CBDC: Ukrainische Notenbank forscht an digitaler Währung

Quelle: Shutterstock

CBDC: Ukrainische Notenbank forscht an digitaler Währung

Die ukrainische Notenbank vermeldet den erfolgreichen Testlauf ihrer digitalen Zentralbankwährung. Die Zentralbank testet den E-Hryvnia seit Ende letztes Jahres unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Nun zieht sie Bilanz.

Mit dem Aufkommen von Kryptowährungen wie Bitcoin ist ein Phänomen in Erscheinung getreten, was es so vorher noch nicht gab: eine Art Währungswettbewerb zwischen privaten und staatlichen Geldmitteln. Während wir seit Menschengedenken an staatlich emittierte Währungen gewöhnt sind, sorgt Bitcoin seit etwa zehn Jahren für Disruption. Eine private Währung, die legitime Chancen hat, mit staatlich gestütztem Geld in Konkurrenz zu treten: Das hat es in der Geschichte der Menschheit noch nicht gegeben.

Obgleich das Experiment andauert und sich ein Ergebnis kaum vorhersagen lässt, zeichnet sich das disruptive Potenzial digitaler Währungen auch im traditionellen Finanzsektor immer deutlicher ab. Schließlich forschen bereits eine Reihe von Regierungen an digitalen Währungen, sogenannten Central Bank Digital Currencies (CBDC).

So geschehen in der Ukraine. Nach Berichten der ukrainischen Nachrichtenseite Interfax erklärte die ukrainische Notenbank die Pilotphase zu ihrer CBCD, dem E-Hryvnia, für beendet. Details über die Auswirkungen möchte die Bank nun innerhalb des Vorstandes besprechen. Dies teile Alexander Yablunivsky, seines Zeichnes Vorsitzender der Abteilung für Zahlungssysteme bei der Notenbank, auf einer Pressekonferenz in Kiew mit:

Ende letzten Jahres haben wir ein Pilotprojekt gestartet, um den praktischen Aspekt [des E-Hryvnias] […] zu bewerten. Das Pilotprojekt ist nun beendet. Wir haben eine analytische Zusammenfassung erstellt, die wir im Vorstand der Nationalbank prüfen werden.

E-Hryvnai: Keine Kryptowährung

Indes stellte Yablunisky heraus, dass es sich beim E-Hryvnai keineswegs um eine Kryptowährung handelt. Im Gegensatz zu Bitcoin & Co. erfolge die Herausgabe der Währungseinheiten nicht auf einem dezentralen Ledger, sondern durch zentrale Organe wie der Notenbank. Dieser Unterschied führe immer wieder zu einem falschen Verständnis über digitale Währungen:

Wir sprechen [beim E-Hryvnai] nicht von Kryptowährung, sondern von einer digitalen Währung der Zentralbank. [Digitale Währungen] können sowohl auf zentralen als auch auf der dezentralen Ledgers implementiert werden,

hieß es auf der Pressekonferenz vom vergangenen Freitag, dem 22. Februar.

Digital ist besser

Neben der Ukraine forschen noch eine ganze Reihe anderer Staaten an digitalen Währungen, darunter Iran, Venezuela, Schweden und Uruguay.

Kryptowährungen wie Bitcoin werden sich in Zukunft auch mit ihren staatlichen Pendants messen müssen. Ob die Bitcoin-Wertversprechen als Qualitätsmerkmal ausreichen, um in diesem Wettbewerb zu bestehen, bleibt abzuwarten.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ein Krypto-Fan als US-Präsident? – Andrew Yang will ins Weiße Haus
Ein Krypto-Fan als US-Präsident? – Andrew Yang will ins Weiße Haus
Regierungen

Der New Yorker Unternehmer Andrew Yang rüttelt dieser Tage am Fundament der demokratischen Partei.

Französischer Zentralbankchef & EZB-Rat Villeroy de Galhau sieht Potential in Stable Coins
Französischer Zentralbankchef & EZB-Rat Villeroy de Galhau sieht Potential in Stable Coins
Regierungen

Der französische Zentralbankchef und derzeitige Rat der Europäischen Zentralbank Francois Villeroy de Galhau zieht Stable Coins Bitcoin vor.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    Angesagt

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    Das Warten hat ein Ende: So kaufen sich institutionelle Investoren in Bitcoin ein
    Kommentar

    Das Big Money der Family Offices, Hedgefonds und Vermögensverwaltungen entscheidet darüber, ob eine Anlageklasse fällt oder steigt.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: