Konjunkturprogramm Eine Milliarde gegen Covid: Nanjing verteilt Blockchain-Gutscheine

Stefan Schäfges

von Stefan Schäfges

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Stefan Schäfges

Stefan Schaefges ist studierter Wirtschaftsingenieur und Unternehmer. Als Berater, Trainer und Speaker berät er Unternehmen bei den Themen Digitalisierung, Robotics, Marketing und Mindset. Im Bereich Blockchain-Technologie befasst er sich insbesondere mit den Anwendungsmöglichkeiten im Businessbereich.

Teilen
Chinesische Flagge mit Mundnasenschutz

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC9,237.11 $ -1.99%

Die chinesische Stadt Nanjing nutzt die Blockchain-Technologie für die korrekte Ausgabe von Verbrauchergutscheinen. Diese sind Teil eines Konjunkturprogramms, um die wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie abzufangen und den Konsum anzukurbeln.

Wie das chinesische Nachrichtenportal Sina 23. Juni berichtet, hat die chinesische Stadt Nanjing Verbrauchergutscheine ausgegeben. Die Gutscheine, die auf der Blockchain laufen, sollen ein lokales Konjunkturprogramm unterstützen, um Schwung, in die durch die COVID-19-Pandemie gebeutelte Wirtschaft zu bringen. Nanjing ist die Hauptstadt der Provinz Jiangsu im Osten Chinas und damit eine der wirtschaftlich stärksten Provinzen des Landes. 

Gutscheine im Wert von 1 Milliarde US-Dollar auf Blockchain

Seit Mitte Juni nutzt die Stadt Nanjing die Blockchain-Technologie, um die Gutscheine auszugeben. Es handelt sich aktuell um ein Volumen von 380 Millionen Yuan, was fast 54 Millionen US-Dollar entspricht. Die auf der Blockchain laufenden Gutscheine stellen eine von vielen Maßnahmen in einem umfassenden Konjunkturprogramm dar. Das Einlösen der Gutscheine kann für Konsumgüter und Dienstleistungen wie Lebensmittel, Transporte oder Elektronikartikel erfolgen. Seit dem 2. Juni kooperieren bekannte Marken wie beispielsweise die Restaurantkette Pizza Hut oder das Einzelhandelsunternehmen Carrefour mit der Stadt Nanjing. Diese und viele weitere Marken bilden die Nanjing Metropolitan Area Consumption Alliance. Insgesamt soll hierüber eine 1 Milliarde US-Dollar an Gutscheinen ausgegeben werden. 

Liu Xingdong vom Think Tank China Center for International Economic Exchange erläuterte in einem Interview, dass aktuell auf vielen Ebenen Maßnahmen getroffen werden, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzufangen. Neben dem Konjunkturprogramm gehören ebenfalls Steuersenkungen, sowie Forschungs- und Innovationsgelder zu den Maßnahmen.  


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Für Liu Xingdong gibt es für eine wirtschaftliche Erholung nicht nur ein Maßnahme. Vielmehr muss die Regierung auf allen Ebenen entsprechende Maßnahmen treffen. 

Neben einer Kostensenkung und Stabilisierung der Unternehmen müssen gleichzeitig neue Märkte erschlossen werden

Aber nicht nur in China, werden über Technologie und Innovation Wege aus der Krise gesucht. Denn wie BTC-ECHO berichtet hatte, fand im März ein Hackathon der Bundesregierung mit dem Motto #WirvsVirus statt. bei dem die Blockchain-Technologie ebenfalls eine Rolle spielte. An diesem Wochenende haben insgesamt 42.000 Menschen für innovative Lösungen und gegen das Virus programmiert. Bei einem der entwickelten Projekte, handelt es sich ebenfalls um ein Token-Projekt zur Ausgabe von digitalen Gutscheinen. Diese sollen, ähnlich wie in Nanjing, den Konsum ankurbeln und besonders betroffene Unternehmen unterstützen. Um die Echtheit der Gutscheine zu verifizieren setzen die Entwickler auf hierbei auf die Vorteile der Blockchain-Technologie.

Der Kryptokompass | Dein Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Anwendungen
  • Über 50 Seiten spannende Krypto-Themen
  • Interviews, Unternehmen, Analysen, Wissen uvm.
  • Jetzt als Print oder eBook
  • Jeden Monat neu bereits ab 5,90 EUR
Mehr dazu ->



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.