Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne

Quelle: Shutterstock

Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne

Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen. Die chinesische Bitcoin-Börse hat im April weitere BNB-Coins verbrannt. Ziel des Coin Burns ist es, den Supply in Zukunft um 50 Prozent auf 100.000.000 BNB zu reduzieren.

Wie die chinesische Bitcoin-Börse Binance kürzlich auf ihrem Blog bekannt gab, vernichtete sie diesen Monat weitere BNB-Coins. Der hauseigene Binance-Token (BNB) ist auf 200 Millionen Token begrenzt. BNB dient als Utility Token für die Binance-Plattformen und wird beispielsweise für die Bezahlung neuer Token-Listings sowie zum Bezahlen von Gebühren verwendet. Für die von Binance angekündigte DEX soll der BNB-Token als Grundlage dienen und darüber hinaus die Grundlage für alle Projekte rund um das Binance Launch Pad sein.

Wie läuft ein Coin Burn ab?

Beim vierteljährlichen Coin Burn werden BNB-Coins dauerhaft vernichtet, wodurch sich das Gesamtangebot von BNB-Coins auf lange Sicht reduzieren soll. Durch die Verwendung eines Smart Contracts, der als Burn-Funktion bezeichnet wird, sollen irgendwann bis zu 100 Millionen BNB endgültig zerstört werden. Dies entspricht genau 50 Prozent der gesamten jemals ausgegebenen 200 Millionen BNB-Coins. Die Menge der vierteljährlich zu verbrennenden Token richtet sich dabei nach der Anzahl der Transaktionen, die an der Börse innerhalb eines Zeitraums von drei Monaten getätigt wurden.

Wie viele Coins wurden bisher verbrannt?

Derweil wurden seit dem ersten Coin Burn im Oktober 2017 bis zum letzten Coin Burn im April 2019 genau 11.654.359 BNB verbrannt. Die folgende Übersicht gibt einen Überblick zum Zeitraum der Coin Burns und Details zur Anzahl, Preis in US-Dollar und dem vernichteten Total Supply:

Coin Burn           ∑ BNB-Coins verbrannt                BNB Preis           ∑ US-Dollar        % des Total Supply

#1 (2017)            986.000                                             $1,52                   $1.500.000         0,49 %

#2 (2017)            1.821.586                                         $21,96                 $40.000.000       0,91 %

#3 (2018)            2.220.314                                         $13,52                 $30.000.000      1,11 %

#4 (2018)            2.528.767                                         $12,93                 $32.000.000      1,26 %

#5 (2018)            1.643.986                                         $10,34                 $17.000.000      0,82 %

#6 (2018)            1.623.818                                         $5,83                    $9.400.000         0,81 %

#7 (2019)            829.888                                            $18,79                 $15.600.000      0,41 %

Summe               11.654.359                                       –                            $146.200.000     5,82 %

Indes werden alle Coin Burns als Transaktionen in der Blockchain aufgezeichnet. Dadurch sind sie laut Binance zu 100 Prozent transparent. Die Aufzeichnungen in der Blockchain sollen auch Außenstehenden erlauben, zu überprüfen, ob die BNB-Coins zerstört wurden. Sobald einer der vierteljährlichen Coin Burns stattfindet, gibt Binance das dahingehend in einer offiziellen Ankündigung auf binance.com bekannt. Diese Benachrichtigung enthält dann die Menge der zu verbrennenden BNB-Coins, basierend auf dem Handelsvolumen des aktuellen Quartals sowie den Gesamtwert der zu vernichtenden Token in US-Dollar. Interessierte können auf Etherscan die Details zu den aktuellen Coin Burn-Transaktionen einsehen.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Blockchain

Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
Altcoins

Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Angesagt

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: