Zum Inhalt springen

Wegen Bitcoin-Spekulation Ratingagentur Moody’s wertet El Salvador ab

Die Ratingagentur Moody’s wertet die Kreditwürdigkeit von El Salvador ab. Grund sind Spekulationsgeschäfte mit Bitcoin.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Nayib Bukele

Beitragsbild: picture alliance / AA | Alex Pena

| President of El Salvador Nayib Bukele
  • Die Ratingagentur Moody’s sieht ein erhöhtes Risiko für Kreditausfall für salvadorianische Staatsanleihen.
  • Grund sind die Bitcoin-Investments der Regierung.
  • Diese erhöhten die Volatilität und somit das Kreditausfallrisiko.
  • Der Handel mit Bitcoin “ist ziemlich riskant, insbesondere für eine Regierung, die in der Vergangenheit mit Liquiditätsproblemen zu kämpfen hatte”, sagte Jaime Reusche gegenüber Bloomberg.
  • Nun schreibt investing.com auf Twitter, dass Moody’s die Kreditwürdigkeit herabgesetzt habe.
Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.