Barclays Bank meldet zwei Kryptopatente an

Quelle: https://www.shutterstock.com/de/image-photo/london-uk-30th-july-2015-sign-292982537?src=4kII2tdlQDJ6DWC2ipnY9g-1-6

Barclays Bank meldet zwei Kryptopatente an

Die 1690 gegründete Barclays Bank hat beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt (USPTO) zwei Patente angemeldet. Darin wird der Transfer von Geldern mittels Kryptowährungen und die sichere Speicherung von Daten in der Blockchain patentiert.

Am 19. Juli veröffentlichte das United States Patent and Trademark Office (USPTO) zwei Patente, die beide von der Londoner Barclays Bank eingereicht wurden. Ein Patent beschreibt eine eigene Methode für Transfers mithilfe von Kryptowährungen. Dabei wird die Identität von Sender und Empfänger mittels kryptografischer Schlüssel und der digitalen Aufzeichnung des Transfers sicher überprüft. Das Patent ist aber nicht auf Transfers beschränkt. Man kann es für zahlreiche Bereiche anwenden. So kann man via Blockchain auch Versicherungsansprüche oder beispielsweise den Kreditstatus eines Kunden überprüfen. Das Patent wird aber nicht nur auf die eigenen Kunden begrenzt, es soll auch auf Geräte vom Internet of Things (IoT) angewendet werden.

Beim zweiten Patent geht es um die sichere Aufbewahrung von Daten innerhalb der Blockchain. Beispielhaft benennt man ein System zur Überprüfung nach dem Know-Your-Customer(KYC)-System.

Barclays: Enormer Aufholbedarf bei Kryptothemen

Noch im August 2017 gab der ehemalige Chef von Barclays zu verstehen, dass die Banken im Vergleich zu Start-ups viel zu langsam und träge bei der Umsetzung der Blockchain-Technologie seien. Auch bei den Bereichen Cloud-Speicherung, künstliche Intelligenz und Big Data soll laut Antony Jenkins ein „enormer Aufholbedarf“ bestehen. Offenbar hat die Barclays Bank schon angefangen, ihren Rückstand aufzuholen.

Davon abgesehen ist dieses uralte englische Finanzinstitut seit jeher offen für Kryptothemen. Ihre Mitarbeiter handeln für die Kunden auch Bitcoin-Futures, die an den US-amerikanischen Börsen angeboten werden. Bereits im März schloss man einen Vertrag über die Zusammenarbeit mit dem Online-Handelsplatz Coinbase. Außerdem war Barclays die erste Bank in Großbritannien, die ihren Kunden überhaupt ein Konto für Kryptowährungen angeboten hat. Doch das Unternehmen beschäftigt sich schon länger mit diesem Themenbereich. Im Juni 2015 kündigte man eine eigene Machbarkeitsstudie (Proof of Concept) für den Einsatz der Blockchain im Bankensektor an.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
Invest

Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Mining

Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×