Zum Inhalt springen

Vereinte Nationen

Sierra Leone kündigt nationales Blockchain-ID-System an

Sierra Leone strebt mit dem nationalen Blockchain-ID-System an, den Bürgern den Zugang zu Krediten zu ermöglichen. Das ID-System soll einen Zugang zu den Finanzinstitutionen und somit zu erschwinglichen Krediten ermöglichen. Ferner verspricht sich Sierra Leone dadurch eine Stärkung der Gesellschaft.

Blockchain| Lesezeit: 2 Minuten
04.09.2019
Nordkorea
UN-Bericht: Nordkorea erbeutet Milliardenbeträge mit Bitcoin-Börsen-Hacks

Eine ganze Reihe von Börsen-Hacks könnten auf das Konto des nordkoreanischen Regimes zurückzuführen sein. Dies berichtet eine Expertenkommission der Vereinten Nationen (UN). Demnach steht der Verdacht im Raum, dass Nordkorea in mindestens 35 Fällen für Attacken auf Krypto-Börsen Verantwortung trägt.

Politik| Lesezeit: 2 Minuten
06.08.2019
UNICEF: Internet für Schulen weltweit dank Blockchain

Die Non-Profit-Organisation UNICEF ist unter anderen mit der Regierung von Kirgisistan über einen Internetzugang für Schulen im Gespräch. Die Blockchain-Technologie soll dabei helfen.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
09.03.2019
Blockchain gegen Blutdiamanten

Der südafrikanische Diamantenriese De Beers will künftig die Herkunft seiner Diamanten mithilfe einer Blockchain sichern und damit sogenannten Blutdiamanten den Marktzugang versperren. Dies kündigte Konzernchef Bruce Cleaver vergangene Woche gegenüber dem englischsprachigen Nachrichtendienst Reuters an. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch bereits das Unternehmen Everledger.

Kryptowährungen| Lesezeit: 3 Minuten
20.02.2018
UNICEF will Blockchain-Start-ups fördern

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF hat sich auf die Fahne geschrieben, für das laufende Jahr Blockchain-Start-ups zu fördern. Die zugehörige Ausschreibung veröffentlichte die Organisation in dieser Woche auf ihrer Internetseite. Voraussetzung der Förderung von Unternehmen und Start-ups soll die Entwicklung offener Blockchain-Lösungen für die humanitären Projekte des Hilfswerks sein.

Kryptowährungen| Lesezeit: 2 Minuten
18.01.2018
Vereinte Nationen setzen im Kampf gegen Kinderhandel auf Blockchain

Mit einem weltweit erstmaligen Pilotprojekt wollen die Vereinten Nationen im Kampf gegen den Kinderhandel künftig auf Blockchain-Software setzen, dies gab die Organisation in der vergangenen Woche auf dem Humanitarian Blockchain Gipfel in New York bekannt. In Kooperation mit dem World Identity Network WIN steht das Projekt im Rahmen der Initiative „Blockchain for Humanity“ (deutsch: Blockchain für Menschlichkeit) des Institute of International Humanitarian Affairs IIHA der New Yorker Fordham University. Ziel der Initiative ist es, Blockchain-Lösungen im Zuge humanitärer Hilfsmaßnahmen zu etablieren.

Blockchain| Lesezeit: 2 Minuten
14.11.2017
Zur Startseite

News zu Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum, Blockchain, Investment mit Krypto. Jetzt über Kurse und aktuelle Trends informieren!

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte,Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.