Bitcoin Cash passt Difficulty für Mining an

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 1 Minute

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen

Quelle: Jacob Lund via Shutterstock

BTC10,965.26 $ -0.47%

Knapp eine Woche nach dem Fork hat sich die Difficulty der Bitcoin Cash-Blockchain am vergangenen Wochenende angepasst.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Das Ergebnis der Blöcke 478.647 und 478.648 ist eine Verringerung der Difficulty für jeweils beide Blöcke um 20 Prozent. Die Bitcoin Cash-Difficulty ist entspricht nur 16,7 Prozent der Bitcoin-Difficulty.

Durch die Erleichterung wurden nach dem Hard Fork der letzten Woche mehr Blöcke gefunden. Außerdem sind nun mehr Miner auf Bitcoin Cash umgestiegen, wobei die große Mehrheit aber immer noch Bitcoin schürft. Seit der Anpassung steht die Blockzeit nun bei 18 Minuten, wodurch sich eine gesamte Hashrate von 650 Petahashes pro Sekunde ableiten lässt.

Bei dieser Rate wird es in rund 13 Tagen eine erneute Anpassung der Hashrate geben. Sollte es keine große Veränderung der Hashrate geben, wird die Blockzeit, wie bei Bitcoin, auf 10 Minuten reduziert werden.

Derzeit ist es aus ökonomischer Sicht immer noch profitabler Bitcoin zu schürfen. Bitcoin Cash müsste 1/6 des Bitcoin-Preises wert sein, damit sich dies ändert. Damit dies erreicht wird, müsste der Bitcoin Cash Kurs aktuell 563 US-Dollar erreichen. Stattdessen liegt Bitcoin Cash zurzeit bei 365 US-Dollar. Für den unwahrscheinlichen Fall einer Übernahme, müsste Bitcoin Cash nun ein Wachstum von 54 Prozent verbuchen.

BTC-ECHO

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany