Crypto Fund AG: Erster Bitcoin-Vermögensverwalter der Schweiz

Die Crypto Fund AG erhält als erstes schweizerisches Krypto-Unternehmen die Bewilligung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) als Vermögensverwalter. Über die Crypto Fund AG kann man künftig Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und viele andere Kryptowährungen kaufen, verkaufen und verwalten lassen. 

CEO Brzezek, Board Member Schär und COO Mathias Maurer

Bitcoin-Handel in der Schweiz: Als erstes Unternehmen in der Schweiz bekommt die Crypto Fund AG die Erlaubnis, die Vermögensverwaltung und den Vertrieb von inländischen und ausländischen Fonds zu betreiben. Gemäß einer Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt, darf das Unternehmen als Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanlagen außerdem die Anlagebetreuung für institutionelle Kunden übernehmen. Wie aus der Pressemitteilung weiter hervorgeht, seien Aktivitäten ohne eine solche Bewilligung von allen Marktteilnehmern, die sich mit digitalen Assets beschäftigen, beschränkt. Denn so unterliegen sie lediglich der Einhaltung der Anti-Geldwäsche-Richtlinien. Das umfasse nicht die Überwachung aller Aktivitäten oder die operative Führung von Krypto-Unternehmen. Dazu der COO der Crypto Fund AG:

„Die Bewilligung repräsentiert unsere professionelle Arbeit innerhalb der letzten 12 Monate und ist ein großer Meilenstein für uns. Dabei gilt unser Dank vor allem unseren Partnern, die diese wegweisende Bewilligung ermöglichten. Ebenfalls bedanken wir uns bei der FINMA für die gute Zusammenarbeit.“

Mathias Maurer

Crypto Fund AG erhält neuen Verwaltungsrat

Zudem bekommt die Crypto Fund AG Verstärkung aus dem universitären Bereich. So wird Professor Dr. Fabian Schär (hier zum Interview „Der Bitcoin wird sich durchsetzen“), Direktor des Center for Innovative Finance an der Uni Basel, künftig den Posten als Verwaltungsrat übernehmen. Schär dazu gegenüber BTC-ECHO:

„Ich freue mich, die Herausforderung als Verwaltungsrat der Crypto Fund AG antreten zu dürfen und gratuliere dem gesamten Team zur FINMA-Bewilligung. Die Bewilligung ist wegweisend für die Schweizer Blockchain-Branche und ein weiterer Schritt in Richtung Professionalisierung der Krypto-Asset-Märkte.“

Fondsprodukte für Bitcoin & Co.

Die Crypto Fund AG ist Teil der Crypto Finance AG, eine im Juni 2017 gegründete Finanztechnologie-Holding. Die Crypto Fund AG ermöglicht institutionellen Anlegern über eine Reihe von Fondsprodukten den Zugang zum Bitcoin-Ökosystem. So bieten sie als Asset Manager ein passiv gemanagtes Anlagevehikel an, das den Crypto Market Index 10 abbildet. Crypto Fund AG bietet außerdem einen Brokerage- und Storage-Service für Kryptowährungen an.

Lies auch:  Findet Nemo: Schweizer Lebensmittelimporteur trackt Thunfisch mit Blockchain

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen


Ähnliche Artikel

Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
Ripple

Der schweizerische Finanzdienstleister Instimatch Global AG erprobt derzeit in einem Pilotversuch die Distributed-Ledger-Technologie Corda.

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
Unternehmen

Die Landesbank Baden-Württemberg hat eine millionenschwere Transaktion mithilfe der Blockchain abgewickelt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
    Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
    Ripple

    Der schweizerische Finanzdienstleister Instimatch Global AG erprobt derzeit in einem Pilotversuch die Distributed-Ledger-Technologie Corda.

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW8 – Weiter geht’s!
    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW8 – Weiter geht’s!
    Kursanalyse

    Die Top 3 befinden sich wieder in guter Stimmung. Eine Bodenbildung geht immer langsamer voran als das Auffinden eines Allzeithochs.

    Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
    Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
    Unternehmen

    Die Landesbank Baden-Württemberg hat eine millionenschwere Transaktion mithilfe der Blockchain abgewickelt.

    Twitter: „Satoshis Spenden“ ist das neue „Like“
    Twitter: „Satoshis Spenden“ ist das neue „Like“
    Bitcoin

    Das Lightning Network wird praktikabler. Eine neue App namens Tippin erlaubt das Spenden auf Knopfdruck via Twitter.

    Angesagt

    Bundeskabinett startet Umfrage – Blockchain-Strategie bis Sommer
    Regierungen

    Das Bundeskabinett startet in dieser Woche eine öffentliche Befragung zum Themenkomplex „Blockchain“.

    Exklusiv-Interview: Head of Communications Patricia Zinnecker zum Rücktritt – Teil 1: „Du bist gefeuert. Und du weißt, wieso.“
    Interview

    Der Abgang von Dr. Julian Hosp als Präsident von TenX ließ einige Fragen offen.

    China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
    Blockchain

    Die renommierte Fudan University in Shanghai verkündet die Eröffnung eines Forschungszentrums für Blockchain-Technologie.

    Die Lage am Mittwoch: Bitcoin in Aufbruchstimmung
    Kolumne

    Es bewegt sich was am Krypto-Markt. Nicht nur der Bitcoin-Kurs, Ethereum, Ripple und Konsorten kletterten in den letzten Tagen wieder nach oben.

    ×
    Anzeige