Was ist ChronoBank und wie kann Ich darin investieren?

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Max Kops

Teilen
clock_time
BTC13,135.29 $ 1.11%

In den vergangenen Wochen tauchen immer häufiger Berichte, Nachrichten und Werbeanzeigen zu ChronoBank auf. Wir erklären, wie das System funktioniert und wie man selbst investieren kann.
“Blockchain-Revolution der Personalbranche”

Blockchain-Revolution der Personalbranche

Auf der Website von ChronoBank beschreibt man das Produkt selbst als “Blockchain-Revolution der Personalbranche“. Dahinter verbirgt sich die grundlegende Idee, dass man die Coins nicht etwa nur handeln kann und sie als ungedeckte Vertrauenswährung existieren, sondern dass die Coins reale Arbeitsstunden abbilden. Das bedeutet: Die Währung ist mit realer Arbeitszeit gedeckt.


Auf der Hand liegt, dass auf Realgütern basierende Währungen meist inflationssicher sind: Eine Stunde Arbeit ist für uns als Menschen schließlich heute genau so viel “wert” wie in drei Jahren (wenn nicht zufällig der Arbeitsmarkt extrem überschwemmt wird und man freiwillig mehr arbeitet, als offiziell gefordert wird, sozusagen ein verdeckter Wettbewerb).

“Chronobank zielt auf die Disruption der Personal-/Finanzbranche ab, so wie es Uber in der Taxibranche und Upwork für Freelancer gemacht hat”, ist weiter zu lesen.

Die Coins von ChronoBank

Da bekanntlich überall auf der Welt unterschiedliche Arbeitsmärkte existieren, die unterschiedliche Pro-Kopf-Produktivitäten und unterschiedliche Vergütungsansprüche haben, ist es schwer, ein allgemeingültiges System zu bauen, dass eine homogene Arbeitsstunde auf einen Coin abbildet.

Aus diesem Grund wird in verschiedene Varianten differenziert. Die sogenannten Labour-Hour Stable Coins (deutsch: Stundenstabile Coins) gibt es z.B. als LHEU (entspricht einer europäischen Arbeitsstunde) oder LHUK (entspricht einer britischen Arbeitsstunde).

Weitere Details zum ChronoBank System haben wir bereits im Artikel Chronobank – Eine Kryptowährung will das bisherige Recruitment revolutionieren erklärt. Der Artikel von Philipp ist sehr lesenswert, wenn ihr die Hintergründe verstehen möchtet.

In ChronoBank investieren: So geht’s

Ich selbst habe spaßeshalber ein wenig Geld in ChronoBank investiert, einfach nur um die zukünftige Entwicklung zu verfolgen. Der ChronoBank ICO läuft nach wie vor. Darüber werden die sogenannten TIME-Tokens ausgegeben, wobei der Umrechnungskurs aktuell auf 100 TIME / Bitcoin festgelegt ist.

Auf der Website von ChronoBank verspricht man folgende Renditen für Käufer von TIME-Tokens:

  • 2017: 3%
  • 2018: 2%
  • 2019+: 1%

Diese sollen immer dann ausgegeben werden, wenn später ein LH-Token auf der Blockchain erzeugt wird. Wichtig ist der Unterschied: TIME sind die Tokens, die jetzt beim ICO ausgegeben werden, um Kapital für die Entwicklung zu sammeln. Die einzelnen LH-Tokens hingegen sollen später eigentlicher Zweck des Systems werden und die realen Arbeitsstunden abbilden.

Ausgabe der TIME-Tokens

Die Gesamtmenge an TIME-Tokens wird wie folgt verteilt:

  • 88% werden beim TIME Crowdsale ausgegeben
  • 10% für das ChronoBank.io team
  • 2% für Unterstützer, Helfer und Early Adopters

ICOrating Bewertung von ChronoBank

Die Plattform ICOrating hat ChronoBank heute mit “stable+” bewertet und dem System damit die bestmögliche Bewertung erteilt. Hier findet sich der gesamte Bericht zur Untersuchung von ICOrating. Wer darüber nachdenkt, in ChronoBank zu investieren, sollte diesen auf jeden Fall gelesen haben, weil dort auch auf Nachteile und eventuelle Probleme des Systems eingegangen wird. Selbstverständlich sind ICOs immer mit einem höheren Risiko verbunden und können bis zum Totalverlust führen. Die Entscheidung sollte daher wohl überlegt sein.

BTC-ECHO

Sämtliche Aussagen sind persönliche Ansichten des Autors Max Kops. Keine Vermögens- / Anlageberatung!

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter