Verfolge die Ethereum Hard Fork live

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Sanduhr

Quelle: © VRD - Fotolia.com

ETH342.65 $ -8.52%

Heute findet ein bisher einmaliges Ereignis in der Geschichte der öffentlichen Blockchains statt: Wie es aussieht wird das Ethereum Netzwerk einer Hard Fork unterzogen, was eine Veränderung der Ethereum Geschichte bedeutet. Hintergrund für die Hard Fork ist das The DAO Debakel bei der rund 3,6 Mio ETH in ein DAO-Child transferiert wurden.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

>

Wie bereits mehrfach erwähnt soll die Ethereum Hard Fork implementiert werden, um die gestohlenen Ether Bestände, die im Zuge des The DAO Smart Contract Projektes von einem unbekannten Angreifer abgezweigt wurden, “zurückzusetzen”.

Wann das ganze genau geschehen wird kann man nicht sagen, nur schätzen, da die Hard Fork für den Block 1.920.000 angesetzt ist und man nicht weiß wann dieser Block genau gemined wird. Derzeit schwankt die Mining-Geschwindigkeit stark und liegt bei 14,3 Sekunden.

Um den Zeitpunkt der Ethereum Hard Fork genauer verfolgen zu können, haben sich einige fleißige Mitglieder der Community bereit erklärt diverse Counter zu erstellen.


Einer davon ist der SlackNation Counter, der bereits in den sozialen Medien weit verbreitet ist. Auch der Ethereum Block Explorer EtherScan bietet einen eigenen Counter. Einen weiteren und dritten Counter bietet TickCounter, welcher den anderen beiden Countern jedoch eine volle Stunde hinterherhinkt.

Welche Pools sich bereits für oder gegen eine hard-Fork ausgesprochen haben, könnt ihr in der Übersicht von „econoar“ auf Reddit verfolgen. Derzeit liegen wir der Übersicht zufolge bei 77,6% Yes und 22,4% No. Die Übersicht soll jede Stunde aktualisiert werden.

Blogs

Auch die Aktivitäten auf diversen Blogs wird heute vermutlich stark zunehmen.

Hier sind vor allem zwei Blogs zu nennen, die ihr Community vor und nach der Fork mit wichtigen Informationen versorgen werden.

Seit der DAO Attacke am 17. Juni versorgt Slock.it, das Unternehmen hinter dem Quellcode der The DAO, seine Nutzer regelmäßig mit den aktuellsten Informationen. Slock.it veröffentlichte auch Informationen zu der bevorstehenden Hard Fork und wird seine Nutzer vermutlich auch nicht heute im Dunkeln stehen lassen.

Nicht zu vergessen ist an dieser Stelle natürlich der Ethereum Foundation Blog.

Twitter

Ethereum Mitgründer und Chefentwickler des Go-Ethereum Projekts, Jeff Wilcke, ist Autor der Ethereum Foundation. Er twittert in regelmäßigen Abständen aktuelle Updates zu dem heutigen Ereignis.

Auch Lefteris Karapetsas von slock.it sahen wir in letzter Zeit über die The DAO Hard Fork aktiv twittern.

Wer alle Tweets zum aktuellen Thema abfischen will, dem empfehlen wir die derzeit populären Hashtags: #TheDAO #Ethereum und #HardFork.

Der Countdown läuft und auch wir werden das einzigartige Ethereum Hard Fork Event genau beobachten und berichten.

Trollbox

Ntürlich bietet euch auch unsere Trollbox die Möglichkeit euch mit deutschsprachigen Gleichgesinnten über die aktuellen Geschehnisse auszutauschen.

[maxbutton id=”5″]

BTC-ECHO

Englische Originalfassung via CoinDesk


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany