Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Blockchain, Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar

Quelle: Shutterstock

Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar

Über die Blockchain-Technologie haben wir nun schon mehr als einmal berichtet. Auch im Zusammenhang mit dem Tracking von Produkten hat die Blockchain schon viele Fans gefunden. Zu den getrackten Produkten gehört nicht nur die weltweit bekannte Brause Coca Cola. Sondern auch Tulpen, Wein und Ähnliches ist bereits virtuell über die Blockchain gelaufen. Jetzt kommt auch verifiziertes Rindfleisch aus den USA nach Japan – klar, mit der Blockchain!

Italienischer Wein über die Blockchain? Coca Cola virtuell getrackt oder doch lieber digital halal-zertifizierte Lebensmittel? Das alles ist keine Neuheit mehr. Und nun kommt ein weiteres Feature auf der Blockchain: verifiziertes Rindfleisch aus den USA, das sich auf den Weg nach Japan macht. Das zumindest hat HerdX am Freitagabend, dem 8. November, auf einer Dinner-Veranstaltung bekanntgegeben. UPS und die japanische Botschaft in den USA gehen eine Logistikpartnerschaft ein. Auch diesmal soll die Technologie dafür sorgen, dass Sender und Empfänger genau wissen, woher die Produkte stammen und wie es um die Qualität wirklich steht. In Sachen Rückverfolgbarkeit und Qualitätssicherung hat die Blockchain definitiv großen Wandel in die Lebensmittelindustrie gebracht.

Dieser Wandel ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sich die Verbraucher zunehmend für die Herkunft ihrer Produkte interessieren. Entsprechend wächst auch der Druck auf die produzierenden und transportierenden Unternehmen. HerdX bietet als Drittanbieter eine einzigartige Open-Source-Plattform. Komplizierte Lieferketten sind für die Endverbraucher somit kein Problem mehr. Dazu hat UPS ein benutzerdefiniertes integriertes Sichtbarkeitstool entwickelt, das sich in die Blockchain-Technologie von HerdX einfügt und Live-Updates und authentifizierte Datenpunkte während des gesamten Transports bereitstellt.

Ein kleiner Blockchain-Vorgeschmack

Nicht nur auf das getrackte Produkt an sich, sondern auch auf die Vorgehensweise der unternehmerischen Kombi. Denn bei der besonderen Dinner-Party schickten die Verantwortlichen USDA-zertifiziertes Black-Angus-Rindfleisch von Creekstone Farms in UPS-Temperature-True-Verpackung verpackt per Luftfracht von Kansas nach Japan. Der Clou: Die Verpackungen enthalten Sensoren, die auf dem gesamten Transportweg die Temperatur überwachen. Diese Daten geben den Sendern und Empfängern dann die gewünschte Sicherheit bezüglich der Qualität. Romaine Seguin, UPS Präsidentin von Global Freight Forwarding, erklärt: „Wir verpflichten uns, die branchenführenden Standards für Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit von HerdX für alle Kunden einzuhalten, die das internationale Wachstum vorantreiben.“


Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Übrigens gibt es nicht nur Köstlichkeiten vom Blockchain-Band. Auch Diamanten von Everledger werden jetzt getrackt. Nicht nur um die Qualität zu sichern, sondern auch um möglichst ethisch einwandfreie Funkelsteinchen präsentieren zu können.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain, Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Blockchain, Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockchain, Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Blockchain, Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Blockchain, Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Blockchain, Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Angesagt

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar