Zum Inhalt springen

ATMs im Fokus Singapur verschärft Anti-Krypto-Kurs

Die Finanzoase Singapur zieht Krypto-ATMs den Stecker. Singapurs größter Betreiber, Daenerys & Co, hat seine Dienste nach Aufforderung der Zentralbank bereits eingestellt.

Moritz Draht
 | 
Teilen
Bitcoin ATM

Beitragsbild: Shutterstock

  • Singapur geht konsequent gegen die Verbreitung von Kryptowährungen im öffentlichen Raum vor.
  • Wie Bloomberg berichtete, hat der größte ATM-Betreiber in Singapur, Daenerys & Co., seine Dienste bereits eingestellt.
  • Dem waren neue Richtlinien der Monetary Authority of Singapore vorausgegangen.
  • Singapur will demnach die Vermarktung von Kryptowährungen drastisch einschränken.
  • Auch das Finanzministerium in England möchte Krypto-Werbung zum Schutz von Verbraucher:innen künftig schärfer regulieren – BTC-ECHO berichtete.
Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.