Dezentrale Energie für Deutschland – trotz Ethereum-Blockchain

Dezentrale Energie für Deutschland – trotz Ethereum-Blockchain

Wenn die Worte Kryptowährungen und Energie in einem Satz fallen, geht es dabei häufig um die bedenkliche Energiebilanz von Proof-of-Work-Verfahren, wie sie bei Bitcoin und Ethereum zum Einsatz kommen. Dabei ist längst bekannt, dass der Energiesektor zu den Bereichen gehören wird, die am stärksten von der „Blockchainisierung“ der Geschäftsmodelle profitieren. Ein Berliner Start-up namens Lition betreibt eine dezentrale Börse für erneuerbare Energien auf Ethereum-Basis. Doch die derzeitige Blockchain-Lösung bereitet dem Firmenchef Kopfzerbrechen.

Die Dezentralisierung der Energieversorgung erscheint spätestens seit dem verstärkten Ausbau erneuerbarer Energien als valide Alternative zu den großen Energieversorgern RWE, EnBW, Vattenfall und Co. Die Blockchain-Technologie bietet sich hier besonders an, um den Endverbraucher mehr Entscheidungsgewalt über die Herkunft seines Stroms sowie dessen Produktionsbedingungen zu geben.

Die Hochzeit von Blockchain und Energiewirtschaft: Mit Lition hat sich ein Berliner Start-up-Unternehmen genau diesen Ansatz zu Herzen genommen. Dabei geht es insbesondere um die Versorgung mit erneuerbaren Energien. Lition funktioniert dabei als Strombörse, über die Verbraucher und Produzenten direkten Handel betreiben können. Das Wegfallen eines Mittelsmannes soll dabei die Strompreise für die Kunden senken. Doch auch die Produzenten profitieren: Lition verspricht diesen eine Steigerung der Einnahmen um bis zu 30 Prozent.

„Ethereum ist kein gutes System“

Um zwischen Kunden und Produzenten zu vermitteln, kommt die Ethereum-Blockchain zum Einsatz. Und um die Privatsphäre der Verbraucher zu schützen, veröffentlicht Lition nur die Adressen der Stromerzeuger.

Ob das Unternehmen Ethereum treu bleibt, ist indes mehr als fraglich.

„Ethereum ist kein gutes System“ – Litions CEO Richard Lohwasser macht keinen Hehl daraus, noch mit Kinderkrankheiten der (Ethereum-)Blockchain zu kämpfen. Gegenüber CoinDesk haderte Lohwasser mit den Geschwindigkeitsproblemen der Ethereum-Blockchain:

„Es ist sehr langsam. Es dauert 20 bis 30 Sekunden, um einem Verbraucher zu sagen, ob er Energie kaufen kann, oder nicht“

Die Alternative einer privaten Blockchain, wie sie bereits bei zahlreichen Unternehmen erprobt wird, kommt für Lohwasser nicht in Frage:„Da kann man auch gleich auf die Blockchain verzichten.“ Lition strebt deshalb eine Hybridlösung aus privater und öffentlicher Blockchain an. Dazu kooperiert das Start-up mit dem deutschen Software-Giganten SAP. Um die technologische Umstellung zu finanzieren, plant das Unternehmen ein Initial Coin Offering. Ein Termin für das ICO wurde indes noch nicht bekannt gegeben.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Ethereum goes Istanbul: Neuer Algorithmus ProgPoW wird kommen
Ethereum goes Istanbul: Neuer Algorithmus ProgPoW wird kommen
Ethereum

In der hitzigen Debatte um den neuen Mining-Algorithmus ProgPoW bei Ethereum haben die Entwickler ein weiteres Mal abgestimmt: Die Implementierung wird kommen.

Ethereum: Kommt ProgPoW mit Istanbul-Update?
Ethereum: Kommt ProgPoW mit Istanbul-Update?
Ethereum

Bei ProgPoW scheiden sich die Geister. Die einen sagen, die Implementierung sei notwendig, um das Mining zu dezentralisieren, die anderen halten sie für gänzlich überflüssig.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Angesagt

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Krypto

    In wenigen Tagen startet die C³ Crypto Conference in Berlin, das Highlight der Berlin Blockchain Week 2019.

    Anzeige
    ×