Was ist mit IOTA los? IOTA Foundation verliert einen Partner

Quelle: severing ties and boycott concept via Shutterstock

Was ist mit IOTA los? IOTA Foundation verliert einen Partner

Das Centre for Blockchain Technologies (CBT) des University College London (UCL) nimmt Abstand von der IOTA Foundation. Auf der Website verkündet das CBT, dass sie in Zukunft keine Partner der IOTA Foundation mehr sind. 

Die tangle-basierte Kryptowährung IOTA ist für Transaktionen zwischen Maschinen (M2M) konzipiert. Hinter IOTA steht die IOTA Foundation. Seit Mitte 2017 hat IOTA Partnerschaften mit renommierten Unternehmen Bosch und VW verkündet. Nun springt zur Abwechslung ein Partner ab.

Klares Statement des Centre of Blockchain Technologies

Das CBT verkündete auf ihrer Website:

„Das UCL Centre for Blockchain Technologies ist nicht mehr mit der IOTA Foundation assoziiert. In Bezug auf jüngste Nachrichten beteuern wir unsere Unterstützung für offene Sicherheitsforschung als Voraussetzung zum Verständnis der Zusicherungen jeglicher Blockchain-Technologien. Es ist nicht angebracht, Sicherheitsforscher zum Ziel von Gerichtsverfahren zu machen, weil diese ihre Forschungsergebnisse veröffentlicht haben.“

Darüberhinaus löschte das CBT die bisherige IOTA-Seite auf ihrer Homepage. Dafür wird jetzt ein 404-Error angezeigt.

Der Hintergrund für das Handeln des CBT des UCL ist also Unabhängigkeit von der IOTA Foundation.

Kontroverse um die IOTA-Hash-Funktion

Anspielen könnte das Statement des CBT auf die Kontroverse im Oktober 2017. Damals hatte die Initiative for Digital Currencies (DCI) des Massachusetts Institute of Technology (MIT) Kollisionen in der Hash-Funktion von IOTA gefunden. Kryptographen weltweit läuteten die Alarmglocken. Kollisionen in einer Hash-Funktion bedeuten, dass für unterschiedliche Inputs derselbe Output gehasht wird.

Die IOTA Foundation verteidigte sich, doch einige Stimmen in der Kryptographie-Gemeinschaft beharrten auf ihrem Standpunkt. Im Oktober 2017 schrieb der führende Kryptograph der IOTA Foundation, Sergey Ivancheglo, eine E-Mail in persönlicher Sache an den Co-Autor des MIT Paper, Ethan Heilman, und drohte, einen Anwalt einzuschalten. Die Reaktion in der Community war ein Aufschrei. Ethereum-Mitgründer Charles Hoskinson äußerte sogar öffentlich, Heilman finanziell zu unterstützen, sollte es zu einem Prozess kommen.

Damit hat die IOTA Foundation einen Partner weniger, allerdings kann sich das Projekt nach wie vor mit etlichen Partnerschaften schmücken.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
Altcoins

Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

Dash lanciert Software-Update 0.14 für Mainnet
Dash lanciert Software-Update 0.14 für Mainnet
Altcoins

Dash lanciert v0.14.0. Die Veröffentlichung des Updates soll der letzte Schritt vor dem Start von Dash Core v.1.0 sein.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    Angesagt

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    Das Warten hat ein Ende: So kaufen sich institutionelle Investoren in Bitcoin ein
    Kommentar

    Das Big Money der Family Offices, Hedgefonds und Vermögensverwaltungen entscheidet darüber, ob eine Anlageklasse fällt oder steigt.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: