Zum Inhalt springen

Kundengelder gedeckt Crypto.com veröffentlicht “Proof of Reserves”

Nutzer von Crypto.com können fortan eigenständig prüfen, ob ihre Krypto-Einzahlungen auch wirklich durch die Börse gedeckt sind.

Nach Binance und Co. hat nun auch die von Unsicherheit umgebene Krypto-Börse Crypto.com einen “Proof of Reserves” veröffentlicht. Wie aus einer Pressemitteilung der Börse hervorgeht, habe der internationale Wirtschaftsprüfer Mazars Group die vollständige Deckung der Kundengelder attestiert.

Demnach seien unter anderem die Bestände an Bitcoin, Ethereum und USD-Coin der Kunden zu mehr als 100 Prozent von der Börse besichert. Auf einer entsprechenden Website können sich Kunden der Börse zudem selbst von der Vollständigkeit der Krypto-Bestände überzeugen.

Die Deckung der Kundengelder auf Crypto.com stand nach einer angeblich versehentlichen Überweisung von Ethereum in Höhe von 400 Millionen US-Dollar infrage. Der jüngste Beweis für die Rücklagen dürfte diese Sorgen etwas besänftigt haben. Wenngleich der Proof of Reserves nicht als Beweis für die allgemeine Solvenz des Unternehmens gilt.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.