Goldgräberstimmung 29 Milliarden US-Dollar-Gigant bietet Kunden Zugang zu Bitcoin

Dana Hajek

von Dana Hajek

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dana Hajek

Dana absolviert ihr Masterstudium in Journalismus, Medien und Globalisierung an der City University in London. Sie ist überzeugt, dass Blockchains ein gewaltiges Nutzungs- und Transformationspotenzial aufweisen und in nur wenigen Jahren die Welt auf den Kopf stellen werden.

Bitcoin

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC18,423.18 $ 1.82%

Bitcoin zieht immer mehr namhafte Unternehmen und Fonds in seinen Bann.
Jetzt wurde bekannt, dass auch die Anlageberatung Mariner Wealth Advisors, die ein Vermögen von mehr als 29 Milliarden US-Dollar verwaltet, Bitcoin die Türen öffnet.

Wie der Vermögensverwalter am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt gab, bietet Mariner Wealth Advisors seinen Kunden ab sofort einen direkten Zugang zu Bitcoin. Folglich gibt die registrierte Anlageberatung (RIA), deren Netzwerk unabhängiger Finanzberater rund 29 Milliarden US-Dollar verwaltet, ihren 23.000 Kunden nun eine Möglichkeit, in die größte Kryptowährung einzusteigen. Rund 346 Finanzberater werden somit bald über ein separat verwaltetes Konto (SMA) Zugang zu den Bitcoin-Märkten haben. Eingerichtet wurde die Verbindung in Zusammenarbeit mit der Krypto-Investmentfirma Eaglebrook Advisors, die Bitcoin-Verwahrdienste über die Gemini Trust Company anbietet.


Der CEO von Eaglebrook Advisors, Christopher King, äußert sich im Presseschreiben wie folgt:

Unsere Anlagelösung, die auf die besonderen Bedürfnisse von Unternehmen wie Mariner Wealth Advisors zugeschnitten ist, macht es ihren Beratern leicht, Bitcoin zuzuweisen. Wir gehen davon aus, dass die Einführung von Kryptowährungen weiter anhalten und der Markt reifer wird, was eine noch größere Nachfrage nach sich ziehen wird.

Investmentfirmen befeuern Bitcoin-Rallye

Nicht zuletzt wegen dem brisant steigenden Bitcoin-Kurs scheinen sich institutionelle Investoren wie Banken und Investmentfirmen mehr für Satoshis Schöpfung zu interessieren. Dabei pflegte Bitcoin die letzten Jahre über eher ein Nischendasein im Portfolio der professionellen Investoren und diente eher als spekulative Risikoposition denn als langfristige Anlage. Neben mangelnden Regularien des Krypto-Sektors war es vor allem die naturgemäß hohe Volatilität des Assets, die viele Großinvestoren von einem Markteintritt abhielt.

Spätestes seitdem die Pandemie die globalen Finanzmärkte ins Wanken brachte und eine inflationäre Gelddruckstrategie der Notenbanken auslöste, wenden sich immer mehr Anleger der Digitalwährung zu. Dabei fungiert Bitcoin immer häufiger als Inflationsschutz und Wertspeicher.

So verwaltet der Bitcoin Trust von Grayscale, der größte Vermögensverwalter für digitale Währungen, ein Vermögen von mehr als zehn Milliarden US-Dollar. Insgesamt hält Grayscale seit der jüngsten Shoppingtour 500.000 Bitcoin und damit, je nach Schätzung, rund 2,7 bis 3,3 Prozent der gesamten BTC-Umlaufmenge.

Zudem hat die Investmentgesellschaft SkyBridge Capital, die ein Vermögen von über 7,7 Milliarden US-Dollar verwaltet, laut einer neuen Meldung der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC), offenbart, dass das Unternehmen wahrscheinlich auch in Investmentfonds investiert, die auf digitalen Assets aufbauen. So steht darin geschrieben:

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Investmentfonds können ohne Einschränkung hinsichtlich der Marktkapitalisierung oder technologischer Merkmale oder Attribute in digitale Vermögenswerte investieren (einschließlich weniger bekannter oder neuartiger digitaler Vermögenswerte, die als „Altcoins“ bekannt sind) und können in erste Coin-Angebote investieren, die in der Vergangenheit Betrug ausgesetzt waren.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter