Der Weg aus der Zentralisierung: Bitcoin-Börse Binance gibt Start der DEX bekannt

Quelle: Shutterstock

Der Weg aus der Zentralisierung: Bitcoin-Börse Binance gibt Start der DEX bekannt

Es ist offenbar bald soweit: Die Bitcoin-Börse Binance will eine dezentrale (Test-)Version ihrer Exchange für Kryptowährungen herausgeben. Das verkündete CEO Changpeng Zhao jüngst auf Twitter.

Die zentrale Ausrichtung der meisten Krypto-Exchanges widerspricht dem Narrativ von Bitcoin, ein dezententrales Geldsystem anbieten zu wollen. Zudem sorgt die Zentralisierung der Handelsplätze immer wieder für Probleme. Vor allem in puncto Sicherheit rücken die Börsen immer wieder in die Negativ-Schlagzeilen. Ein ungeklärtes Verschwinden von Kryptowährungen in Millionen-US-Dollar-Höhe spricht hier Bände.

Binance DEX: Zhao verkündet Launchdate für TestNet

Dezentrale Exchanges – kurz DEX – sollen hier Abhilfe schaffen. Dadurch, dass die einzelnen Bestandteile keinen zentralen Angriffspunkt mehr bieten, soll der sogenannte Single Point of Failure bald der Vergangenheit angehören. Um die Vorteile dezentraler Handelsplätze für Bitcoin & Co. bald anbieten zu können, will eine der größten Exchanges weltweit eine dezentrale Version anbieten. Dementsprechend verkündete der Geschäftsführer von Binance, Changpeng Zhao jüngst auf Twitter:

Wir haben endlich ein Datum. Unser Ziel ist es, das Binance Chain Testnet (@binance_dex) für die Öffentlichkeit am 20. Februar zum Testen anzubieten. Da es sich um ein TestNet handelt, ist euer Feedback höchst wertvoll für uns.

Die DEX soll auf der Binance Blockchain aufbauen. Dabei kommt unter anderem der hauseigene Token BNB zum Einsatz. Wie das funktionieren kann, seht ihr hier:

Weitere Ankündigungen aus dem Hause Binance

Nach dem Launch der Binance DEX, so verkündete Changpeng Zhao kürzlich ebenfalls, will sich die Börse keinesfalls mit dem Status quo zufrieden geben. Vielmehr plane man bei Binance für die Zukunft die Integration von xRapid. Das Zahlungssystem aus dem Hause Ripple soll Transaktionen via XRP-Token künftig vereinfachen. Dass es sich dabei um einen eher zentralisierenden Schritt handelt, kommentierte Zhao bisher nicht.


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf eToro handeln.Warum eToro? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies); Social Trading mit großer internationaler Community.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Anstatt sich an einem Spagat zu versuchen, geht Binance offenbar den Zwischenweg. Mit dem Release der Binance DEX als Alternative zur regulären Bitcoin-Börse bietet Binance seinen Nutzern künftig an, beide Wege – sowohl den zentralisierten als auch den dezentralisierten – zu gehen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

John McAfee feiert und verachtet Bakkt, Charlie Lee will sich als Litecoin-Galionsfigur abschaffen und Binance will Libra bei den Regulatoren, Zentralbanken und Unternehmen dieser Welt überholen. Das Meinungs-ECHO.

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Von großen Blöcken, Bitcoin SV und einem dezentralen Internet – Interview mit Christoph Bergmann
Von großen Blöcken, Bitcoin SV und einem dezentralen Internet – Interview mit Christoph Bergmann
Interview

Bitcoin SV ist in erster Linie durch Skandale um Chain Reorgs, Calvin Ayre und vor allem Craig Wright bekannt geworden. Ist das alles, was die Bitcoin-Variante mit großen Böcken zu bieten hat? In einem Interview mit Christoph Bergmann gehen wir der Fragestellung auf den Grund.

Krypto- und traditionelle Märkte: Bitcoin trottet dem Markt hinterher
Krypto- und traditionelle Märkte: Bitcoin trottet dem Markt hinterher
Märkte

Aktuell bewegt sich der Bitcoin-Kurs gegenläufig zum übrigen Markt. Die Volatilität ist inzwischen unter das Niveau von Öl gefallen. Leider bildet Bitcoin bezüglich der Performance weiterhin das Schlusslicht.

Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche
Kolumne

IOTA wird durchsuchbar, während die meisten Deutschen noch nicht mit Bitcoin bezahlen wollen. Der japanische Messaging-Riese startet derweil eine eigene Krypto-Börse. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

John McAfee feiert und verachtet Bakkt, Charlie Lee will sich als Litecoin-Galionsfigur abschaffen und Binance will Libra bei den Regulatoren, Zentralbanken und Unternehmen dieser Welt überholen. Das Meinungs-ECHO.

Angesagt

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Kursanalyse

Während sich der Bitcoin-Kurs weiterhin sehr ruhig verhielt, konnten viele Altcoins sehr gut performen. Insbesondere Stellar konnte einen Pump von 50 Prozent innerhalb von drei Tagen sehen. Auch Cardano kann sich über ein signifikantes Wachstum freuen. Etwas überraschend war, dass Ethereum temporär bei Coinmarketcap auf Platz 1 stand, was jedoch an einem Bug bei Coinmarketcap lag.

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Unternehmen

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: