Bitcoin für die Massen: Frankreich pusht Adaption mit 25.000 neuen Akzeptanzstellen

Max Halder

von Max Halder

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Halder

Max Halder kaufte 2011 seinen ersten Bitcoin. Er studierte Chemie und Pharmakologie an der Universität Regensburg und graduierte 2016 mit einem Master of Science. Seither setzt er sich als Pädagoge und freiberuflicher Dozent in einer Suchtklinik und in Förderzentren für Aufklärung und Bildung ein.

Teilen
Frankreich Bitcoin Adaption

Quelle: Shutterstock

BTC10,931.61 $ -0.44%

Kaum ist das Investitionsgesetz PACTE verabschiedet, schon bricht die nächste Adaptionswelle los. Im kommenden Jahr soll man bei 25.000 französischen Einzelhändlern mit Bitcoin bezahlen können. Auch Altcoins seien bereits im Gespräch. Global Player wie Decathlon und E-Leclerc sitzen neben anderen mit im Boot.

Wir haben oft darauf hingewiesen, dass Schwankungen des Bitcoin-Kurses kein Indikator für den Fortschritt in Sachen Kryptowährungen sind. Gute Ideen wachsen langsam, aber nachhaltig. Nachdem Frankreich im April dieses Jahres das viel diskutierte Investitionsgesetz PACTE verabschiedete, folgen nun beim Nachbarn Deutschlands die ersten Taten. PACTE regelt seither den Umgang mit Kryptowährungen. Eine der Konsequenzen daraus war der steuerfreie Krypto-zu-Krypto-Handel. Eine weitere wird nun im kommenden Jahr erwartet: Bei 25.000 Einzelhändlern soll man künftig mit Bitcoin bezahlen können.

Kein Preis zu hoch für die Bitcoin-Adaption

Wie das französische Szenemagazin Cryptoglobe am 24. September berichtete, kümmere sich ein ganzes Sammelsurium von FinTech-Unternehmen um einen reibungslosen Ablauf. Bezahlt wird mit Bitcoin, der Einzelhändler erhält jedoch Euro. Damit das funktioniert, stellen die Unternehmen Global POS, EasyWallet und Easy2Play ihre Technologien zur Verfügung. Global POS (POS = Point of Sale) ist ein französisches Unternehmen, das sich in 15 Jahren unter anderem zum Partner der Supermarktkette E-leclerc und der beiden Fastfood-Ketten McDonald’s und Burger King entwickelt hat.

EasyWallet ist einer der inzwischen unzähligen Wallet-Anbieter für Smartphones. Easy2Play versteht sich als Zahlungsplattform, deren Homepage derzeit im Umbruch ist. Beim eigentlichen Umtausch von Bitcoin in Euro kommen zwei weitere Unternehmen ins Spiel: Deskoin und Savitar. Beide Start-ups wollen Debitkarten auf den Markt bringen, ersuchen derzeit allerdings noch Lizenzen, um im Einklang mit dem PACTE-Gesetz operieren zu können.

Wer alles mitspielt

Unter den Einzelhändlern finden sich Franchise-Riesen wie Decathlon, Sephora, Foot Locker, Intersport und Maisons du Monde. Damit reicht die Branchenpalette von Outdoor, über Schuhe und Kosmetik bis hin zu Möbeln. Mit nicht zu wenig Stolz blickt Stéphanie Djiane, CEO und Gründerin von Global POS, auf das Resultat:

Das ist in der Evolution der Zahlungsmethoden in Frankreich ein wichtiger Schritt mit symbolischer Wirkung. Und mehr noch: Wir ermöglichen damit 25.000 Einzelhändlern einen sicheren Einstieg in die Wirtschaftswelt 3.0.

Zunächst sei das Bezahlsystem lediglich für Bitcoin ausgelegt. Doch Dijane will im nächsten Schritt auch Altcoins implementieren. So dürfte sich dann bald jeder Einzelne der etwa vier Millionen Krypto-Besitzer in Frankreich freuen. Und auch die französische Regierung sowie die EZB dürften erfreut sein, wenn letztlich Bitcoin gegen Euro getauscht werden.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany