Zum Inhalt springen

Auktionen im Web 3.0 Christie’s startet NFT-Marktplatz auf Ethereum

Das Auktionshaus Christie’s wagt sich weiter in den NFT-Space und startet einen eigenen Marktplatz auf Ethereum.

Das 256 Jahre alte Auktionshaus Christie’s startet einen eigenen NFT-Marktplatz auf Ethereum. Dies gab die Institution in einer Pressemitteilung bekannt. Christie’s 3.0 nennt sich die neue Plattform, auf der zum Start eine exklusive Kollektion von Diana Sinclair erhältlich ist.

Damit ist Christie’s das erste Auktionshaus weltweit, dass den völlig auf der Blockchain stattfindenden NFT-Verkauf anbietet. Christie’s knüpft damit an vergangene Vorstöße in den Sektor der digitalen Sammlerstücke an. So veranstaltete das Auktionshaus im März 2021 den Verkauf von Beeple’s Kunstwerk “Everydays: The First 5,000 Days” für stolze 69,3 Millionen US-Dollar.

Mit dem neuen Ableger scheint sich Christie’s nun vollständig in den NFT-Sektor zu wagen. Nach eigenen Angaben demonstriere man mit der neuen Plattform sein “Engagement für sowohl Künstler als auch Sammler im Web 3.0”.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.