Bitcoin Mining im Atomkraftwerk: Ukrainische Ermittler beschlagnahmen Equipment

Quelle: Shutterstock

Bitcoin Mining im Atomkraftwerk: Ukrainische Ermittler beschlagnahmen Equipment

Ukrainische Ermittler haben in einem staatlich geführten Atomkraftwerk Bitcoin-Mining-Equipment sichergestellt. Angestellte und Sicherheitskräfte sollen den Strom ihrer Büros genutzt haben, um Kryptowährungen zu schürfen. Dabei sollen geheime Informationen nach außen gelangt sein.

Es ist kein Geheimnis: Wer Bitcoin schürfen will, braucht Strom – viel davon. Miner suchen deshalb immer neue Wege, um an möglichst bezahlbare Energie zu gelangen oder sogar gar nicht zu zahlen.

So geschehen zuletzt in der Ukraine: Mitarbeiter und Sicherheitskräfte eines Atomkraftwerks hatten hier zum Coup angesetzt. Unerlaubterweise sollen sie den frischen Reaktorstrom von ihren Büros aus genutzt haben, um Kryptowährungen wie Bitcoin zu minen. Dann machte ihnen der Inlandsgeheimdienst SBU einen Strich durch die Rechnung.

Bereits im Juli sollen die Ermittler sowohl in einem Büro der staatlichen Energieagentur Energoatom als auch in den Militäranlagen der örtlich eingesetzten Nationalgarde Mining-Equipment für Bitcoin & Co. sichergestellt haben. Nun befasst sich ein ortsansässiges Gericht im südukrainischen Mykolajiw mit der Angelegenheit. Dies berichten verschiedene ukrainische Nachrichtenplattformen an diesem Dienstag, dem 21. August.

Der Vorwurf der Ermittler: Durch die Internetverbindung der Mining-Hardware sollen dem Gericht zufolge vertrauliche Informationen an die Außenwelt gelangt sein. Damit sei der Objektschutz der staatlichen Einrichtung gefährdet. Für die Offenlegung von Staatsgeheimnissen könnten den Angestellten nun empfindliche Strafen drohen.

Atomkraftwerk gilt als Staatsgeheimnis


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Zwar ist Bitcoin Mining in der Ukraine völlig legal. Eine Ausnahme machen jedoch staatliche Einrichtungen wie das Atomkraftwerk in der nahe des Schwarzen Meeres gelegenen Stadt. Als kritische Infrastruktur gilt die Nukleareinrichtung offiziell als Staatsgeheimnis und untersteht damit besonderen Sicherheitsvorschriften. Nicht-registriertes Computer-Equipment ist streng verboten.

In den vergangenen Jahren hatten Aktivisten und Expertengruppen zuvor mehrfach auf Schwachstellen und Datenlecks bei den Atomkraftwerken der staatlichen Energiebehörde hingewiesen.

„Staatliches“ Bitcoin Mining kein Einzelfall

Dass Angestellte auf das schier unendliche Angebot von Atomkraftwerken zurückgreifen, um Bitcoin & Co. zu minen, ist jedoch kein Novum. Im Februar vergangenen Jahres etwa waren Ingenieure eines russischen Kraftwerks verhaftet worden, die ihrerseits versucht hatten, in der Einrichtung Bitcoin zu schürfen.

Anders als in dem unweit der Krim gelegenen Mykolajiw hatten sie dafür allerdings kein eigenes Equipment genutzt. Stattdessen hatten sie versucht, mithilfe eines Supercomputers des Kraftwerks zu minen. Damit wäre eine riesige Rechenleistung möglich, folglich jedoch eine Verbindung mit dem Internet nötig gewesen. Bei dem Versuch wurden sie gestoppt.

Derweil erfreuen sich Bitcoin & Co. in der Ukraine wie in anderen Krisenländern weltweit großer Beliebtheit. Die Behörden des Landes setzten sich deshalb für eine vollständige Regulierung von Kryptowährungen ein. Gleichzeitig nimmt die ukrainische Notenbank die Potentiale digitaler Bezahlalternativen in den Blick. Im Februar gelang ihr ein erster Testlauf eines staatlich kontrollierten Zentralbank-Coins. Derzeit wertet die Zentralbank die Ergebnisse aus.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin Mining in Millionenhöhe: Chinesische Betrüger kapern Internet-Cafés
Bitcoin Mining in Millionenhöhe: Chinesische Betrüger kapern Internet-Cafés
Mining

Dass Verbote erfinderisch machen, beweist der jüngste Fall eines chinesischen Betrügernetzwerks: Um das landesweite Bitcoin-Mining-Verbot zu umgehen, soll ein in der Provinz Henan beheimatetes Unternehmen die Rechner tausender Internet-Cafés mit Trojaner-Software gekapert und dann für Krypto-Mining genutzt haben. Dank der Hilfe zahlreicher Komplizen sollen so Millionengewinne in die Taschen der Drahtzieher gewandert sein.   

Bitcoin-Mining-Farmen in Sibirien blühen auf
Bitcoin-Mining-Farmen in Sibirien blühen auf
Mining

Die Ruinen der sowjetischen Industrie in Sibirien ziehen Bitcoin Miner an. Das kalte Klima und die niedrigen Energiepreise sind die idealen Voraussetzungen für das lukrative Mining der Coins. Vor allem die Wasserwerke versorgen nun die verlassenen Fabriken aus der Zeit der Sowjetunion mit Energie für das Schöpfen der digitalen Währungen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Kursanalyse

Während sich der Bitcoin-Kurs weiterhin sehr ruhig verhielt, konnten viele Altcoins sehr gut performen. Insbesondere Stellar konnte einen Pump von 50 Prozent innerhalb von drei Tagen sehen. Auch Cardano kann sich über ein signifikantes Wachstum freuen. Etwas überraschend war, dass Ethereum temporär bei Coinmarketcap auf Platz 1 stand, was jedoch an einem Bug bei Coinmarketcap lag.

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Unternehmen

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Angesagt

Umfrage: Österreich ist bei Bitcoin & Co. die skeptischste Nation Europas
Bitcoin

Die Bank ING hat in einer Umfrage festgestellt, dass in Europa vor allem die Türkei bullish in Sachen Bitcoin & Co. eingestellt ist. Die Deutschen zeigen sich skeptisch – nur die Österreicher sind noch misstrauischer.

Stets bemüht: Was die Blockchain-Strategie der Bundesregierung für den Standort Deutschland bedeutet
Kommentar

Die am Mittwoch verabschiedete Blockchain-Strategie der Bundesregierung umfasst insgesamt 44 Maßnahmen. Was diese für den Standort Deutschland bedeuten, warum es nicht ohne German Angst geht und wir gute Chancen haben Tokenisierungs-Weltmeister zu werden. Ein Kommentar.

Bitcoin auf Papier: Bitcoin Suisse stellt neue Krypto-Zertifikate vor
Unternehmen

Bitcoin in Form eines Geldscheines? Der schweizerische Krypto-Finanzdienstleister Bitcoin Suisse macht’s möglich. Die Neuauflage der Krypto-Zertifikate kommt mit neuem Design und Sicherheitsfeatures daher.

Türkei ruft Regulatory Sandboxes für Blockchain ins Leben
Regierungen

Im Rahmen der türkischen Digitalstrategie für das Jahr 2023 wird es in dem Land auch Entwicklungen im Blockchain-Bereich geben. Unter anderem ist eine „Nationale Blockchain-Infrastruktur“ geplant. Auch Cloud Computing, das Internet der Dinge und Open-Source-Initiativen stehen an. Die türkische Regierung erhofft sich davon offenbar Vorteile hinsichtlich Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: