„Brücke des Vertrauens“: VeChain und Partner lancieren Blockchain-Plattform
Blockchain

Blockchainbasierte Plattformen für das Tracking von Produkten schießen jüngst wie Pilze aus dem Boden. Das aktuelle Beispiel: Foodgates. Die Lebensmittelplattform operiert auf der öffentlichen Blockchain von VeChain, zudem möchte sie eine interkontinentale „Brücke des Vertrauens“ zwischen Frankreich und China schlagen.

Malware-Alarm: Schadsoftware auf Monero-Website führt zu Coin-Verlust
Altcoins

Auf getmonero.com kursiert Schadsoftware. Nach Angaben des Monero Core Teams, ist die offizielle Monero (XMR) Wallet mit Malware belegt. Nutzer sollten kürzlich heruntergeladene Monero Wallets nicht arglos in Betrieb nehmen – es droht der Verlust von eingezahlten Coins.

Deutsche Börse und Swisscom tokenisieren Wertpapiere
Blockchain

Deutsche Börse und Swisscom haben gemeinsam mit der Falcon Private Bank, Vontobel und der Zürcher Kantonalbank Wertpapiergeschäfte mit tokenisierten Aktien auf Blockchain-Basis abgewickelt. Durch diesen Proof of Concept zeigen die Partnerbanken auf, wie eine Wertpapierabwicklung von Aktien kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) mittels DLT künftig aussehen könnte.

Über den Wolken: Hahn Air verkündet Blockchain-Jungfernflug
Blockchain

Der deutschen Charter Airline Hahn Air ist nach eigenen Angaben eine Weltpremiere geglückt. In einem Testlauf gelang der Fluggesellschaft die erste mithilfe von Blockchain-Technologie verwaltete Flugreise. Dabei wurden Angebot, Reservierung und Bezahlung der Tickets vollständig mithilfe der Open-Source-Plattform des Schweizer Blockchain-Start-ups Winding Tree abgewickelt.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: