SuperBinance, BTC Investments und Co. Vor diesen Kryptobörsen warnt die US-Börsenaufsicht SEC

Die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) warnt vor weiteren unseriösen Kryptobörsen, um Verbraucher zu schützen.

Jonas Oppermann
Teilen
SEC warnt vor Kryptobörsen

Beitragsbild: Shutterstock

| Die SEC stößt die Tür zur Ethereum-Regulierung weiter auf.
  • Die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) packt mehrere unseriöse Kryptobörsen auf ihre Alarmliste.
  • Verbraucher beschwerten sich vermehrt über das sogenannte PAUSE Program (Public Alert: Unregistered Soliciting Entities; “Öffentliche Warnung: Nicht registrierte Einrichtungen, die um Investoren werben”) der SEC vor allem über die Börsen SuperBinance, BTC Investments und Bitpayfxpro.
  • Ob die US-Börsenaufsichtsbehörde weitere Schritte gegen die Kryptobörsen einleiten wird, ist zu diesem Zeitpunkt unbekannt – zunächst bleibt es bei einer Warnung.
  • Die SEC setzt sich für eine stärkere Regulierung von Kryptowährungsprodukten und -plattformen ein, um Verbraucher zu schützen. So befindet sich die Behörde mittlerweile seit Jahren in einem Rechtsstreit mit dem US-Krypto-Unternehmen Ripple.
Du willst Binance Coin (BNB) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Binance Coin (BNB) kaufen kannst.
Binance Coin kaufen