Volatilität: Krypto und Fiat im Vergleich

Quelle: shutterstock

Volatilität: Krypto und Fiat im Vergleich

Eines der beliebtesten Argumente, das Gegner des Bitcoin und anderer Kryptowährungen hervorbringen, ist das der zu hohen Volatilität. So seien die teilweise extremen Kursschwankungen am Kryptomarkt eine große Hürde für die Massenadaption von Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Doch sind Kryptowährungen wirklich so viel volatiler als manche Fiatwährungen, die ganz selbstverständlich als Zahlungsmittel eingesetzt werden?

Die Volatilität einer Kryptowährung ist zugleich dessen Fluch und Segen. Ein Segen deshalb, weil sie vor allem kurzfristig handelnden Daytradern hohe Gewinnmargen ermöglicht. Fluch hingegen, wenn es um verlässliche und planbare Zahlungen, wie z. B. Gehaltszahlungen oder nicht spekulative Einkäufe geht. Ein stabiler Außenwert ist obligatorisch für eine Währung, um ein volkswirtschaftlich effizientes Wirtschaften zu ermöglichen.

Volatilität auch bei Fiatwährungen ein Thema

Volatilität wird immer relativ gemessen. Das bedeutet, eine Währung – ob Krypto oder Fiat – verhält sich volatil zu einer anderen Währung. Nur so errechnet sich der Außenhandelswert einer Währung. Nicht nur Kryptowährungen, auch Fiatwährungen werden gegeneinander gehandelt – mit einem weitaus größeren Volumen. Der Devisenmarkt ist mit rund fünf Billionen US-Dollar Tagesumsatz der größte Markt der Welt, der Kryptomarkt liegt in derselben Zeit bei gerade einmal 15 Milliarden US-Dollar.

Natürlich trägt die höhere Liquidität des Devisenmarkts dazu bei, dass dieser – im Vergleich zum Kryptomarkt – viel weniger volatil ist. Die Stabilität des Devisenmarkts als Ganzes bedeutet jedoch nicht, dass es nicht auch Landeswährungen mit einer extrem hohen Volatilität gibt.

Gleiches gilt im Umkehrschluss für den etwas volatileren Kryptomarkt. Hier kann es Kryptowährungen geben, die sich über einen längeren Zeitraum verhältnismäßig stabil zeigen. Entscheidend sind hierbei nicht nur die einzelnen Kryptowährungen selbst, sondern vor allem die allgemeine Marktstimmung.

Volatilität: Auch ein Thema im Kryptokompass

Doch wie schlägt sich Bitcoin in puncto Volatilität im Vergleich zu Fiatwährungen? In der aktuellen Ausgabe des Kryptokompasses haben wir verschiedene Landeswährungen unter die Lupe genommen und die Kursentwicklungen analysiert. Wer wissen möchte, was das für die eigene Investmentstrategie bedeutet, sollte sich die Analysen genau anschauen. Bei einem Abonnement gibt es zudem die erste Ausgabe gratis!

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
Bitcoin

BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

Gesund durch den Bärenmarkt: Dominanz der großen Bitcoin Mining Pools nimmt ab
Gesund durch den Bärenmarkt: Dominanz der großen Bitcoin Mining Pools nimmt ab
Bitcoin

Im Zuge des Bärenmarktes mehren sich die Berichte über notgedrungene Abschaltungen von Minern.

Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe
Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe
Bitcoin

In den letzten Jahren geschahen öfter Hard Forks im Bitcoin-Universum.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Blockchain

    Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    Blockchain

    Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Politik

    Dänemark nimmt Krypto-Investoren unter die Lupe. Nachdem bekannt wurde, dass sich dänische Staatsbürger in Finnland an steuerlich relevanten Geschäften mit Kryptowährungen beteiligten, stehen nun mögliche Verstöße gegen das dänische Steuerrecht im Raum.

    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Altcoins

    Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

    Angesagt

    Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
    Politik

    Nicolás Maduro hebt den Wechselkurs von Bolívar zu Petro auf ein Verhältnis von 1:36.000 an.

    Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
    Bitcoin

    BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

    USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
    Blockchain

    Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

    Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
    Altcoins

    Das Ethereum-Entwicklerteam hat die lang erwartete Hard Fork Constantinople abgesagt.