Bitcoin (BTC) – Kursanalyse KW21 – Triangle Pattern oder Aufwärtskanal?

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Quelle: TradingView

Teilen
BTC18,999.94 $ -1.65%

Der Kurs fiel am 16. Mai unter den Support vom Aufwärtskanal und trat in einen Abwärtskanal ein. Langfristig betrachtet befindet sich der Kurs innerhalb eines Triangle Patterns, dessen Resistance am 5. Mai getestet wurde. 
Zusammenfassung

Der Bitcoin-Kurs ist in dieser Woche gefallen.
Der Support des seit Mitte April bestehenden Aufwärtskanals wurde durchbrochen, dient aber noch als Orientierung für den Kurs. Aktuell bewegt sich der Kurs in einem Abwärtskanal.
Insgesamt kommt man zu einer neutralen Kurseinschätzung. Wichtigster Support liegt bei aktuell 6.680,39 Euro, die erste interessante Resistance liegt bei 7.369,36 Euro.

Zusammenfassung

  • Der Bitcoin-Kurs ist in dieser Woche gefallen.
  • Der Support des seit Mitte April bestehenden Aufwärtskanals wurde durchbrochen, dient aber noch als Orientierung für den Kurs. Aktuell bewegt sich der Kurs in einem Abwärtskanal.
  • Insgesamt kommt man zu einer neutralen Kurseinschätzung. Wichtigster Support liegt bei aktuell 6.680,39 Euro, die erste interessante Resistance liegt bei 7.369,36 Euro.

Die durchwachsene Kursentwicklung der letzten Woche geht weiter: Inzwischen wurde der Support des seit Mitte April verfolgen Aufwärtskanals durchbrochen. Zwar strebte der Kurs an, diesen wieder zu übersteigen und testete in dem Zusammenhang den exponentiellen gleitenden Mittelwert EMA100, jedoch konnte der Kurs nicht wieder in den Aufwärtskanal steigen. Aktuell verfolgt der Kurs einen schmaleren Abwärtskanal.


Langfristig betrachtet wird das letzte Woche beschriebene Triangle Pattern weiter verfolgt. Anfang Mai wurde seine Resistance getestet, aktuell bewegt sich der Kurs in Richtung Support:

<

Der MACD im Vierstundenchart (zweites Panel von oben) ist aktuell positiv, jedoch fiel gestern Abend die MACD-Linie (blau) über dem Signal (orange).

Der RSI liegt bei 45 und ist damit bearish.

Insgesamt kommt man zu einer neutralen Einschätzung.

Support und Resistance

Der erste Support liegt bei 6.880,39 Euro und wird durch den Support des Abwärtskanals beschrieben. Ein weiterer Support wird durch das Plateau zwischen dem 30. März und 11. April bei 5.698,59 Euro beschrieben. Dieses liegt auf der Höhe des Supports vom Triangle Pattern.

Die erste Resistance liegt bei 7.369,36 Euro und damit auf der Höhe des Kursmaximums der letzten Woche. Sollte der Kurs dieses Level überwinden, wäre eine weitere Resistance durch den Kurs vor dem Kurssturz der letzten Woche bei 7.882,00 Euro beschrieben. Diese Resistance liegt auch gleichauf mit der Resistance des angesprochenen Triangle Patterns.

Einstiegspunkte, Stop Losses und Targets

Wieder rät die neutrale Einschätzung zum Abwarten. Mutige könnten eine Short Position wagen, als Stop Loss den EMA100 in Höhe von 7.239,55 Euro und als erstes Target den erstgenannten Support wählen. Ansonsten kann man abwarten, ob der Kurs unter den ersten Support fällt. Dann könnte man diesen als Einstiegspunkt nutzen, als Stop Loss das Wochenminimum bei 6.751 Euro und als Target den zweiten Support bei 5.698,59 Euro.

Sollte der Kurs an einem Support abprallen oder über die erste Resistance steigen, wäre das ein guter Einstiegspunkt für eine Long Position. Im ersten Fall wäre als Stop Loss der jeweilige Support, im zweiten Fall der EMA100 bei 7.239,55 Euro zu nehmen. Als Target könnte man im ersten Fall die erste Resistance bei 7.369,36 Euro, im zweiten Fall die zweite Resistance bei 7.882,00 Euro nutzen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

BTC-ECHO

Bilder auf Basis von Daten von coinbase.com um 09:11 Uhr am 22. Mai erstellt. Zum tieferen Verständnis der Begriffe einer Kursanalyse sei auf diesen Link verwiesen.

[interaction id=”5ae8250dbb7c0a33fbac5108″]

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter