Zum Inhalt springen

TokenstandardsSo möchte LUKSO das Web 3.0 für alle nutzbar machen

LUKSO-Gründer Fabian Vogelsteller erklärte auf der Blockchance-Messe, was der Massenadoption des Web 3.0 im Weg steht.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Fabian Vogelsteller auf der Blockchance 2021

Quelle: Marlen Kremer

Am heutigen 2. Dezember stellte der ehemalige Ethereum-Entwickler Fabian Vogelsteller auf der Blockchance-Messe, von der BTC-ECHO live berichtet, einen Lösungsansatz vor, das Web 3.0 für die Masse zugänglicher zu machen.

“Benutzen Menschen die Blockchain wirklich jeden Tag?”, fragte der CEO des Blockchain-Unternehmens LUKSO am Anfang seines Vortrags. “Vielleicht für Trading”, erklärte er. Doch Vogelsteller zufolge gibt es einige Probleme, die es dem Mainstream erschweren, die Blockchain-Technologie und damit das Web 3.0 auch im Alltag zu nutzen.

“Es ist kompliziert und hochriskant”, sagt Vogelsteller, als er von der Gefahr spricht, seine Keys zu verlieren, an denen alles hängt.

Als “Ethereum-Veteran” ist Vogelsteller vor allem für die Entwicklung des ERC20 bekannt, ein Token-Standard, der den Weg zur DeFi-Welt ebnete.

Die neue Kreativwirtschaft im Web 3.0

Mit LUKSO hat der ehemalige Ethereum-Entwickler derweil eine branchenspezifische Blockchain ins Leben gerufen, die vor allem die Kreativ-Szene ansprechen soll. Dabei geht es vorrangig darum, die Blockchain-Technologie über den Finanzbereich hinaus weiterzuentwickeln.

In seinem Vortrag erklärte Vogelsteller, dass zu viele Menschen in der Blockchain-Szene lediglich mit den Mitteln arbeiten würden, die schon vorhanden seien, anstatt etwas zu verändern oder zu verbessern. Das LUKSO-Netzwerk wurde dabei erschaffen, um einem neuen, kreativen Lifestyle gerecht zu werden, der über den DeFi Use Case hinaus geht, so der CEO. Dies würde zudem gut an das Metaverse anknüpfen. “Wir nennen das alles ‘die neue Kreativwirtschaft'”, so Vogelsteller.

Dem Entwickler zufolge spielt dabei die Weiterentwicklung von Tokenstandards eine wichtige Rolle. “Wenn man einen Standard kreiert, ihn offen und unvoreingenommen macht, können tolle Dinge passieren, die wir im Blockchain-Bereich sehen”, erklärte er. “Es kann cool aussehen, obwohl es technisch ist”, so der LUKSO-Gründer.

BTC-ECHO Magazin (Print & Digital)
Der Kryptokompass ist das führende deutschsprachige Magazin zu den Themen Bitcoin, Blockchain & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an um auf dem aktuellen Stand zu sein.