Zum Inhalt springen

BTC-Kurs steigt Russland akzeptiert Bitcoin für Öl- und Gasexporte

Russland soll künftig auch Zahlungen in Bitcoin für seine Gas- und Ölexporte akzeptieren. Der Bitcoin-Kurs reagiert mit einem Anstieg über 44.000 US-Dollar.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Pavel Zavalny

Beitragsbild: picture alliance

  • Nachdem Russland Zahlungen seiner Gas- und Öl-Exporte auf den Rubel beschränkt hat, sollen Länder künftig auch in Bitcoin zahlen können.
  • Dies erklärte Pavel Zavalny, Vorsitzender des Ausschusses der Staatsduma der Russischen Föderation für Energie.
  • “Wenn sie kaufen wollen, sollen sie entweder in harter Währung zahlen, und das ist Gold für uns, oder so, wie es für uns bequem ist”, so Zavalny.
  • “Die Währungen können unterschiedlich sein, und das ist eine normale Praxis, man kann auch mit Bitcoin handeln”, fuhr er fort.
  • Der Bitcoin-Kurs stieg im Nachgang erstmals seit drei Wochen über 44.000 US-Dollar.
Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.