Zum Inhalt springen

Dogecoin (DOGE) Das waren Elon Musks Twitter-Pläne

Tweets nur gegen eine Zahlung in Dogecoin? Das ist eine von vielen Ideen, die Elon Musk für seine Twitter-Übernahme geplant hatte.

Wenngleich die Twitter-Übernahme seitens Elon Musk alles andere als glattläuft, dringen immer mehr Details der Änderungspläne ans Licht der Öffentlichkeit, die der Tesla-Chef für das soziale Netzwerk geplant hatte. So wollte Musk unter anderem eine Tweet-Gebühr in Form von 0,1 Dogecoin einführen, wie TechCrunch jüngst berichtete. Musk wollte damit gegen den immer größeren werdende Bot-Spam auf der Plattform vorgehen.

Im April dieses Jahres bestätigte Musk seine Absichten, Twitter zu kaufen und die Plattform nach seinen Vorstellungen neu zu gestalten. Zu seinen Plänen zählte auch die Einführung von Kryptozahlungen. Twitter wehrte sich erst gegen die Übernahme, fordert diese nun allerdings gerichtlich ein. Nach einem langen Rechtstreit zwischen Musk und der Plattform, zeichnet sich allmählich ein Ende ab. Ob nach der Übernahme dann auch die DOGE-Zahlungen kommen, bleibt abzuwarten.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.