Marktupdate Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf 8.000 US-Dollar zu – noch 15 Tage bis zum Halving

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Teilen
bitcoin-münzen liegen auf einer chart, die grüne kerzen zeigt

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC10,717.65 $ 0.60%

Knapp zwei Wochen vor dem Halving legt der Bitcoin-Kurs (BTC) weiterhin zu. Zum Wochenauftakt verzeichnen auch die Altcoins Gewinne.

Der Bitcoin-Kurs (BTC) startet mit einem Plus von 2,4 Prozent in den letzten 24 Stunden beschwingt in die neue Woche. Den Kurssprung von knapp 7.000 US-Dollar auf 7.500 US-Dollar vom vergangenem Donnerstag hat die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung seither mit leichten Ausreißern behaupten können. So notiert der Bitcoin-Kurs aktuell bei 7.733 US-Dollar und ist im Wochenvergleich um 8,4 Prozent im Wert gestiegen.

Auch die Altcoins setzen ihren Erfolgskurs fort. Der Ether-Kurs (ETH) legt in den letzten 24 Stunden um 1,7 Prozent zu und prallt bei Redaktionsschluss nur knapp an der Marke von 200 US-Dollar ab. Mit einem Plus von 9,5 Prozent binnen einer Woche klettert die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung auf 197,09 US-Dollar. Der XRP-Kurs legt ebenfalls zu und steigt mit einem Tagesplus von 2 Prozent auf 0,198 US-Dollar. Somit hat der Ripple-Coin in einer Woche eine Wertsteigerung von 4,4 Prozent hingelegt. Auch der IOTA-Kurs (MIOTA) startet mit einem Plus von 2,4 Prozent in den letzten 24 Stunden den Wochenbeginn zuversichtlich. Noch eindrücklicher zeigen sich die Kursgewinne im Wochenvergleich. So stiegt die Internet-der-Dinge-Währung innerhalb einer Woche um 12 Prozent und klettert somit auf aktuell 0,175 US-Dollar.

Gesamtmarktvisualiserung

Unter der Marktdominanz der Krypto-Leitwährung Bitcoin dreht aktuell nahezu der gesamte Krypto-Markt ins Plus. Die Gewinne fallen auch mit einem deutlichen Zuwachs der Marktkapitalisierung zusammen. Lag diese noch bis vergangenem Mittwoch unter 200 Milliarden US-Dollar, sind seither über 25 Milliarden US-Dollar in den Markt gespült worden. Mit einem Handelsvolumen von rund 75 Milliarden US-Dollar in den letzten 24 Stunden steigt die Marktkapitalisierung um 2,3 Prozent auf rund 224 Milliarden US-Dollar.

Gesamtmarktvisualisieung von Coin360.

Bitcoin-Kurs-Plus mit Halving im Blick


Die Uhr tickt. In rund 15 Tagen werden die Block Rewards im Bitcoin-Netzwerk von aktuell 12,5 BTC auf 6,25 BTC herabgesetzt. Die Halbierung dürfte im Krypto-Kalender eines jeden Hodler rot markiert sein. Schließlich sollte bei gleichbleibender oder steigender Nachfrage an dem Krypto-Asset der Kurs durch die Verknappung der Angebotsmenge einen Schub erleben – so zeigten es zumindest die vorherigen Halvings.

Da Bitcoin deflationär konzipiert ist, sich also niemals mehr als die festgeschriebene Menge von 21 Millionen Bitcoin im Umlauf befinden, wirkt sich das Halving auch auf die Inflationsrate von Bitcoin aus. Wie Mati Greenspan, Gründer von Quantum Economis, via Twitter mitteilte, erreicht die Inflationsrate nach dem Halving voraussichtlich 1,8 Prozent:

Wie Avichal Garg, Migründer von Electric Capital, ebenfalls per Tweet ergänzt, fällt die Bitcoin-Inflationsrate nach dem Halving somit unter die Inflationsrate von Gold:

Ob der Bitcoin-Kurs tatsächlich rund um das Halving anzieht, bleibt zunächst abzuwarten. Aktuell deuten die Gewinne der letzten Tage zumindest auf eine vorübergehende Stabilisierung des Kurses hin. Das Halving könnte jedenfalls neue Anleger zu einem Investment in das Krypto-Asset locken und somit eine Marktdynamik auslösen, unter der der Bitcoin-Kurs rasch zulegen dürfte. Zudem könnte das Halving der Punkt sein, an dem sich die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung von den traditionellen Märkten abkoppelt und den Status einer krisenfesten Anlageklasse erlangt.

Technische Analyse des Bitcoin-Kurs

Die technische Analyse zum Bitcoin-Kurs von Chief Analyst Dr. Philipp Giese.

Das Wochenende tat dem Bitcoin-Kurs sehr gut. Er konnte sich nicht nur weiter über 7.000 US-Dollar halten, sondern steht nun kurz vor einem Test des gleitenden Mittelwerts der letzten 20 Wochen. Mit steigenden MACD- und RSI-Indikatoren sowie einem hohen Aroon Up-Signal kommen wir insgesamt auf eine bullishe Einschätzung. Für die Handelsempfehlungen orientieren wir uns an denen der letzten Woche:

  • Long Position: Entry, wenn man noch keine eröffnet hat, bei 7.988,78 US-Dollar, Targets bei 8.901,12 US-Dollar, Stop Loss bei 7.514,75 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 7.391,57 US-Dollar, Target bei 6.665,28 US-Dollar, Stop Loss bei 7.514,75 US-Dollar.
Tages- und Stundenchart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt.

Unter dem Mikroskop betrachtet sieht man, dass die Aufwärtsbewegung in erster Linie den Sonntagstradern zu verdanken ist. Mit einem steigenden MACD und einem hohen Aroon-Up-Signal kommen wir auf eine insgesamt eher bullishe Einschätzung. Wir kommen auf diese Handelsempfehlungen auf Basis des Fibonacci Retracements:

  • Long Position: Entry bei 7.838,739 US-Dollar, Target bei 8.152,99 US-Dollar, Stop Loss bei 7.644,32 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 7.330,06 US-Dollar, Target bei 7.106,35 US-Dollar, Stop Loss bei 7.487,19 US-Dollar.

Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 27.04.2020 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany