ERC-1155: Neuer Token-Standard bei Ethereum

Quelle: Ethereum shaped crack on the glass surface via Shutterstock

ERC-1155: Neuer Token-Standard bei Ethereum

Es gibt einen neuen Token-Standard für die Ethereum-Blockchain. Der ERC-1155-Standard beinhaltet Eigenschaften, die speziell für das Gaming konzipiert sind. Entwickelt wurde er von den Developern des Blockchain-Unternehmens Enjin, welches den Aufbau von Videospielen auf der Blockchain ermöglicht.

Enjin ist ein Dienst, mit dem die Nutzer Videospiele auf der Blockchain konzipieren und durchführen können. Dazu werden Token verwendet, die bestimmte Items oder Features des jeweiligen Spieles repräsentieren. Der ENJ-Token liegt derzeit mit einem Kurswert von ca. 5 US-Dollar-Cent knapp in den Top 160 der Coins mit der höchsten Marktkapitalisierung und zeigt zart aufsteigende Tendenzen.

Ein neuer Standard für Videospiele

Witek Radomski, Co-Founder und CTO von Enjin.com, hat nun einen neuen Token-Standard auf der Ethereum-Blockchain geschaffen. Der neue Standard trägt die Bezeichnung ERC-1155 und soll – passend zur Funktionsweise des ENJ – Token definieren, die Items in Videospielen beschreiben.

Der neue Standard bildet eine Ergänzung zu den bisherigen Token-Standards auf Ethereum. Von den bisher auf der Ethereum-Blockchain herausgegebenen Initial Coin Offerings basiert die große Mehrheit auf dem ERC-20-Standard, dem grundlegenden Standard für Krypto-Tokens auf Ethereum. Alternative Krypto-Assets, etwa das Collectability CryptoKitties, basiert auf dem komplexeren ERC-721-Standard. Dieser ist speziell darauf ausgelegt, keine Fungibilität zu besitzen. Fungibilität bedeutet, dass einzelne Einheiten eines Guts austauschbar sind, indem sie mit einem bestimmten Maß gemessen werden können. Aus der Sicht von Radomski sind die beiden bestehenden Standards für die Durchführung von Videospielen auf der Blockchain jedoch weniger gut geeignet.

“Das größte Problem bei bestehenden Token-Designs ist, dass sie einen separaten Smart Contract für jeden einzelnen Token bereitstellen müssen! […] Es ist so, als müsste man für jede einzelne App, die man verwenden möchte, einen brandneuen Computer kaufen”,

so Radomski in einem Blog-Post. Die Stärke des neuen Standards sei es, dass mehrere Token mit demselben Smart Contract funktionieren.

Was steckt hinter ERC-1155?

Der ERC-1155-Standard ermöglicht die Erstellung von fungiblen und nicht-fungiblen Elementen. Videospiele weisen beide Arten von Vermögenswerten auf, fungibel und nicht-fungibel. Munition, Gesundheitskits und andere derartige Gegenstände etwa könnten fungibel, während Rüstung, Waffen und ähnliches nicht fungibel implementiert werden.

Der neue Token-Standard erleichtert auch Atomic Swaps zwischen Token. Die ERC-1155-Token können in nur zwei Schritten ausgetauscht werden, da es, im Gegensatz zu anderen Standards, nur einen Genehmigungsschritt gibt. Benutzer können zudem eine beliebige Anzahl von Artikeln in einer Transaktion an einen oder mehrere Empfänger in der Blockchain senden. So werden Kosten gespart und Transaktionsstaus vermieden.

Der ERC-1155-Standard erweitert die Palette für Ethereum-Projekte in der Zukunft. Ob er das von Radomski angestrebte Ziel erfüllen kann, die bestehenden Standards zu ersetzen, wird sich noch zeigen müssen.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ethfinex emanzipiert sich von Bitfinex – neuer Fokus auf DeFi
Ethfinex emanzipiert sich von Bitfinex – neuer Fokus auf DeFi
Ethereum

Die Ethereum-Börse Ethfinex hat sich von ihrer umstrittenen Partnerbörse Bitfinex abgenabelt. Losgelöst von Bitfinex soll aus der unregulierten Exchange nun eine regulierte Plattform mit Schwerpunkt DeFi (Decentralized Finance) werden. Der neue Fokus auf dezentralem Trading und Krypto-Krediten (Crypto Lending) spiegelt sich im Namen der geplanten DeFi-Plattform wider: DeversiFi.

Reddit AMA zu Ethereum 2.0: Unmut über hohe Staking-Barrieren
Reddit AMA zu Ethereum 2.0: Unmut über hohe Staking-Barrieren
Ethereum

Vitalik Buterin, Cral Beekhuizen und Justin Drake, ihres Zeichens Entwickler und Forscher zu Ethereum 2.0, stellen sich in einem so genannten AMA den Fragen der Community. Der ging es vor allem um ungeklärte Fragen technischer Art und natürlich um Verdienstmöglichkeiten mittels Coin Staking im Zuge von Proof of Stake.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Überhitzte Amazon Server verursachen absurd niedrige Bitcoin-Kurse
Überhitzte Amazon Server verursachen absurd niedrige Bitcoin-Kurse
Märkte

Den Betreibern einiger asiatischer Bitcoin-Börsen dürfte heute Morgen das Herz in die Hose gerutscht sein: Ausgefallene Server von Amazon Web Services (AWS), dem Cloud-Dienst von Amazon, sorgten zeitweise für hahnebüchene Krypto-Kurse. Durch die Störung gelang es einigen Tradern, BTC für weniger als einen US-Dollar zu kaufen. 

Blockchain-Kurse starten an kalifornischen Universitäten
Blockchain-Kurse starten an kalifornischen Universitäten
Blockchain

Mouse Belt kooperiert mit drei kalifornischen Universitäten, um der hohen Nachfrage nach Blockchain-Kursen entgegenzuwirken. Neben einer Spende von 500.000 US-Dollar werden auch weitere Blockchain-Projekte finanziell gefördert. Die kalifornischen Unis streben danach, eine treibende Kraft in der Blockchain-Ausbildung zu werden.

Ruandas Zentralbank prüft Möglichkeit eigener Digitalwährung
Ruandas Zentralbank prüft Möglichkeit eigener Digitalwährung
Regierungen

Nach dem Vorbild zahlreicher weltweiter Zentralbanktests will auch Ruandas Notenbank in Zukunft eine eigene Digitalwährung herausgeben. Einer Vertreterin zufolge prüfe man derzeit entsprechende Möglichkeiten, nehme aber auch gleichzeitig bestehende Bedenken in den Blick. Derweil treibt China die Entwicklung seiner Zentralbankwährung weiter voran.  

Libra: Schweizer Bundesrat äußert sich zu Facebook-Währung
Libra: Schweizer Bundesrat äußert sich zu Facebook-Währung
Altcoins

Am 23. August besucht eine US-Delegation die Schweiz, um dort über die Zukunft der geplanten Facebook-Kryptowährung Libra zu sprechen. In einer Äußerung zeigte sich der Schweizer Bundesrat prinzipiell offen gegenüber der geplanten Währung. Einige Bedenken gibt es dennoch.

Angesagt

Zwischen Theorie und Praxis: Ist Bitcoin wirklich ein antizyklisches Investment?
Kommentar

Wer die Wirtschaftspresse in den letzten Wochen verfolgt hat, dem ist eines aufgefallen: Es wird besonders häufig das Risiko einer baldigen Rezession aufgeführt. Die makroökonomische Stimmung hat sich, nicht zuletzt durch den Handelsstreit zwischen USA und China sowie expansive Notenbankbekenntnisse, weiter eingetrübt. Aktueller denn je ist die Frage, inwiefern Bitcoin als antizyklisches Investment bei konjunkturellen Turbulenzen profitiert. Wie es um die Korrelation zwischen Bitcoin und anderen Vermögenswerten bestellt ist und ob Gold wirklich so viele Gemeinsamkeiten mit Bitcoin besitzt.

Bitcoin-Börse Cryptopia: Insolvenzverwalter stellen Kundendaten sicher
Tech

Die insolvente neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia scheint doch nicht alle Kundendaten verloren zu haben. Nachdem es im Mai danach aussah, als würde eine dritte Partei alle Dateien löschen, konnten die Insolvenzverwalter nun einige Daten retten. Cryptopia musste ihren Dienst nach einem massiven Hack in Januar 2019 im Mai einstellen.

Blockchain-Plattform für Kleinkredite in Sierra Leone
Blockchain

Das Nonprofit-Unternehmen Kiva startet nun eine Blockchain-Plattform für die Kredit-Bonitätsprüfungen in dem afrikanischen Sierra Leone. Kiva, das in San Francisco ansässige gemeinnützige Unternehmen, könnte so die Kreditvergabe in Sierra Leone nachhaltig effektiver gestalten. Die Regierung des Landes arbeitet bei diesem Projekt eng mit Kiva zusammen.

Bitcoin Mining im Atomkraftwerk: Ukrainische Ermittler beschlagnahmen Equipment
Mining

Ukrainische Ermittler haben in einem staatlich geführten Atomkraftwerk Bitcoin-Mining-Equipment sichergestellt. Angestellte und Sicherheitskräfte sollen den Strom ihrer Büros genutzt haben, um Kryptowährungen zu schürfen. Dabei sollen geheime Informationen nach außen gelangt sein.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: