Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit

Quelle: Shutterstock

Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit

Blockstream scheint zu funktionieren. Seit über einer Woche verschickt ein unbekannter Bitcoin-Enthusiast sein Tagebuch über den Blockstream-Satelliten. Was steckt hinter der mysteriösen Figur?

Es gibt einfache und es gibt aufwendige (aber dafür aufregende) Methoden zu kommunizieren. Von letzterer Möglichkeit macht neuerdings ein mysteriöser Bitcoin-Fan Gebrauch, der sich als Software-Entwickler outet und aus dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion zu stammen scheint. Seit ein paar Tagen schickt der anonyme Absender Nachrichten durch den Äther, die die Herzen der Bitcoin-Gemeinde höher schlagen lassen.

Auf die verworrene Figur machte zuerst der Twitter-Nutzer @notgrubles aufmerksam. Gut so, hatte der Absender doch befürchtet, dass seine Nachrichten nie einen Adressaten finden könnten.

„Noch immer schwer zu begreifen, dass ich einen großen Teil der Erde mit meiner Botschaft abdecke, auf Abruf, sofort. Ich frage mich, ob jemand diese Nachricht liest? Vielleicht verfehlt ein Teil der Photonen die Erde und reist Milliarden von Jahren im Weltraum.“

Außer über seine Herkunft ist über den Bitcoin-Freund nicht viel bekannt. Er scheint aber große Stücke auf die Zensurresistenz zu legen. So schreibt er an Tag sechs, dass er eine Plattform für „freie Meinungsäußerung“ aufsetzen will:

„Mein Plan ist es, eine unkritische, unzensierbare Website zu schaffen, auf der alles besprochen und geteilt werden darf, niemand etwas verbieten und niemand etwas löschen kann. Selbst seine eigenen Beiträge nicht. Ich hasse es nämlich, wenn Leute etwas auf Twitter oder Facebook posten und später löschen. Jeder sollte sich an seine schriftlichen Worte halten. Ich denke, Bitcoin und Lightning […] werden benötigt, um die [eine zensurresistente Welt] zu erreichen.“


Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Am siebten Tage hat „Post-Soviet Person“, wie der Entdecker seinen mysteriösen Freund getauft hat, nicht geruht, sondern einen Hundewelpen gestreichelt.

„Vor 2 Tagen lief mir ein Welpe in einem Park aus 10 Metern Entfernung entgegen, ich streichelte ihn, und sie wollte ihrem Besitzer danach nicht mehr folgen. Guten Tag.“

Das gesamte Logbuch könnt ihr hier nachlesen.

Bitcoin ohne Internet

Blockstream scheint also bereits zu funktionieren. Das Unternehmen um den Gründer und Cypherpunk Adam Beck hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bitcoin auch in die entlegenen Regionen dieser Erde zu bringen. Dafür nutzt das Unternehmen einen Satelliten, der Nodes am Erdboden mit der Blockchain synchronisiert – ganz ohne Internetverbindung. Dass es sich dabei nicht um Science Fiction handelt, beweist das venezolanische Entwicklerteam rund um Locha Bitcoin. BTC-ECHO berichtete.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Verheimlichen die Simpsons Satoshis wahre Identität?
Szene

Eine Erwähnung bei den Simpsons gleicht einem Ritterschlag. Die Serie fesselt nach wie vor ein Millionenpublikum und ist seit über dreißig Jahren nicht aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. In der jüngsten Folge finden nun auch Kryptowährungen ihren Weg nach Springfield. Dabei lässt eine Andeutung das Kryptoversum aufhorchen.

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Bitcoin Wallet für anspruchsvolle Nutzer: Electrum Wallet unter der Lupe
Wissen

Electrum ist eine bekannte Wallet im Bitcoin-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen haben Varianten dieser funktionsreichen Wallet. Zeit, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Verheimlichen die Simpsons Satoshis wahre Identität?
Szene

Eine Erwähnung bei den Simpsons gleicht einem Ritterschlag. Die Serie fesselt nach wie vor ein Millionenpublikum und ist seit über dreißig Jahren nicht aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. In der jüngsten Folge finden nun auch Kryptowährungen ihren Weg nach Springfield. Dabei lässt eine Andeutung das Kryptoversum aufhorchen.

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Irischer Drogendealer verliert Bitcoin im Wert von 53,2 Millionen Euro
Sicherheit

Wer seine Private Keys für Tausende von Bitcoin auf einem Blatt Papier lagert, tut gut daran, letzteres wie seinen Augapfel zu hüten. Im Fall eines verhafteten irischen Drogendealers ist der Wortst Case – der Verlust des Blatts – eingetreten. Bleibt, die Frage wer sich mehr über die verschwundenen Bitcoin ärgert, der Dealer oder die Strafverfolgungsbehörden?

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Bloomberg packt Bitcoin-Regulierung an und Libra gerät ins Straucheln
Regulierung

Bloomberg will das Krypto-Heft in die Hand nehmen, Südkorea das Anleihensystem umkrempeln und Nornickel Bodenschätze zu digitalem Gold machen. Derweil wird Libra erneut in die Mangel genommen, während die BigTechs Kurs auf den Finanzsektor setzen und Schweden an einer virtuellen Krone bastelt. Das Regulierungs-ECHO.

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Bitcoin Halving „noch nicht eingepreist“ – CZ
Kolumne

Peter Schiff hat eingeräumt, dass manche sich mit Bitcoin eine goldene Nase verdient haben. Wie jedoch sein jüngster Anti-Bitcoin-Tweet zeigt, bleibt der Gold-Fan ein leidenschaftlicher Krypto-Gegner. Unterdessen wiegelt Jed MCaleb den Einfluss seiner XRP-Verkäufe ab, während der Chef der nach eigenem Bekunden hauptquartierlosen Krypto-Börse Binance angesichts des Bitcoin Halvings Kurszuwächse erwartet. Das Meinungs-ECHO.

Angesagt

Dezentralität bei Bitcoin und DeFi
Kommentar

Bitcoin, so viele Experten, ist dank zentralisierter Mining Pools höchst zentralisiert. Das DeFi-Ökosystem, so wiederum die Bitcoin-Maximalisten sei dank Admin Keys und Ähnlichem nicht dezentral. Beide Kritikpunkte betrachten Dezentralität jedoch unvollständig.

Bitcoin Wallet für anspruchsvolle Nutzer: Electrum Wallet unter der Lupe
Wissen

Electrum ist eine bekannte Wallet im Bitcoin-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen haben Varianten dieser funktionsreichen Wallet. Zeit, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

Von Bitcoin Crash bis IOTA Hack: Die Top-Krypto-News der Woche
Kolumne

Während der Bitcoin-Kurs sich mit goldenen Kreuz-Beschwerden an der 10.000-US-Dollar-Marke abarbeitet, waren IOTA und das Ethereum-Lending-Projekt bZx mit der Beseitigung von Sicherheitslecks beschäftigt, die Angriffe und gestohlene Krypto-Gelder zur Folge hatten. Unterdessen rückt Ethereum 2.0 immer näher, was Chef-Analyst Dr. Giese zum Anlass nimmt, die Stabilität des Netzwerks unter die Lupe zu nehmen. Die Top News der Woche.

Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: