Altcoin – Marktanalyse KW04 – Nach dem Sturm

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Quelle: A beautiful rainbow appears over the tropical Pacific Ocean as sunlight refracts through rainfall.

Teilen
BTC16,628.41 $ -1.69%

Der Kurssturz der letzten Woche führte zu einem Fall des Marktkapitals auf unter 400 Milliarden Euro, konnte jedoch wieder bis knapp 500 Millarden Euro ansteigen. Keine einzige Währung kann eine positive Bilanz für die Woche zeigen, lediglich EOS entwickelt sich eindeutig bullish und konnte IOTA aus den Top 10 der Kryptowährungen verdrängen. 

[table id=13 /]

Anzeige

Registrieren und $1.000 gewinnen

Halte die Top 10 der Kryptos

CRYPTO 10 Hedged (C10) ist ein intelligenter Indexfonds, der Investoren Zugang zu der Top 10 der Kryptowährungen bietet und gleichzeitig den Kapitalverlust durch einen dynamischen Cash-Hedging-Algorithmus begrenzt.

Registriere dich jetzt

Anzeige


Dargestellt ist die Kursentwicklung der zehn Kryptowährungen mit dem höchsten Marktkapital, welches in Milliarden Euro angegeben ist. Für Kryptowährungen, die aktuell nicht direkt in Euro tauschbar sind, wurde das jeweilige Handelspaar mit Bitcoin als Basis genommen und in Euro umgerechnet.

Auch wenn die Kurseinschätzung für Bitcoin Anfang letzter Woche negativ war – dass es alle Kryptowährungen so hart treffen würde, war doch überraschend. Für jene, die schon etwas länger den Kursentwicklungen von Bitcoin folgten, stellte sich der Kurssturz eher als eine profitable Kaufmöglichkeit denn als Katastrophe dar. Dennoch ist festzuhalten, dass von den Top 10 der Kryptowährungen alle Federn lassen mussten. Für IOTA kam neben dem allgemeinen Kursverlust in den letzten Tagen der Skandal um die gestohlenen Seeds dazu. Es ist jedoch zu betonen, dass der Einfluss auf den Kurs eher marginal war; Grund für ein Verlassen der Top 10 war vielmehr der Anstieg von EOS. Seit dem 17. Januar kann dieser Token einen Kursgewinn von 45 % verbuchen. Damit konnte zwar nicht das vor einer knappen Woche erreichte Allzeithoch erneut getestet werden, jedoch befindet sich der Token auf dem besten Weg zu neuen Höhen.

Das Marktkapital ist diese Woche auf 340 Milliarden Euro gefallen, konnte aber wieder auf aktuell 474 Milliarden Euro ansteigen. Entsprechend sieht es so aus, als wäre der große Kurssturz vorerst vorbei.

Beste Kursentwicklung: EOS

Seit dem 6. Januar geht es für EOS vor allem aufwärts. Wie andere Token und Kryptowährungen ist auch EOS in der letzten Woche, nachdem kurz zuvor ein neues Allzeithoch erreicht werden konnte, stark gefallen, konnte sich jedoch wieder erholen und steht kurz vor einem Test des alten Allzeithochs. Die aktuelle Rally hängt sicherlich mit der Erwartung des kommenden Announcements bezüglich eines neuen VC-Backings hinter EOS zusammen; wie man regelmäßig bei Token wie TRON lernen konnte, scheinen Ankündigungen von Ankündigungen einen positiven Einfluss auf den Kurs zu haben.

Ein positiver und steigender MACD sowie ein bei 67 liegender RSI führen insgesamt zu einem bullishen Eindruck. Der Support wird durch das 23,6-%-Fib-Retracement-Level beschreiben. Fällt der Kurs unter dieses Retracement Level wäre auch der seit Mitte letzter Woche verfolgte Aufwärtstrend zu einem Ende gekommen. Eine wirkliche Resistance ist schwer auszumachen; aktuell wird jedenfalls das bisherige Allzeithoch getestet.

Schlechteste Kursentwicklung: Bitcoin Cash

Auch Bitcoin Cash ist im Zuge des jüngsten Dips stark gefallen und durchbrach dabei den Support eines zuvor verfolgten Triangle Patterns. Der kleine Bruder von Bitcoin konnte sich seitdem nicht so stark erholen wie andere Währungen. Kurzfristig wurde der exponentielle gleitende Mittelwert über eine Woche und das 50-%-Fib-Retracement-Level getestet, jedoch wurde diese Resistance nicht durchbrochen.

Der negative MACD und der RSI bei 44 führen zu einem insgesamt bearishen Eindruck. Ein möglicher Support wird durch das 23,6-%-Fib-Retracement-Level bei 1.400 Euro getestet. Die wichtigste Resistance liegt auf der Höhe des 50-%-Fib-Retracement-Levels.

Stabilität der Top 10

Ein Kursgewinn von 14 % für IOTA beziehungsweise ein Kursverlust von 12 % für NEO könnte dazu führen, dass IOTA wieder in die Top 10 der auf Coinmarketcap gelisteten Assets aufsteigt.

Fast alle Währungen, auch jenseits der betrachteten gemäß Marktkapital größten Kryptowährungen, mussten in der letzten Woche große Kurseinbußen von im Durchschnitt 16 % verzeichnen. Wie in den letzten Wochen sind es vor allem Token, die große Kursgewinne erfahren konnten, wobei Cindicator und Sirin Labs Token mit 191 % und 82 % am meisten dazu gewinnen konnten. Unter den Krptowährungen mit höherem Marktkapital ist noch VeCain zu erwähnen, die innerhalb der letzten Woche fast 60 % Plus machen konnten. Bei einem Marktkapital von gut 2 Milliarden Euro ist jedoch nicht davon auszugehen, dass diese Kryptowährung die Top 10 hinsichtlich Marktkapital innerhalb der nächsten Woche erschüttert.

Ein dramatisches Ereignis war noch der Sturz von BitConnect, welches innerhalb eines Tages ungefähr 95 % seines Kurses einbüßen musste. Hintergrund war, dass die mit dieser umstrittenen Kryptowährung zusammenhängende Lending Platform im Zuge einer Unterlassungsklage geschlossen wurde. Zwar gab es kurz nach diesem dramatischen Kurssturz einen Bounce, der zu einem Kursgewinn von bis zu 700% führte, jedoch ist dieser eher als ein Dead Cat Bounce zu interpretieren. Aktuell ist der Kurs wieder nah am Minimum.

Bitcoins Lightning Network nimmt immer konkretere Züge an. Es ist davon auszugehen, dass dieses signifikante Update für Bitcoin – und damit für den gesamten Markt der Kryptowährungen – positive Folgen hat. Auf der anderen Seite müssen die aktuellen regulatorischen Entwicklungen im asiatischen Raum weiter beobachtet werden.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Tabellendaten auf Basis von coinmarketcap.com

Chartbilder auf Basis der Daten von bitfinex.com beziehungsweise kraken.com.

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter