Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung
Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung

Quelle: Shutterstock(2)

Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung

Nach der enttäuschenden Kursentwicklung der letzten Wochen sind einige Indikatoren beim Bitcoin-Kurs durchaus bullish. Es liegt jedoch noch eine starke Resistance im Weg, die etwaige Rallye-Träume schnell beenden kann.

Kann der Bitcoin-Kurs die Resistance durchbrechen?

Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung

Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Der Bitcoin-Kurs stieg über die Resistance bei 7.400 US-Dollar und formte damit ein inverses Head-and-Shoulder-Pattern. Dieses Pattern ist häufig der Vorbote vor einer bullishen Bewegung. Als Target kann man sich an der bisherigen Kursbewegung seit dem Minimum des Heads orientieren. Dieses Minimum lag ungefähr bei 6.650 US-Dollar, sodass ein sinnvolles Target für die bullishe Bewegung bei 8.150 US-Dollar liegt.

Auf diesem Weg liegt jedoch eine Resistance bei 7.800 US-Dollar. Dieses Kurslevel war bis zum 23. Oktober ein veritabler Support und muss nun zur Bestätigung des bullishen Trends überwunden werden.



Es ist entsprechend noch etwas zu früh, um aufzuatmen. Der Kurs sollte über 7.400 US-Dollar bleiben; fällt er wieder unter diesen Support, könnte der Drawback den Kurs auf 6.000 US-Dollar zurückwerfen.

Bullishe Divergenz mit RSI macht Hoffnung

Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung

Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Ein Blick auf den Tageschart bestätigt diese vorsichtige bullishe Prognose. Zwischen dem Bitcoin-Kurs und dem RSI existiert eine bullishe Divergenz. Doch auch die obige Resistance bestätigt sich: Vor Erreichen des oben genannten Targets bei ungefähr 8.150 US-Dollar liegt die durch das EMA Ribbon definierte Resistance. Es wird die Bullen einiges an Kraft kosten, diese Resistance zu durchbrechen.

Auch im Tageschart sieht man auch das bearishe Szenario: Fällt der Kurs unter 7.300 US-Dollar, wird man auch hier mit einem ordentlichen Kursrutsch rechnen müssen.

Neues Allzeithoch bei Bakkt Futures

Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung

Bitcoin ist bei institutionellen Tradern angekommen. Die Bakkt Futures können wieder ein neues Allzeithoch von knapp 43 Millionen US-Dollar vorweisen. Das ist mehr als doppelt so viel wie das letzte Allzeithoch.

Das Interesse der institutionellen Investoren kam mit dem Anstieg der Volatilität des Bitcoin-Kurses. War auch der Start von Bakkt eher enttäuschend, sieht es aktuell danach aus, als würde der Markt die Bakkt Futures annehmen. Bakkt könnte damit ein wichtiger Player in einem bisher noch wenig regulierten Ökosystem werden.

Über 50 Millionen US-Dollar in Ether bei Upbit-Hack gestohlen

Wendet man seinen Blick weg vom Bitcoin-Kurs, trifft er auf einen neuen Börsen-Hack: Die südkoreanische Bitcoin-Börse Upbit wurde Opfer eines Hacks. Bei diesem wurden Ether Token im Wert von über 50 Millionen US-Dollar entwendet.

Die Börse reagierte mit einem Stopp bezüglich Deposits und Withdrawals und bewegte alle verbleibenden Gelder in einen Cold Storage. Die Börse versprach ihren Nutzern, dass etwaige Verluste ersetzt werden.

PlusToken Scam hinter Bitcoin-Kurs-Sturz?

Was löste den jüngsten Bitcoin-Dump aus? Eine Theorie besagt nun, dass das Schneeball-System von PlusToken dahinter stand. Dieses Ponzi-Scheme soll 200.000 BTC gesammelt haben. Gemäß der Analyse-Plattform Ergo soll die Veräußerung dieser Menge an BTC in einem Zusammenhang mit dem jüngsten Kurssturz stehen. Was beunruhigt: Ergo rechnet mit weiteren Verkäufen seitens PlusToken.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Schätzungen zum Bitcoin-Kurs stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 29. November 2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,91 Euro.

Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier.

Mehr zum Thema:

Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung
Bitcoin-Dominanz fällt weiter
Kursanalyse

Die bullishe Konsolidierung am Gesamtmarkt lässt die Kurse von Bitcoin und den Altcoins aktuell leicht zurückkommen. Der bullishe Rallye-Ausbruch am Gesamtmarkt ist temporär vertagt, aber weiterhin nicht vom Tisch.

Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung
Kann Bitcoin seine positive Entwicklung fortsetzen?
Kursanalyse

Nach der jüngsten Kursrallye ist der Bitcoin-Kurs etwas ins Straucheln geraten. Aktuell befindet er sich an einem Scheideweg. Langfristig zeigen die Indikatoren dennoch eine bullishe Entwicklung an.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung
Hamburg Energie testet Blockchain-Plattform für dezentrale Energieversorgung
Insights

Dürreperioden, Waldbrände, Gletscherschmelze: Der Klimawandel zeigt sich von vielen Seiten. Die Problemlösung hängt maßgeblich von einer gelingenden Energiewende ab. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie hat nun eine blockchainbasierte Plattform entwickelt, die überschüssigen Industriestrom wieder brauchbar macht.

Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung
Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken
Ripple

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Bitcoin-Kurs, Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung
Bitcoin-Dominanz fällt weiter
Kursanalyse

Die bullishe Konsolidierung am Gesamtmarkt lässt die Kurse von Bitcoin und den Altcoins aktuell leicht zurückkommen. Der bullishe Rallye-Ausbruch am Gesamtmarkt ist temporär vertagt, aber weiterhin nicht vom Tisch.

Angesagt

Deloitte-Bericht zeigt ein halbes Dutzend Herausfordeungen für Libra auf
Insights

Facebooks Libra-Projekt schlägt weiterhin hohe Wellen. Nachdem der Coin schon das Licht der Finanzwelt hätte erblicken wollen, haben Regulierungsbehörden dies zu verhindern gewusst. Wie es um die Chancen des scheinbar in Scherben liegenden Projekts bestellt ist, diskutiert ein aktueller Bericht von Deloitte.

Korrelation am Krypto-Markt: Alle Augen auf Ethereum
Ethereum

Während viele Beobachter Bitcoin für das Zugpferd am Krypto-Markt halten, hat es sich herausgestellt, dass es Ether (ETH) ist. Zumindest in Sachen Korrelation. Das geht aus einer aktuellen Studie der Krypto-Exchange Binance hervor.

Mit Kryptowährungen Gutes tun: Spenden für Buschfeuer in Australien
Funding

30 Tote und rund eine Milliarde verendete Tiere – so die erschütternde Bilanz der jüngsten Waldbrände in Australien. Die verheerenden Großfeuer hinterließen unzählige Opfer, die jetzt vor dem Nichts stehen. Einige der Hilfsorganisationen akzeptieren auch Spenden in Bitcoin & Co. Ein wunderbares Beispiel für die Adaption von Kryptowährungen – und leider auch eine Gelegenheit für Cyberkriminalität.

Silicon Valley Coin fördert die Big Techs der Zukunft
STO

Das Silicon Valley ist die Geburtsstätte gigantischer Technologieunternehmen à la Apple, Facebook und Google. Um den neuen Big Techs von morgen auf die Beine zu helfen, hat Andra Capital den Silicon Valley Coin entwickelt, mit dem Anleger in aufblühende Start-ups investieren können.

Diese Resistance trennt den Bitcoin-Kurs von bullishen Pfaden – Marktbetrachtung