Marktupdate Bitcoin-Kurs (BTC) und seine Korrelationen: Fluch oder Segen?

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Teilen
januskopfbüste-steht-im-garten

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC9,103.13 $ 0.30%

Die Verflechtung zwischen Krypto-Markt und dem klassischen Finanzmarkt ist ein zweischneidiges Schwert. Für einen starken Bitcoin-Kurs ist entscheidend, dass der Markt viele Wurzeln schlägt und nicht nur einen Fixpunkt hat.

Der Bitcoin-Kurs (BTC) rutscht im Tagesvergleich um 0,7 Prozent auf aktuell 9.432 US-Dollar. Mit einer 24-stündigen Kursspanne von knapp 250 US-Dollar hat sich der Bitcoin-Kurs zwischen 9.287 und 9.531 US-Dollar bewegt.

Bitcoin-Kurs im Wochenchart

Auf Wochensicht knickt die Krypto-Leitwährung um 4,4 Prozent ein. Die Bitcoin-Dominanz handelt aktuell weiter in einer Seitwärtsrange zwischen 66,50 Prozent und 65,65 Prozentpunkten. So lange der Bitcoin-Kurs seinen Support bei 8.500 oder seinen Widerstand bei 10.500 US-Dollar nicht testet und weiterhin zwischen 9.000 und 10.000 US-Dollar hin und her pendelt, dürfte auch die Dominanz in dieser Seitwärtsphase verharren.

Verzahnung der Märkte

Spätestens seit dem Corona-Crash hat sich gezeigt, dass der Krypto-Markt bisweilen eine starke Korrelation mit den Aktienmärkten aufweist. Geht es bei den Indizes hoch, lässt sich die Uhr beinahe danach stellen, wann der Krypto-Markt nachzieht. Das gleiche Muster zeigte sich besonders eindrücklich in umgekehrter Richtung am „Schwarzen Donnerstag“, als die Märkte zeitgleich zu Boden gingen.

Bitcoin-Sparbuch: Bis zu 3,95% Rendite auf deine BTC

Bitwala bietet dir mit dem Bitwala Ertragskonto bis zu 3,95%* Jahresertrag auf deine Bitcoin. Wöchentliche Auszahlungen generieren dir ein passives Einkommen. Ein- und Auszahlungen sind jederzeit möglich!

>> Jetzt Konto eröffnen

*Raten unterliegen wöchentlichen Schwankungen. [Anzeige]

Dass sich Gewinne und Verluste der klassischen Finanzmärkte im Krypto-Markt nachzeichnen, zeigt, dass die noch junge Krypto-Ökonomie längst in der Welt der Großinvestoren angelangt ist. Allen voran Bitcoin findet sich als Risiko-Asset immer häufiger im Portfolio der „Großen“.

Korrelation zwischen Bitcoin-Kurs und S&P500

Daran schließt dich die Frage an, ob diese enge Verbundenheit der Märkte ein gesundes Wachstum im Krypto-Markt fördern kann oder selbiges im Keim erstickt. Die jüngsten Abkopplungsversuche des Bitcoin-Kurs vom traditionellen Marktgeschehen waren meist von kurzer Dauer.

Fluch oder Segen für den Bitcoin-Kurs?

Die Marktverflechtung hat sowohl seine Vor-, als auch Nachteile. Eine andauernde Korrelation könnte das Narrativ des Safe-Haven-Asset und Wertspeichers auf lange Sicht brechen. Wenn Bitcoin zum reinen „Zocker-Asset“ für risikofreudige Investoren verkommt, das bei günstigen Gelegenheit abgeworfen wird, widerspricht dies im Kern dem Bitcoin-Werteversprechen.

Aber die jüngsten Daten sprechen eine andere Sprache. Denn das vermehrte Eindringen institutioneller Investoren, die auch an den Aktienmärkten aktiv sind, zeugt eher von langfristigen Vertrauen, als vom schnellen Nervenkitzel-Kick. Das Zusammenspiel aus einer wachsenden Zahl sowohl großer, als auch kleiner Wallets, zunehmender BTC-Akkumulationen von Hedgefonds und dem Abführen großer BTC-Reserven von Börsen in Cold Storages zur sicheren Verwahrung, bildet ein stabiles Fundament, auf dem der Markt gesund gedeihen kann.

Diese Ansicht teilt auch Hedgefonds Manager und Blockware Solutions CEO Matt D’Souza. Seiner Meinung nach signalisiere die starke Korellation zu anderen Märkten „eine erweiterte Bandbreite von Marktteilnehmern, die Bitcoin besitzen“. Dabei deute jede dieser Korrelation „auf einen anderen Anwendungsfall“ von Bitcoin hin. Demnach zeigen die unterschiedlichen Verflechtungen auch die verschiedenen BTC-Use-cases, sei es „Digitales Gold, Vehikel für Kapitalflucht, oder ein Risiko-Asset“.

Das Faszinierende an BTC sind die vielfältigen kurzfristigen Korrelationen, die sich abzeichnen. Wir haben starke, kurzfristige Korrelationen zu Gold, zu USD/CNY und in jüngster Zeit zu US-Aktien beobachtet.

Genau in diesen vielfältigen Korrelationen liegt für D’Souza auch die Stärke von Bitcoin begründet:

Die Bandbreite der Anwendungsfälle hält Bitcoin über kurzfristige Intervalle hinaus als ein insgesamt unkorreliertes Gut aufrecht – ein FEATURE für jedes Portfolio.

Dass der Bitcoin-Kurs mit vielen weiteren Märkten korreliert, führe demnach interessanterweise zum gegenteiligen Effekt. Denn je mehr Bitcoin mit verschiedenen Marktbewegungen korreliert, umso mehr koppelt sich das Asset von einem einzigen Markt ab und könnte somit auf lange Sicht von vielfältigen Marktverflechtungen profitieren.

Altcoins

Der Ether-Kurs (ETH) notiert mit einem Minus von 0,3 Prozent in den letzten 24 Stunden bei aktuell 233,66 US-Dollar. Im Wochenvergleich fällt Ether um 5,6 Prozent.

Ether-Kurs im Wochenchart

Der Ripple-Kurs (XRP) knickt auf Tagessicht um 1,4 Prozent auf 0,192 US-Dollar ein. Auf Wochensicht verbucht der Ripple-Coin ein Minus von 5,2 Prozent.

XRP-Kurs im Wochenchart

Der IOTA-Kurs (MIOTA) rutscht in den letzten 24 Stunden um 0,4 Prozent auf aktuell 0,225 US-Dollar. Binnen einer Woche ist MIOTA um 10 Prozent im Wert gefallen.

Bitcoin-Sparbuch: Bis zu 3,95% Rendite auf deine BTC

Bitwala bietet dir mit dem Bitwala Ertragskonto bis zu 3,95%* Jahresertrag auf deine Bitcoin. Wöchentliche Auszahlungen generieren dir ein passives Einkommen. Ein- und Auszahlungen sind jederzeit möglich!

>> Jetzt Konto eröffnen

*Raten unterliegen wöchentlichen Schwankungen. [Anzeige]


MIOTA-Kurs im Wochenchart
Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany
×

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.