Zum Inhalt springen

Stablecoins auf Bitcoin Lightning Labs präsentiert Taro

Lightning eignet sich nicht nur für das Versenden von Bitcoin, sondern auch für Fiatwährungen wie US-Dollar. Lightning Labs arbeitet bereits an einer Lösung.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Bitcoin Lightning

Quelle: Shutterstock

  • Stablecoins auf Lightning: Nach Inhalt einer Pressemitteilung von Lightning Labs soll man über das Lightning Network künftig nicht nur Satoshis, sondern auch Fiatwährungen wie US-Dollar Stablecoins verschicken können.
  • Das auf den Namen Taro getaufte Protokoll soll die nahezu instantane Verarbeitung von Stablecoin-Zahlungen ermöglichen, auch hohe Volumina seien möglich.
  • In der Pressemitteilung schreibt das Unternehmen, man sehe Taro als “einen wichtigen Schritt in der Bitcoin-isierung des Dollar”.
  • Außerdem kündigte Lightning Labs weitere Finanzierungen an: Insgesamt 70 Millionen US-Dollar konnte man in einer Series-B-Runde einnehmen.
  • Lightning Labs sieht in Taro allen voran einen großen Schritt in Richtung der finanziellen Inklusion für Menschen in Schwellenländern.
  • Technische Grundlage von Taro ist Taproot. Ein Update, das im November letztes Jahres in den Bitcoin Code eingefügt wurde.
  • Der Code ist Open Source und kann hier eingesehen werden.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.