Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit

Quelle: Shutterstock

Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit

Blockstream scheint zu funktionieren. Seit über einer Woche verschickt ein unbekannter Bitcoin-Enthusiast sein Tagebuch über den Blockstream-Satelliten. Was steckt hinter der mysteriösen Figur?

Es gibt einfache und es gibt aufwendige (aber dafür aufregende) Methoden zu kommunizieren. Von letzterer Möglichkeit macht neuerdings ein mysteriöser Bitcoin-Fan Gebrauch, der sich als Software-Entwickler outet und aus dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion zu stammen scheint. Seit ein paar Tagen schickt der anonyme Absender Nachrichten durch den Äther, die die Herzen der Bitcoin-Gemeinde höher schlagen lassen.

Auf die verworrene Figur machte zuerst der Twitter-Nutzer @notgrubles aufmerksam. Gut so, hatte der Absender doch befürchtet, dass seine Nachrichten nie einen Adressaten finden könnten.

„Noch immer schwer zu begreifen, dass ich einen großen Teil der Erde mit meiner Botschaft abdecke, auf Abruf, sofort. Ich frage mich, ob jemand diese Nachricht liest? Vielleicht verfehlt ein Teil der Photonen die Erde und reist Milliarden von Jahren im Weltraum.“

Außer über seine Herkunft ist über den Bitcoin-Freund nicht viel bekannt. Er scheint aber große Stücke auf die Zensurresistenz zu legen. So schreibt er an Tag sechs, dass er eine Plattform für „freie Meinungsäußerung“ aufsetzen will:

„Mein Plan ist es, eine unkritische, unzensierbare Website zu schaffen, auf der alles besprochen und geteilt werden darf, niemand etwas verbieten und niemand etwas löschen kann. Selbst seine eigenen Beiträge nicht. Ich hasse es nämlich, wenn Leute etwas auf Twitter oder Facebook posten und später löschen. Jeder sollte sich an seine schriftlichen Worte halten. Ich denke, Bitcoin und Lightning […] werden benötigt, um die [eine zensurresistente Welt] zu erreichen.“


Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Am siebten Tage hat „Post-Soviet Person“, wie der Entdecker seinen mysteriösen Freund getauft hat, nicht geruht, sondern einen Hundewelpen gestreichelt.

„Vor 2 Tagen lief mir ein Welpe in einem Park aus 10 Metern Entfernung entgegen, ich streichelte ihn, und sie wollte ihrem Besitzer danach nicht mehr folgen. Guten Tag.“

Das gesamte Logbuch könnt ihr hier nachlesen.

Bitcoin ohne Internet

Blockstream scheint also bereits zu funktionieren. Das Unternehmen um den Gründer und Cypherpunk Adam Beck hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bitcoin auch in die entlegenen Regionen dieser Erde zu bringen. Dafür nutzt das Unternehmen einen Satelliten, der Nodes am Erdboden mit der Blockchain synchronisiert – ganz ohne Internetverbindung. Dass es sich dabei nicht um Science Fiction handelt, beweist das venezolanische Entwicklerteam rund um Locha Bitcoin. BTC-ECHO berichtete.

Mehr zum Thema:

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Sport-Token: Fight to Fame Fans sollen Schaukämpfe über Blockchain mitentscheiden
Szene

Ob Boxen, Ringkampf oder Karate: Action-Filme ziehen seit Langem ein Millionenpublikum an. Wie früher bei Gladiatorenkämpfen in der Arena, sollen Zuschauer künftig schon beim Reality-TV-Casting neuer Kämpfer mitentscheiden dürfen, wer zum Filmstar wird – per Bockchain-Abstimmung.

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Be your own Analyst – Wie komme ich an gute Bitcoin-Daten?
Wissen

Daten, auch im Krypto-Bereich, erzählen Geschichten. Doch wie kann ein Bitcoin-Interessierter diese Geschichten aus den Daten herauslesen? Die ersten Schritte hierzu sollen im Artikel erläutert werden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
65 Prozent der Bitcoin Mining Hash Rate steht in China – kein Grund zur Panik
Bitcoin

CoinShares verortet 65 Prozent der Bitcoin Hash Rate in China – davon 54 Prozent alleine in der Provinz Sichuan. Wieso das kein Grund zur Sorge ist.

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
Zeit der Kooperationen – Warum der Zusammenschluss der deutschen Blockchain-Szene zur richtigen Zeit kommt
Kommentar

Teamplay ist nicht nur im Sport wichtig, sondern auch innerhalb eines Wirtschaftszweiges beziehungsweise einer Branche. Die Fähigkeit, sinnvolle Kooperationen mit anderen Unternehmen einzugehen, kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wie es die Blockchain-Branche in Deutschland mit Kooperationen hält und warum uns die Verbandsarbeit in Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber den USA und China sichern kann. Ein Kommentar.

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
DLT-Genossenschaft „govdigital“ will den öffentlichen Sektor auf Blockchain stellen
Unternehmen

Über die neu gegründete Genossenschaft govdigital wollen IT-Dienstleister gemeinsam mit Vertretern aus der Politik die Blockchain-Technologie nutzen, um öffentliche IT-Infrastrukturen für Behörden zu entwickeln. Das Netzwerk könnte der Umsetzung blockchainbasierter Anwendungen im öffentlichen Sektor neue Impulse verleihen.

Blockstream, Aus heiterem Himmel: Bitcoin-Enthusiast versendet Tagebuch über Blockstream-Satellit
xx Coin: White Paper zu David Chaums Projekt veröffentlicht
Altcoins

Krypto-Koryphäe David Chaum will mit dem xx Coin und dem Praxxis-Netzwerk eine quantensichere Kryptowährung schaffen. Nun sind Details zum geplanten Token Sale bekannt.

Angesagt

New Yorker Finanzaufsicht ändert Richtlinien der BitLicence
Regulierung

Die Geschäftslizenz für Kryptowährungen – die BitLicence – wurde seit der Einführung 2015 nicht mehr von der New Yorker Finanzaufsicht überarbeitet. Das soll sich nun ändern. Insbesondere die Richtlinien für Listings werden aktualisiert.

Bitcoin-Börse BitMEX sieht sich 300 Millionen US-Dollar Klage gegenüber
Sicherheit

Eine der beliebtesten Krypto-Handelsplattformen, BitMEX, und ihr Gründer Arthur Hayes machen eine schwere Zeit durch. Denn Investoren der Krypto-Börse haben eine Klage über 300 Millionen US-Dollar eingereicht. Angeblich soll Hayes die Anleger mit falschen Informationen getäuscht haben. Ein harter Schlag nach regulatorischen Schwierigkeiten und einem Datenleck in diesem Jahr.

Letzte Chance für Teilnahme am Innovationswettbewerb „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“
Sicherheit

Das Bundeswirtschaftsministerium sucht Lösungen für die technische Realisierung digitaler Identitäten. Dafür wurde ein Innovationswettbewerb ins Leben gerufen, der Projekte zur Umsetzung bestimmter Identifikationsanwendungen finanziell fördert.

Schweiz: Krypto-Bank SEBA erweitert Geschäftsfeld und erreicht Deutschland
Unternehmen

Die SEBA Bank erweitert ihr Geschäftsfeld auf neun weitere Jurisdiktionen. Die von der schweizerischen Aufsichtsbehörde FINMA lizensierte Bank für traditionelle und digitale Vermögenswerte bietet Dienstleistungen im Kryptoverwahrgeschäft künftig auch in Deutschland an.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: