Zum Inhalt springen

"Meta0" Ex-TikTok Gaming-Chef gründet Blockchain Start-up

Der frühere Head of Gaming trennte sich von TikTok. Mit seinem neuen Unternehmen will er nun Probleme innerhalb des Blockchain Gamings lösen.

Lina Eschner
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Gaming Setup in bunten Raum.

Beitragsbild: Shutterstock

| Interoperabilität ist eine große Herausforderung im Blockchain Gaming – vor allem beim Übertragen von Gegenständen.
  • Jason Fung, der ehemalige Leiter der Gaming-Abteilung von TikTok, verließ die Social-Media-Plattform letzten Monat, um ein eigenes Start-up im Bereich Blockchain Gaming mitzugründen.
  • Mit “Meta0” will Fung nach eigenen Aussagen Blockchain Gaming kompatibler machen.
  • Dafür arbeite das aktuell achtköpfige Team an einem Protokoll, das einen flexiblen, Blockchain-unabhängigen Ansatz für die Entwicklung von Spielen ermöglichen soll. Dafür sucht man derzeit nach Investoren.
  • Gegenüber Reuters sagte er: “Mit diesem Protokoll können Entwickler ihre Spiele programmieren, indem sie die Stärken verschiedener Blockchains vereinen und in der Lage sind, NFTs cross chain zu übertragen.”
  • Mit seinen Bestrebungen, NFTs und Blockchains untereinander kompatibel zu machen, könnte er in der Tat ein großes Problem lösen, welches es im Gaming-Sektor gibt.
  • Um digitalen Besitz von einer Welt in eine andere mitzunehmen, braucht es einen Transfer.
  • Allerdings gestaltet sich die Übertragung aufgrund diverser Abweichungen im Programmiercode als nahezu unmögliche Aufgabe – das meinen jedenfalls prominente Game Designer. Parameter wie: Schwerkraft, Größe, Achsen, Licht und Rendering unterscheiden sich von Spiel zu Spiel.
  • BTC-ECHO befragte dazu unter anderem auch den Vorstand von The Sandbox, Mathieu Nouzareth, in einem Interview.
Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.