Marktupdate Bitcoin-Kurs (BTC) klettert im Halving-Endspurt über 9.000 US-Dollar

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Teilen
bitcoin-münze hinter liegenden bitcoin-münzen vor einer chart mit blauem hintergrund

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC9,101.80 $ 0.70%

Auf der Zielgeraden zum Halving sprintet der Bitcoin-Kurs über 9.000 US-Dollar – und die Mining Difficulty spurtet mit.

Nachdem der Bitcoin-Kurs (BTC) die Woche etwas eingeknickt und verschlafen einläutete, haben die Bullen die Krypto-Leitwährung wachgerüttelt. Mit einem Plus von 4,5 Prozent im Tagesvergleich durchbricht der Bitcoin-Kurs knapp die Marke von 9.000 US-Dollar und klettert auf 9.036 US-Dollar. Innerhalb einer Woche ist die größte Kryptowährung nach Marktkapitalsierung somit um 16 Prozent gestiegen und nimmt langsam aber sicher Kurs auf das in sieben Tagen stattfindende Halving.

Während die Gesamtmarktkapitalisierung in den letzten 24 Stunden um 4,1 Prozent auf rund 252 Milliarden US-Dollar gestiegen ist, blühen auch die Altcoins auf. Der Ether-Kurs (ETH) legt um 4,8 Prozent auf 208,91 US-Dollar zu und behauptet ein Wochenplus von 6,3 Prozent. Auch der XRP-Kurs zündet mit einem 24-stündigen Anstieg von 3,7 Prozent die grünen Kerzen an und notiert aktuell bei 0,22 US-Dollar. Binnen einer Woche bildet der Ripple-Coin somit einen Gewinn von 11,1 Prozent aus. Der IOTA-Kurs befindet sich ebenfalls im Aufschwung und wird mit einem Plus von 5,1 Prozent im Tagesvergleichbei 0,183 US-Dollar gehandelt.

Mining Difficulty nahe Allzeithoch

Eine Woche vor dem nächsten Halving steigt auch die Mining Difficulty im Bitcoin-Netzwerk, also die nötige Rechenleistung, um einen neuen Block zu minen. Die Mining Difficulty wurde in der letzten Nacht auf 16,10 Billionen (T) angepasst, nahe dem im März verzeichneten Allzeithoch des Netzwerks von 16,55 T.

Bitcoin-Sparbuch: Bis zu 3,95% Rendite auf deine BTC

Bitwala bietet dir mit dem Bitwala Ertragskonto bis zu 3,95%* Jahresertrag auf deine Bitcoin. Wöchentliche Auszahlungen generieren dir ein passives Einkommen. Ein- und Auszahlungen sind jederzeit möglich!

>> Jetzt Konto eröffnen

*Raten unterliegen wöchentlichen Schwankungen. [Anzeige]

Die jüngste Anpassung, bei der die Mining Difficulty das zweite Mal die Schwelle von 16 Billionen überschritten hat, ist zudem die letzte Justierung vor dem Halving, bei dem die Block Rewards, also die Belohnungen für das erfolgreiche „Schürfen“ neuer Blöcke von derzeit 12.5 auf künftig 6,25 Bitcoin halbiert werden.

Die Mining Difficulty passt sich zyklisch alle 2016 Blöcke oder etwa zwei Wochen auf Grundlage der globalen Hash Rate im BTC-Netzwerk an. Beteiligen sich mehr Leute am Mining, steigt auch der Schwierigkeitsgrad bei der nächsten Anpassung. Im Gegenzug sinkt die Mining Difficulty, sobald weniger Rechenleistung eingespeist wird. Dem Anstieg der Mining Difficulty entsprechend ist auch die Hash Rate auf 116,956 TH/Sek gestiegen.

Grafiken entnommen von blockchain.com.

Die Hash Rate und Mining Difficulty korreliert in kausaler Verkettung mit den Dynamiken am Markt. Wenn der Bitcoin-Kurs steigt, wirft das Mining mehr Profit ab, wodurch sich mehr mehr Miner am Schürfen beteiligen, was wiederum die Hash Rate ankurbelt und infolge die Difficulty steigen lässt. Gleiches gilt bei einem Kursverfall in umgekehrte Richtung.

Dementsprechend stieg die Rechenleistung in der letzten Woche zeitgleich mit dem Anstieg des Bitcoin-Kurs von rund 7.500 auf etwa 9.000 US-Dollar zwischen dem 29. und 30. April. Entsprechend fiel die Hash Rate und damit die Mining Difficulty im Zuge des Marktcrashs Mitte des vergangenen Monats.

Mehr zu den technischen Hintergünden der Mining Difficulty erfahrt ihr auf der BTC-Academy.

Technische Analyse des Bitcoin-Kurs

Die technische Analyse zum Bitcoin-Kurs von Chief Analyst Dr. Philipp Giese.

Der Bitcoin-Kurs konnte wieder über 9.000 US-Dollar steigen und Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Rallye der letzten Woche machen. Nachdem der Bitcoin-Kurs gestern fast unter den Einstiegspunkt für eine Short Position sank, startete er diesen Morgen mit einem ordentlichen Sprung nach oben. Mit einem steigenden MACD und einem steigenden RSI sowie einem hohen Aroon-Up-Signal sieht soweit auch alles positiv aus. Jedoch machen der überkaufte RSI und das aktuell sinkende Aroon-Up-Signal etwas Sorgen. Wir kommen deshalb auf eine eher bullishe Einschätzung und halten an den Handelsempfehlungen von gestern fest:

  • Long Position: Entry bei 9.207,82 US-Dollar, Target bei 9.706,27 US-Dollar, Stop Loss bei 8.916,01 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 8.407,00 US-Dollar, Target bei 7.893,63 US-Dollar, Stop Loss bei 8.916,01 US-Dollar.
Bitcoin-Kurs aktuell

Tages- und Stundenchart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Das Ausmaß der positiven Kursentwicklung, welche in der Nacht vom 4. Mai auf den 5. Mai einsetzte, kann man gut im Stundenchart betrachten. Gerade in der letzten Stunde konnte der Kurs deutlich gewinnen und über die 9.000 US-Dollar steigen. Mehr noch: Die gestern, wenn auch als Plan B vorgeschlagene Long Position wurde vollständig ausgespielt. Mit steigenden MACD- und RSI-Signalen sowie einem hohen Aroon-Up-Signal kommen wir insgesamt auf eine bullishe Einstellung. Daraus leiten sich folgende Handelsstrategien ab:

  • Long Position: Entry bei 9.159,88 US-Dollar, Target bei 9.369,11 US-Dollar, Stop Loss bei 9.075,72 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 8.862,01 US-Dollar, Target bei 8.638,60 US-Dollar, Stop Loss bei 8.956,60 US-Dollar.

Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 05.05.2020 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.

Der Kryptokompass | Dein Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Anwendungen
  • Über 50 Seiten spannende Krypto-Themen
  • Interviews, Unternehmen, Analysen, Wissen uvm.
  • Jetzt als Print oder eBook
  • Jeden Monat neu bereits ab 5,90 EUR
Mehr dazu ->


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany
×

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.