Tether (USDT) kommt als ERC20-Token auf Ethereum

Laut einem Blog-Eintrag von Ethfinex-Mitarbeiter Kasper Rasmussen, plant Tether.to in Zusammenarbeit mit Ethfinex die Entwicklung eines ERC20-Tokens des Tether.

Fiat auf Ethereum?

Ein Tether (USDT) hat den gleichen Wert wie ein US-Dollar. Das Team hinter Tether soll laut eigenen Angaben genügend US-Dollar-Reserven bereitgestellt haben, um den Preis eines Tethers an den US-Dollar zu knüpfen.

Aufgrund des großen Erfolgs des bitcoin-basierten USDTether, soll nun ein Tether auf ERC20-Standard herausgebracht werden. Der ERC20-Standard ist ein Standard, nachdem Token auf der Ethereum Blockchain eingeteilt werden. Damit Token nicht unzählige Unterschiede aufweisen, zu denen sich kein Vergleich anstellen lässt, gibt es ebenjenen ERC20-Standard unter dem sich alle Token auf Ethereum zusammenfassen lassen. Der ERC-20 Token Standard wurde erst gestern offiziell von Fabian Vogelsteller und Vitalik Buterin finalisiert.

Durch die Einführung von US-Dollar-Tokens auf der Ethereum Blockchain versprechen sich die Entwickler geringere Bestätigungszeiten und größere Möglichkeiten in der Zukunft. Kaum eine Fiat-Währung wurde bisher digital abgebildet, wodurch sich die Entwickler mittels Tether eine bessere Anbindung an die Öffentlichkeit erhoffen. Außerdem soll die Abbildung traditioneller Währungen eine weitere Möglichkeit bieten, sich kurzfristig Preisstabilität zu verschaffen.

Will Harborne, Project Lead bei Ethfinex sagte:

“Wir sehen Tether als wichtigen Baustein für die öffentliche Infrastruktur der Ethereum-Community und den damit einhergehenden DApps. Wir sind besonders gespannt auf all die Projekte, die dieser Schritt für das Ethereum-Ökosystem ermöglichen wird und wir wollen in Zukunft mit vielen davon zusammenarbeiten.”

Schwierigkeiten

Tether geriet jedoch in der Vergangenheit in Erklärungsnot. So berichtete BTC-ECHO in der letzten Woche, dass prinzipiell keine Rechtssicherheit bei Tether besteht. Somit würde man im Ernstfall keinen Anspruch auf eine gleichwertige Auszahlung in US-Dollar haben.

Durch das Echo in den (sozialen) Medien, gab Tether nun eine Reihe von Audits in Auftrag, die die Legitimität ihres Unternehmens beweisen sollen.

BTC-ECHO


Über Danny de Boer

Danny de BoerDanny de Boer arbeitet als Social-Media-Redakteur für BTC-ECHO und ist dabei insbesondere auf die Produktion von Videos und Videoreportagen spezialisiert. Er studiert Medien- und Kommunikationsinformatik an der Hochschule Kamp-Lintfort. Seit Jahren ist Danny großer Verfechter des revolutionären Potentials von Kryptowährungen und konzentriert sich entsprechend auch in seinem Studium auf die Bereiche IT-Sicherheit und Kryptographie.

Bildquellen