ERC-1155: Neuer Token-Standard bei Ethereum

Tobias Schmidt

von Tobias Schmidt

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Tobias Schmidt

Tobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Teilen

Quelle: Ethereum shaped crack on the glass surface via Shutterstock

Jetzt anhören
ETH382.28 $ -0.76%

Es gibt einen neuen Token-Standard für die Ethereum-Blockchain. Der ERC-1155-Standard beinhaltet Eigenschaften, die speziell für das Gaming konzipiert sind. Entwickelt wurde er von den Developern des Blockchain-Unternehmens Enjin, welches den Aufbau von Videospielen auf der Blockchain ermöglicht.

Enjin ist ein Dienst, mit dem die Nutzer Videospiele auf der Blockchain konzipieren und durchführen können. Dazu werden Token verwendet, die bestimmte Items oder Features des jeweiligen Spieles repräsentieren. Der ENJ-Token liegt derzeit mit einem Kurswert von ca. 5 US-Dollar-Cent knapp in den Top 160 der Coins mit der höchsten Marktkapitalisierung und zeigt zart aufsteigende Tendenzen.

Ein neuer Standard für Videospiele


Witek Radomski, Co-Founder und CTO von Enjin.com, hat nun einen neuen Token-Standard auf der Ethereum-Blockchain geschaffen. Der neue Standard trägt die Bezeichnung ERC-1155 und soll – passend zur Funktionsweise des ENJ – Token definieren, die Items in Videospielen beschreiben.

Der neue Standard bildet eine Ergänzung zu den bisherigen Token-Standards auf Ethereum. Von den bisher auf der Ethereum-Blockchain herausgegebenen Initial Coin Offerings basiert die große Mehrheit auf dem ERC-20-Standard, dem grundlegenden Standard für Krypto-Tokens auf Ethereum. Alternative Krypto-Assets, etwa das Collectability CryptoKitties, basiert auf dem komplexeren ERC-721-Standard. Dieser ist speziell darauf ausgelegt, keine Fungibilität zu besitzen. Fungibilität bedeutet, dass einzelne Einheiten eines Guts austauschbar sind, indem sie mit einem bestimmten Maß gemessen werden können. Aus der Sicht von Radomski sind die beiden bestehenden Standards für die Durchführung von Videospielen auf der Blockchain jedoch weniger gut geeignet.

“Das größte Problem bei bestehenden Token-Designs ist, dass sie einen separaten Smart Contract für jeden einzelnen Token bereitstellen müssen! […] Es ist so, als müsste man für jede einzelne App, die man verwenden möchte, einen brandneuen Computer kaufen”,

so Radomski in einem Blog-Post. Die Stärke des neuen Standards sei es, dass mehrere Token mit demselben Smart Contract funktionieren.

Was steckt hinter ERC-1155?

Der ERC-1155-Standard ermöglicht die Erstellung von fungiblen und nicht-fungiblen Elementen. Videospiele weisen beide Arten von Vermögenswerten auf, fungibel und nicht-fungibel. Munition, Gesundheitskits und andere derartige Gegenstände etwa könnten fungibel, während Rüstung, Waffen und ähnliches nicht fungibel implementiert werden.

Der neue Token-Standard erleichtert auch Atomic Swaps zwischen Token. Die ERC-1155-Token können in nur zwei Schritten ausgetauscht werden, da es, im Gegensatz zu anderen Standards, nur einen Genehmigungsschritt gibt. Benutzer können zudem eine beliebige Anzahl von Artikeln in einer Transaktion an einen oder mehrere Empfänger in der Blockchain senden. So werden Kosten gespart und Transaktionsstaus vermieden.

Der ERC-1155-Standard erweitert die Palette für Ethereum-Projekte in der Zukunft. Ob er das von Radomski angestrebte Ziel erfüllen kann, die bestehenden Standards zu ersetzen, wird sich noch zeigen müssen.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter