Auf dem Weg zur Dezentralisierung? 10 Wallets halten knapp 99 Prozent aller Worldcoins

Die aktuelle Verteilung von Worldcoin ist extrem zentralisiert. Doch das soll sich über die Jahre ändern. Eine On-Chain-Übersicht.

Giacomo Maihofer
Teilen
Worldcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Noch ist Worldcoins Verteilung sehr ungleich
  • 10 Wallets, 98,63 Prozent aller Worldcoins: So sieht derzeit die Verteilung des Krypto-Projekts aus. Das zeigen Daten von Etherscan.
  • Die gesamte Umlaufmenge beträgt 10 Milliarden Tokens. Davon halten zwei Smart Contracts alleine die Hälfte.
  • Laut Worldcoin-Whitepaper gehören sie der Stiftung von Worldcoin. Diese Token sollen über die Jahre an die Community verteilt werden – per wöchentlichem Airdrop.
  • 25 Prozent der Token befinden sich in den zwei folgenden Adressen, reserviert für TFH Team/Investors/Reserve Vesting/Unlock.
  • TFH steht für Tools of Humanity. Das ist die registrierte Firma, die Worldcoin betreibt.
  • Worldcoin ist das Krypto-Projekt von Sam Altman, dem Gründer von ChatGPT. Nutzer lassen ihre Iris einscannen, bekommen dafür eine World ID und Anspruch auf “kostenlose” Krypto-Token, die Worldcoins.
  • Kritiker warnen – seit November 2022 ermitteln deutsche Behörden wegen Datenschutz.
  • In Kenia wurden die Büros der Firma von der Polizei gestürmt und Dokumente und Orbs beschlagnahmt.
  • Einen Selbstversuch von einem unserer Redakteure lest ihr hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich