Boom durch Bitcoin: Maltas Wirtschaft explodiert

Quelle: Shutterstock.com

Boom durch Bitcoin: Maltas Wirtschaft explodiert

Die winzige Inselnation Malta erlebt derzeit ein explosives wirtschaftliches Wachstum – und könnte 2019 sogar noch einen Gang zulegen. Einer neuen Prognose der Europäischen Kommission zufolge soll das Wachstum dieses Jahr um über fünf Prozent steigen. Sind Kryptowährungen wie Bitcoin für den Boom auf Malta verantwortlich?

Laut Europäischer Kommission wächst die Wirtschaft Maltas 2019 um satte 5,2 Prozent. Damit ist die krypto-freundliche Inselnation die am schnellsten wachsende Wirtschaft Europas – weit vor den großen Industrienationen. Für die deutsche Wirtschaft prognostizieren die Experten beispielsweise gerade einmal ein mageres Wachstum von 1,1 Prozent.

Tweet: Europäische Kommission – Wachstumsprognose 2019

Dank Bitcoin: Malta erlebt auch 2019 explosives Wirtschaftswachstum

Die EU-Kommission erwähnt es zwar nicht ausdrücklich. Allerdings dürfte vor allem die Krypto- und Blockchain-Industrie für das explosive Wirtschaftswachstum verantwortlich sein. In der jüngeren Vergangenheit hat sich Malta zu einer Oase für Kryptowährungen entwickelt. Einige der führenden Krypto-Börsen, darunter Binance, haben Niederlassungen auf Malta. Dazu kommen zahllose Start-ups und andere Firmen aus dem FinTech-Bereich.

All das sorgt für Arbeitsplätze, Investitionen und auch steigende Einkommen. Dazu passt, dass die Binnennachfrage seit dem zweiten Quartal 2018 die Exporte als größter Wachstumstreiber abgelöst hat. Bereits letztes Jahr sorgte das für ein Wirtschaftswachstum von 6,2 Prozent. Dieser Trend wird sich voraussichtlich auch 2019 und 2020 fortsetzen.

Warum ist Malta das neue Krypto-Zentrum Europas?

Malta ist inzwischen wohl eine der krypto-freundlichsten Nationen der Welt. Die Industrie wird gezielt von staatlicher Seite gefördert und profitiert von transparenten Gesetzen und niedrigen Steuersätzen. Der maltesische Premierminister Joseph Muscat bezeichnete Kryptowährungen wie Bitcoin als „unausweichliche Zukunft des Geldes und Grundlage eines neuen Wirtschaftssystems.“

Daher verwundert es auch nicht, dass Malta so beliebt in der Krypto-Branche ist und sich gerne als die „Blockchain-Insel“ präsentiert. Zu den ansässigen Firmen zählen bekannte Exchanges wie Binance, ZebPay oder BitBay. Daneben siedeln sich aber auch immer mehr kleinere Firmen an, beispielsweise das aus Berlin stammende Start-up Neufund.

Bislang galt die Schweiz als führende „Krypto-Nation“. Aufgrund zunehmender Regulierungsmaßnahmen hat der Ruf der Schweiz in der jüngeren Vergangenheit aber immer weiter gelitten. Malta versucht derweil sich als Alternative zu asiatischen Nationen zu etablieren, die den Krypto-Sektor inzwischen ebenfalls stärker regulieren.

Allerdings bleibt die Zukunft unklar. Auch die EU erwägt seit einiger Zeit eine strengere Regulierung von Kryptowährungen. Bislang gibt es noch keine konkreten Ergebnisse – wenn EU-weit einheitliche Regeln kommen, könnte aber auch Malta mit seiner krypto-freundlichen Politik betroffen sein.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
Krypto

Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Altcoins

Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Interview

    Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Blockchain

    Das Berliner Start-up Lukso will die Technologie, die einst mit Bitcoin in unsere Aufmerksamkeit geriet, nutzen, um die Kreativ-Industrie zu revolutionieren.

    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Kolumne

    Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Wer sind wir?

    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Krypto

    Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

    Angesagt

    „Wir erwarten weitere STOs“ – Das Finoa-Team zum Blockchain-Ökosystem und zur Zukunft der Storage-Lösungen
    Interview

    Innerhalb des Krypto-Ökosystems werden Storage-Lösungen immer wichtiger. Viele Banken machten sich diese Nachfrage zu eigen und bieten Storage-Dienstleistungen an.

    Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
    Altcoins

    Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

    Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
    Kommentar

    Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

    Blockchain-Investments von Konzernen auf Rekordkurs – Tokenisierung als Motor?
    Funding

    Internationale Konzerne und Firmen treiben ihre Blockchain-Investments aktuellen Schätzungen zufolge derzeit in Rekordhöhen.

    ×