Bitcoin-Kurs BTC gewinnt Boden – Wende am Krypto-Markt?

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,666.43 $ -0.48%

Der Bitcoin-Kurs ist über 7.500 US-Dollar. Er zieht auch die Altcoins Ripple (XRP), Ethereum (ETH) und IOTA (MIOTA) mit nach oben. Ist das die Wende am Krypto-Markt?

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 5. Januar 2020 10:01 Uhr von Dr. Philipp Giese

Der Bitcoin-Kurs konnte wieder an Fahrt gewinnen und liegt derzeit relativ stabil über 7.500 US-Dollar. Nachdem die letzten Wochen im Krypto-Markt eher zäh waren, geht es aktuell wieder bergauf. Da stellt sich die Frage: Ist das Tränental durchschritten?

Bitcoin-Kurs zieht Gesamtmarkt nach oben

Wie gewohnt zieht die führende Kryptowährung den gesamten Krypto-Markt mit nach oben. So profitieren die meisten Altcoins von der aktuellen Mini-Rallye.


Der Ethereum-Kurs beziehungsweise Ether Token konnte demnach in den letzten 24 Stunden knapp drei Prozent an Stärke gewinnen. Damit liegt die Kryptowährung Nummer zwei bei 133 US-Dollar. Die Verluste der vergangenen Woche konnte das Projekt Vitalik Buterins jedoch noch nicht wettmachen – im Wochenverlauf hat der Ethereum-Kurs (ETH) über sieben Prozent Stärke verloren.

Auch beim Ripple-Kurs (XRP) gibt es zarte Zuwächse zu verzeichnen. Innerhalb eines Tages gewann der XRP Token knapp 1,28 Prozent an Aufwind und liegt damit bei 0,197 US-Dollar.

Selbst der IOTA-Kurs (MIOTA) verzeichnet derzeit ein Plus. Mit 1,64 Prozent konnte der Token für das Internet der Dinge sein Allzeittief hinter sich lassen und liegt derzeit bei 0,1644 US-Dollar.

Bitcoin-Kurs (BTC): Die technische Analyse

An dieser Stelle die technische Analyse zum Bitcoin-Kurs von BTC-ECHO Chief Analyst Dr. Philipp Giese.

Der Bitcoin-Kurs konnte verlorenes Gebiet über 7.000 US-Dollar wieder zurückerobern. Nachdem er den Support des seit Mitte August verfolgten Abwärtstrends getestet und damit ein neues Jahresminimum erreicht hat, prallte er an besagtem Support ab und legt es aktuell auf einen Test der Resistance des Abwärtskanals an. Der MACD ist positiv und steigt an, der RSI ist das erste Mal seit Anfang November über 50.

Sowohl MACD als auch RSI bilden mit Bezug auf den Bitcoin-Kurs seit Ende November eine bullishe Divergenz: Tiefere Kursminima fielen mit höheren Minima bei besagten Indikatoren zusammen. Lediglich der Aroon-Indikator kann noch nicht überzeugen. Die insgesamt bullishe Situation lädt aktuell zu einer Long Position ein.

Da wir noch im langfristigen Abwärtskanal gefangen sind, wäre ein erstes gutes Target bei 8.087,31 US-Dollar zu setzen. Als Stop Loss bietet sich der Support bei 7.123,94 US-Dollar an. Fällt der Bitcoin-Kurs unter dieses Level, können Anleger eine Short Position erwägen, deren Target bei 6.343,71 US-Dollar und deren Stop Loss bei 7.538,57 US-Dollar liegt.

Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Stimmung am Krypto-Markt bessert sich

Die Trader-Stimmung am Krypto-Markt hat sich wieder gebessert. Demnach verzeichnet der Crypto Fear and Greed Index eine Besserung zum Vortag – die Angst weicht:
Latest Crypto Fear & Greed Index

Der Fear & Greed Index verspricht eine Analyse des Bitcoin-Markts. Er misst, wie die Stimmung unter Anlegern ist. Dabei schwankt er zwischen den Markern Fear (Angst) und Greed (Gier). Der Fear & Greed Index bewegt sich dabei auf einer Skala zwischen null (extreme Angst) und 100 (extreme Gier). Er liefert eine Stimmungsanalyse, die sich aus folgenden Parametern zusammensetzt:

  • Volatilität: die Preisschwankung im Bitcoin-Kurs
  • Market Momentum/Volume: Hier setzen sich die Analysten mit dem Bitcoin-Handelsvolumen auseinander.
  • Social Media: Die Stimmung auf sozialen Kanälen. Wie wird über BTC geredet?
  • Umfragen: Auch Umfragen spielen in den Index hinein – die Analysten befragen Hodler und Trader.
  • Dominanz: Die Dominanz der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung soll einen weiteren Faktor darstellen, in welcher Stimmung der Markt aktuell ist.
  • Google Trends: Zu guter Letzt spielen auch die Suchanfragen und deren Änderung zu Themen wie Bitcoin-Kurs, BTC etc. eine Rolle für den Fear & Greed Index im BTC-Ökosystem.

Dennoch: Trotz einer Besserung der Stimmung sollte man den Markt im Auge behalten – erst ein nachhaltiges Durchschreiten der obigen Targets sollte als nachhaltig bullish gewertet werden.

Charts am 23. Dezember 2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Die dargestellten Informationen stellen keine Investment-Beratung dar. Der Krypto-Markt ist hochvolatil, Investitionen können zum Totalverlust führen. DYOR!


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany