Bitcoin Automaten: Schweiz gibt grünes Licht

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Bitcoin Automaten Schweiz
BTC10,949.55 $ -0.50%

SBEX Mitgründer Mathieu Buffenoir sagte:

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

zwerk gegeben. Vor Kurzem hatte sich die Behörde gegen einen anderen Betreiber entscheiden.

SBEX betreibt bereits einen Bitcoin Automaten in Genf und wurde jetzt von der FINMA als non-profit Unternehmen authorisiert weitere Bitcoin Automaten in Betrieb zu nehmen. Die FINMA ist die eidgenössische Finanzaufsicht der Schweiz. Jetzt, mit der Mitgliedschaft in der Hand hat SBEX eine offizielle Lizenz das Bitcoin Automaten (Bitcoin ATM) Netzwerk weiter auszubauen und erfüllt alle regulatorischen Anforderungen. CoinDesk hat eine Kopie des Schreibens der ARIF vom 17. Juni erhalten aus dem die Haltung seitens der Regierung zu Bitcoin Automaten hervorgeht. Betreiber müssen demnach einem OAR (selbregulierenden Oragan) beitreten und benötigen keine Banklizenz.

SBEX Mitgründer Mathieu Buffenoir sagte:

“Endlich haben wir das finale Go von ARIF bekommen, die die FINMA mit vielen Fragen gelöchert haben wie sie mit uns umgehen sollen. Die Reaktion von ARIF haben wir erwartet.”

Bisheriges Bitcoin Automaten Verbot

Zwei Wochen zuvor wurde hatte ein Wettbewerber namens Bitcoin Suisse AG aus Zürich die Markteinführung von Bitcoin Automaten gestoppt. Grund dafür war war eine Verzögerung seitens der FINMA, welche erst noch rechtliche Fragen klären wollte. Diese Entscheidung führte prompt zu Spekulationen, dass sich die Schweizer Regierung gegen Bitcoin Automaten entscheiden werde. Doch Buffenoir zufolge, der selbst seit Februar einen Bitcoin Automaten in Genf betreibt, gab es keine regulatorischen Schwierigkeiten. Grund dafür sei, dass sich das Unternehmen an bestimmte Einschränkungen wie maximal zwei Millionen Transaktionen im Jahr halten muss. Buffenoir fügte hinzu:

“Ich weiss nicht warum Bitcoin Suisse AG für so viel Aufsehen gesorgt hat. Vielleicht wollten sie in den Mittelpunkt rücken oder aber wollten manche Dinge beschleunigen.”

Der Präsident der Schweizer Bitcoin Association Luzius Meisser sagt, dass die Regeln der Bitcoin Gemeinschaft zusagen und den Erwartungen entsprechen. Es sei eine gute Interpretation des Schweizer Recht.

Er erklärte die Verwirrung um die Bitcoin Suisse Markteinführung:

“Ich denke SBEX konnte die Anforderungen der Regierung früher erfüllen und hat somit eine frühere Genehmigung bekommen.”

 Expansionspläne

Jetzt wo SBEX die regulatorischen Hürden gemeistert hat, plant das Unternehmen bis zum Ende des Jahres neun weitere Bitcoin Automaten in Betrieb zu nehmen. SBEX hat die Automaten bereits bei dem kanadischen Bitcoin Automaten Hersteller BitAccess bestellt.

Englische Originalfassung von Joon Ian Wong via Coindesk

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Image Source: Diplo Foundation

 

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany